Für die Zähne nur beste Qualität

Die Dentaprime Zahnklinik setzt auf Implantatsysteme von 3I
(PresseBox) (Varna, ) Moderne Zahnimplantate bieten viele Vorteile. Sie geben Sicherheit beim Lachen und Kauen und beeinträchtigen weder Aussprache noch Geschmacksempfinden. Daher werden in modernen Zahnkliniken ausschließlich neuartige und hochwertige Implantate eingesetzt. Im Falle der Dentaprime Klinik im bulgarischen Varna sind es Implantatsysteme von 3I, dem führenden Hersteller aus den USA. Produkte aus der OSSEOTITE-Familie beschleunigen dank ihres besonderen Oberflächendesigns den Heilungsprozess. Die innovative NanoTite-Beschichtung ergänzt diese Funktion um die erhöhte Haltbarkeit der Implantate mittels Kalziumphosphatkristallen.

Implantate haben viele Vorteile
Zahnimplantate sind die erste Wahl, wenn Zähne ersetzt werden müssen. Vorteilhaft ist, dass ein Beschleifen gesunder Nachbarzähne nicht nötig ist. Die Lebensdauer der so vollständig erhaltenen Zahnsubstanz ist höher. Auch Zahnprothesen können an Implantaten verankert werden. In jedem Fall übertragen Zahnimplantate die Kaukräfte auf den umliegenden Knochen und regen so dessen Stoffwechsel an. Das vermeidet Knochenschwund mangels Belastung. Allerdings sind die künstlichen Zahnwurzeln aus reinem Titan kostspielig. Immer mehr Deutsche reisen deshalb ins Ausland, um sich preisgünstig, aber qualitativ hochwertig versorgen zu lassen. Die Dentaprime Klinik, ausgerüstet mit modernsten Instrumenten und einem eigenen zahntechnischen Labor, ist auf Implantologie spezialisiert und arbeitet mit Produkten von 3I.

Bessere Knochenheilung
Die OSSEOTITE-Implantate verzeichnen seit über zehn Jahren überdurchschnittliche klinische Erfolge. Sie fördern den Heilungsprozess des Kieferknochens. Denn das patentierte Design weist eine Oberfläche auf, die die Verbindung zwischen Implantat und Koagulum, den gallertartigen Blutblasen aus roten Blutkörperchen, begünstigt. Je enger die Koagulum-Implantat-Verbindung ist, desto höher ist der Grad der Kontaktosteogenese, d.h. der Knochenbildung an der Implantatoberfläche. Die Distanzosteogenese hingegen ist eine schrittweise Heilung des Knochens in Richtung Implantat.

Höhere Zuverlässigkeit
Da der Kieferknochen schneller heilt, können OSSEOTITE-Implantate schon nach zwei Monaten wieder belastet werden. Zudem gewährleisten sie auch in Risikofällen, z. B. bei extrem kurzen Implantaten, eine ähnlich hohe Erfolgsquote wie im Normalfall. Die NanoTite-Oberfläche, die dank einer Beschichtung mit Kalziumphosphat die Haltbarkeit der Implantate erhöht, ergänzt diese Vorzüge. In einem speziellen Verfahren werden Nanopartikel hochkristallinen Kalziumphosphats, das ein wichtiger Bestandteil von Knochen und Zähnen ist, an der Titanoxidoberfläche des Implantats angelagert. So entsteht eine komplexe Oberfläche, die Geschwindigkeit und Ausmaß der Knochenbildung erhöht. Außerdem ist die künstliche Zahnwurzel während der kritischen Einheilphase stabiler. Auch die Zuverlässigkeit in heiklen Fällen, insbesondere bei schlechter Knochenqualität, wird durch NanoTite gesteigert. In Kombination garantieren die beiden Systeme optimale Knochenheilung und Haltbarkeit der Zahnimplantate - in der Dentaprime Zahnklinik noch dazu zu erschwinglichen Preisen.

Kontakt

DENTAPRIME Zahnklinik
St. Constantine Resort, 27 St., No 1
BG-9006 Varna
Dentaprime Inc.
Corso Pestalozzi 6 / CH-6900 Lugano
Social Media