Trend Micro konsolidiert Distributionskanal

Trend Micro konzentriert Distribution auf zwei VADs und einen Broadline Distributor und stärkt damit den Channel
(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Trend Micro (TSE: 4704) konsolidiert den Distributionskanal für seine führenden Anti-Malware-Lösungen und erzielt mit dieser Strategie eine entscheidende Stärkung des Channels. Ab sofort konzentriert sich Trend Micro in Deutschland auf die Zusammenarbeit mit den bestehenden Value Added Distributoren (VADs) Computerlinks und Entrada. Lösungen bis 250 Anwender können zudem weiterhin über Ingram Micro bezogen werden. Die Distribution über den VAD Azlan wurde zum 31.12.07 eingestellt.

"Die zukünftige Konzentration auf die Distributoren Computerlinks, Entrada und Ingram Micro ist Teil einer europaweiten Strategie, mit der Trend Micro die Distributionslandschaft in den einzelnen Nationen konsolidiert", erläutert Frank Schwittay, Regional Director Central Europe bei Trend Micro. "Durch den veränderten Fokus erreichen wir eine unmittelbare und nachhaltige Stärkung des Channels."


Technischer Support durch Computerlinks und Entrada

Seit dem 1. Januar 2008 liegt der technische Support für die Trend Micro Lösungen bei den Distributoren Computerlinks und Entrada, Affinity One Partner erhalten diesen auch weiterhin direkt von Trend Micro. Channel-Partner können sich mit weiteren Fragen jederzeit an Trend Micro wenden. Unter der Rufnummer 01805 010873 (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz) werden ab sofort alle Fragen schnell und unkompliziert beantwortet. Alternativ informieren sich Channel-Partner per Email an sales_info@trendmicro.de.

Kontakt

TREND MICRO Deutschland GmbH
Zeppelinstraße 1
D-85399 Hallbergmoos
Vera M. Sander
shortways communications
Hana Göllnitz
Trend Micro Deutschland GmbH
Social Media