LG Electronics verbessert weltweite Zusammenarbeit mit PLM-Lösungen von Dassault Systèmes

(PresseBox) (Stuttgart und Lowell (Massachusetts, USA), ) Der südkoreanische Elektronik-Konzern LG Electronics hat mit Dassault Systèmes (DS) einen Vertrag über die Einführung von 12.000 Lizenzen der Product-Lifecycle-Management-Lösung (PLM) ENOVIA geschlossen. LG Electronics wird ENOVIA MatrixOne einsetzen, um die Produktentwicklungsprozesse zu vereinheitlichen und Innovation in den 40 weltweiten Forschungs- und Entwicklungszentren und 36 Produktionsstätten zu fördern. Dadurch verspricht sich das Unternehmen, seine führende Rolle im hart umkämpften Elektronikmarkt zu stärken. LG ist der weltweit größte Hersteller von CDMA (Code Division Multiple Access) Geräten, fest installierten Klimaanlagen, Plasma Panels, optischen Speicherprodukten und DVD-Spielern und wird ENOVIA MatrixOne als zentrale Quelle für alle Produktinformationen nutzen.

Durch die Zentralisierung der Produktinformationen steht den Entwicklungsteams eine Plattform zur Verfügung, mit der sie ihre Arbeit jeweils betrachten und kommentieren können. Dadurch wird ein funktionsübergreifendes Arbeiten erleichtert. Außerdem wird dadurch eine „design anywhere, manufacture anywhere“-Strategie unterstützt und das Unternehmen mit Hilfe konsistenter Entwicklungsprozesse über alle Produktionsstandorte hinweg in die Lage versetzt, sich neue Märkte zu erschließen.

„LG Electronics ist vollkommen überzeugt von einem GSI-Ansatz (Global Single Instance) unternehmensweiter Backbone-Systeme, um eine IT-Infrastruktur zu schaffen, durch die das weltweite Management effektiv unterstützt wird“, sagt Tae Keuk Kim, CIO von LG Electronics. „Zu diesem Zweck haben wir uns entschieden, mit ENOVIA PLM für das gesamte Unternehmen ein neues PDM-System einzuführen, das die weltweite Produktentwicklung unterstützt. Derzeit hat jeder Geschäftsbereich sein eigenes PLM-System. Im Vergleich dazu ist dies ein wichtiger Schritt nach vorn. Durch diese Veränderung können Forschungs- und Entwicklungsbereiche in der ganzen Welt nach weltweit standardisierten und bewährten Prozessen arbeiten und sich in Echtzeit über den Produktentwicklungsprozess austauschen.“

„LG Electronics hat verstanden, wie wichtig Innovation und Zusammenarbeit in einem Geschäftsumfeld sind, das geprägt ist von globalem Wettbewerb, verstärkter Zusammenarbeit mit Zulieferern und sinkenden Margen“, sagt Joel Lemke, CEO, ENOVIA. „Unternehmen müssen in kurzer Zeit neue Produkte entwerfen und entwickeln, um das verhältnismäßig kurze Zeitfenster der Profitabilität zu nutzen. „Der Ansatz von ENOVIA für PLM unterstützt die Strategie von LG „design anywhere, manufacture anywhere“, indem die Entwicklungsteams in die Lage versetzt werden, über Grenzen und Zeitzonen hinweg zusammenzuarbeiten und Innovationen voranzutreiben.“

ENOVIA bietet eine Vielzahl von Lösungen, um eine ganze Reihe von kollaborativen Produktentwicklungsprozessen zu implementieren. Dieser Ansatz erleichtert es, Synergien zwischen Abteilungen zu nutzen, die Arbeitsabläufe zu verbessern und die dadurch gewonnene Zeit für die Entwicklung von Innovationen zu nutzen. Dies hilft Unternehmen dabei, die Infrastrukturkosten deutlich zu verringern. Als eines der Schlüsselelemente der LG Electronics Strategie „design anywhere, manufacture anywhere“ wird das Unternehmen die ENOVIA Produkte Engineering Central, Product Central und Library Central Produkte einführen, um den Entwicklungsprozess zu vereinheitlichen und die Zusammenarbeit der 40 Forschungs- und Entwicklungszentren weltweit zu fördern. Um eine größere Offenheit und Kompatibilität zu fördern, wird LG die ENOVIA Designer Central Lösung nutzen, um die Daten verschiedener CAD- und ECAD-Anwendungen zu verwalten, inklusive Unigraphics NX3 und NX5, Mentor Graphics, Zuken sowie die Pro/E-Produkte von PTC. ENOVIA wird zudem in eine Reihe von Unternehmens-Software-Plattformen integriert, einschließlich Oracle ERP und Microsoft Desktop, um eine bessere Zusammenarbeit zwischen der Konstruktion und den Unternehmensprozessen zu ermöglichen.

LG plant, die ENOVIA Einführung 2008 abzuschließen.

Kontakt

Dassault Systemes Deutschland GmbH
Meitnerstrasse 8
D-70563 Stuttgart
Karsten Eiß
Storymaker GmbH
Michael Brückmann
Marketing
Leiter Marketing und Kommunikation
Social Media