Starline stellt erweiterbare easyRAID Q16QS iSCSI-to-SAS RAID-Systeme vor.

Die neuen externen easyRAID Q16QS RAID-Systeme bieten mit vier (4) Gigabit iSCSI Anschlüssen, einem SAS Erweiterungsport und der Möglichkeit gleichzeitig schnelle SAS- und hochkapazitive SATA II Festplatten einzusetzen eine hohe Flexibilität.
easyRAID Q16QS mit offener Blende (PresseBox) (Kirchheim/Teck, ) easyRAID Q16QS-Systeme sind somit eine zukunftssichere Investition. Am SAS-Erweiterungsport lassen sich mehrere JBODs mit jeweils bis zu 16 Festplatten anschließen. Damit ist eine nachträgliche Kapazitätserweiterung preisgünstig möglich. Die Q16QS-Systeme lassen sich während des laufenden Betriebs erweitern. Beispielsweise können RAID-Gruppen durch den Einbau weiterer Platten vergrößert werden, wodurch der Speicherplatz sehr flexibel wird.

Dabei wird die Datensicherheit beim Q16QS groß geschrieben. Snapshot- und Rollback-Funktionalität, RAID Level 6 (bei dem gleichzeitig 2 Laufwerke ohne Datenverlust ausfallen können) sowie Hot-Spare-Laufwerke sind Standard.

Die Q16QS-Systeme können an ihren vier (4) iSCSI Anschlüssen sowohl über einen Gigabit Netzwerkswitch als auch direkt an die Netzwerkkarten der Rechner angeschlossen werden. Dabei besteht ein weiterer Kostenvorteil, da auf Rechnerseite keine Einsteckkarte erforderlich ist, sondern lediglich eine iSCSI-Initiator Software installiert werden muß. Soll die CPU des Rechners nicht in Anspruch genommen werden, oder von einem Q16QS RAID-System gebootet werden, bietet Starline die passenden iSCSI Karten für PCIe und PCI-X optional an.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Verkabelung mit günstigen Netzwerkkabeln bewerkstelligt wird. Durch die Ethernet-Verkabelung können selbst große Distanzen problemlos überbrückt werden.
Mehrere iSCSI-Ports können für höhere Datentransferraten zusammengefasst werden (Port Trunking). Die Q16QS-Systeme erreichen so Datentransferraten von bis zu 600MB/s.

Starline bietet für die easyRAID Q16QS RAID-Systeme eine telefonische Hotline, aktuelle Firmware-Versionen sowie optional einen Vor-Ort- und Vorabtausch-Service an. Die Systeme sind ab sofort verfügbar.

Technische Daten:
* gleichzeitiger Betrieb von bis zu 16 SAS- und SATA-Festplatten in einem System
* Kapazität erweiterbar durch easyRAID JBODs mit jeweils 16 Festplatten
* 4x Gigabit iSCSI Host
* Unterstützung von Port Trunking
* Intel IOP342 Prozessor
* bis zu 2048MB RAM (1024MB installiert)
* Batterie-Backup-Unit optional erhältlich
* RAID-Level: 0, 1, 3, 5, 6, 10, 30, 50, 60
* Online RAID Konfigurations-Merkmale:
o Snapshot- und Rollback-Funktionalität mit bis zu 32 Snapshots pro Volume (maximal 512) und automatischem Scheduler
o Dynamische Erweiterbarkeit im Betrieb
o Dynamische Vergrößerung von Slices
o Multiple RAID Volume Group (VG)
o Multiple User Data Volumes
o Initialisierung im Vordergrund oder Hintergrund
o Array Roaming
o Globale/dedizierte "Hot-Spare" Laufwerke
o Disk Group Expansion und Defragmentierung
* Unterstützung von Jumbo Frames
* Unterstützung von "Standby" Festplatten
* "Hot-Swap" Festplatten und Netzteile
* 2x 460W red. Netzteile, zweifacher Netzstecker
* Betriebssystemunabhängig
* Zusätzlicher LAN-Port zur Verwaltung des RAIDs über Ethernet
* Installation, Management und Überwachung via Web-Browser basierendem GUI
* Grundfunktionen lassen sich über das Display einstellen und abrufen
* 19" Rackmount - 3 Höheneinheiten
* inklusive Rackmountschienen und Zubehör
* 3 Jahre Garantie
* Vorabtausch-Service optional erhältlich
* Vorort-Service optional erhältlich

Unverbindliche Preisempfehlung für Endverbraucher (Preise inkl. 19% MwSt. Stand: 08. Januar 2008)
* ER-Q16QS-4GR3, mit 16x Hitachi HUA721010KLA330 1000GB Enterprise SATA II Festplatten 7.200U/min 7/24h = 16TB: 9.550,- Euro
* ER-Q16QS-4GR3, mit 16x Fujitsu 300GB Enterprise SAS Festplatten 15.000U/min 7/24h = 4.8TB: 11.860,- Euro
* ER-Q16QS-4GR3, mit 8x Hitachi HUA721010KLA330 1000GB Enterprise SATA II 7.200U/min und 8x Fujitsu 300GB Enterprise SAS Festplatten 15.000U/min 7/24h = 10.4TB: 10.700,- Euro

Teststellungen:
Bei Interesse an einer Teststellung wenden Sie sich bitte an Bernd Meyer, Tel.: +49 (0)7021 487 214

CeBIT 2008:
Dieses und weitere easyRAID Systeme werden wir auf der CeBIT 2008 in Halle 2 Stand E40 (A12) zeigen. Bei Interesse an einer Vorführung und einem Termin wenden Sie sich bitte an Bernd Meyer.

Mehr Infos, Pressetexte und Bilder können Sie unter http://www.starline.de/... downloaden.

Kontakt

Starline Computer GmbH
Carl-Zeiss-Str. 27-29
D-73230 Kirchheim/Teck
Bernd Meyer
Marketing
Marketingleiter

Bilder

Social Media