1 240 Kraftwerke sichern die Stromversorgung

Deutscher Kraftwerkspark bietet große Erzeugungsvielfalt / Rund 890 Kraftwerke arbeiten für die allgemeine Versorgung
(PresseBox) (Berlin, ) In Deutschland sichern insgesamt rund 1 240 Kraftwerke die Versorgung mit Strom. Etwa 890 Kraftwerke erzeugen Strom für die allgemeine Versorgung; rund 350 Kraftwerke arbeiten im Bereich der Industrie. Das ermittelte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Berlin.

Rund 470 konventionelle Wärmekraftwerke gibt es nach BDEW-Angaben in der allgemeinen Versorgung. Davon sind etwa 280 Erdgas- und 100 Kohlekraftwerke. Hinzu kommen weitere 90 Anlagen, die mit sonstigen Brennstoffen wie zum Beispiel Deponiegas oder thermischen Abfällen (Müll) betrieben werden.

Zusätzlich erzeugen 17 Kernkraftwerke Strom in Deutschland. Rund 290 Kraftwerke mit einer Leistung von mehr als einem Megawatt werden aus Laufwasser und 60 aus Speicherwasser gespeist. Weitere etwa 50 Anlagen werden mit Biomasse, Biogas oder Dieselaggregaten betrieben.

Nahezu rund um die Uhr erzeugen Kernkraftwerke, mit Braunkohle befeuerte Kraftwerke und Laufwasserkraftwerke Strom für die Verbraucher. Diese liefern die Grundlast. Überwiegend tagsüber für den normalen Verbrauch werden Steinkohle- und Erdgaskraftwerke eingesetzt. Ölbefeuerte Anlagen, Speicher- und Pumpspeicherwerke werden nur zur Deckung der Verbrauchsspitzen eingesetzt. Wind- und Photovoltaikanlagen sind nahezu das ganze Jahr in Betrieb, allerdings nur selten mit maximaler Leistung, da ihr Einsatz von der Witterung abhängig ist.

Zur Tabelle: Anzahl der Kraftwerksanlagen in Deutschland gelangen Sie über diesen Link:
http://www.bdew.de/...

Kontakt

BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V
Reinhardtstraße 32
D-10117 Berlin
Frank Brachvogel
BDEW
Pressesprecher
Social Media