Microsoft-Manager geht zu Macromedia

Mobile Endgeräte
(PresseBox) (München, ) Das amerikanische Softwarehaus Macromedia hat Juha Christensen zum Präsidenten seiner Geschäftseinheit "Mobile and Devices" ernannt. Christensen war bisher Corporate Vice President der Mobile Devices Division von Microsoft und hat dort das Franchisegeschäft in der Mobilfunkindustrie aufgebaut. Davor war er Mitgründer von Symbian - dem Joint Venture von Nokia, Ericsson, Sony-Ericsson, Matsushita, Samsung, Siemens und Psion. Das dort entwickelte plattformübergreifende Betriebssystem für mobile Endgeräte gehört mittlerweile zum Industriestandard. Bei Psion war Juha Christensen zuvor für die Entwicklung der ersten PDAs am Markt mitverantwortlich.

"Als neuer Präsident unseres wichtigen Mobilbereichs wird Juha Christensen Macromedia helfen, in dieser schnell wachsenden Branche noch besser Fuß zu fassen und unsere innovativen Lösungen auf diesem Gebiet erfolgreich zu vermarkten", ist Macromedia-CEO Rob Burgess überzeugt. Der Flash-Player des amerikanischen Softwarehauses sowie entsprechende Inhalte sind bereits in einer Reihe von Endgeräten außerhalb des PCs zu finden. Dazu zählen Mobilfunkhandys, PDAs, Fernsehgeräte, Spielzeuge und andere Bereiche der Unterhaltungselektronik. Der japanische Mobilfunkbetreiber NTT DoCoMo nutzt die Macromedia-Software in seinen Handys 505i, 505iS und in der demnächst auf den Markt kommenden Serie FOMA 900i. Macromedia Flash unterstützt zahlreiche Betriebssysteme, eingebettete Prozessoren und drahtlose Datennetzwerke wie GRPS und UMTS.

Kontakt

Adobe Systems GmbH
Georg-Brauchle-Ring 58
D-80992 München
Social Media