Wirtschaft setzt weiterhin auf Ausbildung

IHK verzeichnet Ausbildungsplus von 8,3 Prozent
Wirtschaft setzt weiterhin auf Ausbildung (PresseBox) (Heilbronn, ) Die IHK Heilbronn-Franken zählte zum Jahresende 4 669 neu eingetragene Lehrverträge: Ein Plus an Ausbildungsplätzen von 8,3 Prozent oder 357 Plätzen gegenüber dem Vorjahr. Davon entfallen 2 910 auf den kaufmännischen, 1 759 auf den technischen Bereich.

2007 war ein gutes Jahr für die Region Heilbronn-Franken. Bereits zum vierten Mal in Folge haben die Unternehmen der Region bei den Ausbildungsplätzen ordentlich drauf gesattelt. Allein in den vergangenen zwei Jahren ist die Zahl neuer Ausbildungs-verhältnisse dabei um insgesamt fast 17 Prozent gestiegen. IHK-Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger dankt deshalb den Unternehmen für ihre ungebrochene Ausbildungsbereitschaft. Diese sei wesentlich für die weitere positive Entwicklung der Region.

Denn nicht nur die Unternehmensberatung McKinsey rechnet künftig mit einem massiven Arbeitskräftemangel. Rund sechs Millionen Arbeitskräfte sollen McKinsey zufolge bis 2020 fehlen. „Selbst wenn der Arbeitskräftemangel nicht so dramatisch ausfallen sollte, gewinnen gut ausgebildete Mitarbeiter im Betrieb immer mehr an Bedeutung“, betont Metzger. Sie seien einer der entscheidenden Wettbewerbsfaktoren in einer globalisierten Wirt-schaft. „Die Grundlage qualifizierter Mitarbeiter aber ist die Ausbildung. Sie bietet Chancen, Lebensqualität und Zukunft - für den einzelnen Menschen und für Unternehmen.“ Er bittet deshalb die Unternehmen, auch künftig nicht in ihrer Anstrengung für mehr Ausbildung nachzulassen. Die IHK unterstütze und berate dabei gerne zu allen Fragen rund um das Thema Ausbildung. 2008 haben sich zudem die IHKs bundesweit „Wirtschaft bildet - Unsere Zukunft“ als Jahresthema gegeben. Auch hier werde die IHK Heilbronn-Franken 2008 Akzente setzen.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Achim Ühlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter

Bilder

Social Media