Simmeth System verstärkt Expansionskurs

2007 Umsatzverdoppelt– Consulting im Fokus
Mit dem KPI-Monitor erfolgreich: Matrium-GF Jürgen Bausback (re.), hier zusammen mit Markus Simmeth. (PresseBox) (Burghausen, ) Das Burghauser Consulting- und Softwareunternehmen Simmeth System GmbH blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 zurück: Wie Markus Simmeth, geschäftsführende Gesellschafter, mitteilt, „konnte der Umsatz gegenüber 2006 um knapp 100 Prozent gesteigert werden“. Für 2008 plant das Unternehmen eine weitere Umsatzsteigerung um 50% und den verstärkten Ausbau des Consultingbereichs.

2007 hat sich Simmeth System zunehmend als Consulting-Unternehmen etabliert. „Wir haben dafür zwei erfahrene Berater aus den Bereichen Prozesse und Supply Chain Management eingestellt“, sagt Markus Simmeth (42). Hintergrund seien die in der Wirtschaft immer mehr an Bedeutung gewinnenden Unternehmenskennzahlen, für die Simmeth System eine praxisorientierte Methodik (sim@kpi) entwickelt und 2007 in Form des „KPI-Monitors®“ (KPI: Key Performance Indicators) auch eine weiter entwickelte Softwarelösung erfolgreich auf den Markt gebracht hat.

Branchenspektrum erweitert

Die hohe Nachfrage nach Consulting- und Softwarelösungen „Made in Burghausen“ spiegelte sich für Simmeth System auch in einer massiven Ausweitung des Branchenspektrums wider: „Lag unser Schwerpunkt noch bis 2006 bei Unternehmen des Maschinenbaus, so hat sich dies 2007 auf fast alle Branchen erweitert“, erklärt Simmeth. So wurde die Online-Lieferantenbewertung „sim@value®“ zum Beispiel beim Automobilzulieferer Hirschmann Electronics GmbH & Co. KG bei Stuttgart, bei einem bedeutenden Energieversorgungsunternehmen in Frankfurt/Main, der Mainova GmbH, sowie bei einem Kasseler Umwelttechnologieunternehmen erfolgreich eingeführt. Mit der Online-Lieferantenbewertung wurde den Einkaufsabteilungen dieser Unternehmen eine Bewertung ihrer Lieferanten nach beliebigen Hard- und Soft-Facts, die Archivierung der Ergebnisse in einer Datenbank und flexible Analysen der Ergebnisse ermöglicht. „Insgesamt verfügt Simmeth System nun über einen Kundenkreis von rund 40 Unternehmen, in denen unsere Kennzahlensysteme aktiv genützt werden.“

Auch die Markteinführung einer bis zum Frühjahr 2007 komplett neu entwickelten Version des KPI-Monitors® erwies sich für die Burghauser Beratungs- und Softwarespezialisten als branchenübergreifender „Volltreffer“: So verlassen sich jetzt beispielsweise der Logistikdienstleister Matrium GmbH/Unterschleißheim, ein EADS/LZA Joint Venture, der mittelständische Automobilzulieferer Weisser Spulenkörper GmbH & Co. KG an seinem Standort Neresheim, das Maschinenbauunternehmen Baltic Metalltechnik GmbH an drei Standorten – Hamburg, Grevesmühlen und Pécs/Ungarn – sowie das Handelsunternehmen Alfer-Aluminium GmbH in Wutöschingen auf den KPI-Monitor®, mit dem sie auf Basis modernster Microsoft Technologie beliebige Kennzahlensysteme (Balanced Scorecards) tagesaktuell abbilden, visualisieren und analysieren können.

Dynamische Umsatzsteigerung

Mit einer knapp 100prozentigen Umsatzsteigerung von rund 400.000 Euro in 2006 auf 800.000 Euro in 2007 „konnten wir unseren Umsatz seit dem Geschäftsjahr 2005 fast verdreifachen“, freut sich Markus Simmeth. Das habe sich auf die Anzahl der Beschäftigten positiv ausgewirkt: Zurzeit arbeiten 14 Beschäftigte, darunter zwei Auszubildende, bei Simmeth System am Standort im Gewerbepark Lindach in Burghausen. Für 2008 plant Simmeth System mit einer 50prozentigen Umsatzsteigerung – „die Dynamik soll weiter behalten werden“, betont Simmeth. Der Consulting-Bereich der Firma solle weiter ausgebaut werden, dafür benötige man zusätzliche Juniorberater zur Verstärkung des Consulting-Teams.

Mit Neuentwicklungen zur CeBit

Anfang März wird ein Messestand von Simmeth System auf der CeBit 2008 ein weiter entwickeltes, webbasiertes Modul zum KPI-Monitor® präsentieren und damit auf den Markt gehen, das so genannte KPI-Dashboard. Mit diesem „Add-on“ bietet Simmeth System die Möglichkeit, wesentliche Unternehmenskennzahlen nach individuellen Kriterien am Bildschirm zu gestalten und in den Vordergrund zu stellen. „Der Clou dabei ist, dass absolut frei verknüpft werden kann mit Daten aus vorhandenen CRM-Systemen, aus allen MS-Office-Programmen wie z. B. Outlook sowie aus SAP-Anwendungen“, sagt Markus Simmeth. Außerdem wolle man auch ein webbasiertes Lieferantenportal für die Online-Lieferantenbewertung „sim@value®“ am Markt vorstellen.

Kontakt

Simmeth System GmbH
Marktlerstr. 15b
D-84489 Burghausen
Alexandra Dirrigl
Geschäftsführung
Assistentin der Geschäftsführung
Dipl. -Kaufmann Markus Simmeth
geschäftsführender Gesellschafter

Bilder

Social Media