Komfortables Hardware Stacking mit neuen Layer2 Switches von D-Link

Gigabit Switches der Serie DGS-3100 überzeugen mit vielfältigen Anschlussmöglichkeiten und höchster Skalierbarkeit
DGS-3100 24P (PresseBox) (Eschborn, ) D-Link, führender Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, präsentiert mit den DGS-3100 Switches eine neue vielseitige Layer2 Gigabit Stack Serie. Die Modellreihe umfasst sowohl Geräte mit 24 als auch mit 48 Ports, die wahlweise mit PoE-Funktion (Power-over-Ethernet) ausgestattet sind. Die integrierten Stacking Ports erlauben den Aufbau eines gestapelten Switchsystems bestehend aus bis zu sechs Geräten mit einer Stack-Bandbreite von 20 Gbit/s. Die Switches bieten über Portbündelung eine performante Anbindung an das Hauptnetz und können in mittleren Umgebungen auch direkt als Netzwerk-Backbone eingesetzt werden. Die Serie DGS-3100 ist speziell für mittlere und größere Unternehmen konzipiert, die eine kosteneffiziente Lösung mit flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten nutzen möchten.

D-Link erweitert seine Produktpalette stetig. Die jüngst vom Analysten In-Stat veröffentlichten Zahlen* unterstreichen die führende Rolle des Unternehmens im Switch Markt: Mit insgesamt über 320 Millionen verkauften managed und unmanaged Switchports in den vergangenen fünf Jahren liegt D-Link hier weltweit auf Platz zwei.

DGS-3100 Serie: Die Key-Features im Überblick
- 20x bzw. 44x 10/100/1000 Mbit/s TP (RJ-45) Port
- 4x 1 Gbit/s TP Combo Port / Mini-GBIC (SFP) Slot für opt. SFP Transceiver
- 2x 5 Gbit/s Stacking Port, bis zu sechs Geräte stapelbar, max. 288x 1 Gbit/s
- Ring Stack: 20 Gbit/s Stack-Bandbreite
- Switch Fabric: 68 bzw. 116 Gbit/s
- PoE-Kapazität (nur PoE-Modelle): 370 Watt
- 802.1x Port-basierte/MAC-basierte Zugriffskontrolle & ACL Filterung
- 802.1p Priorisierung, Klassifizierung und Bandbreitenoptimierung
- D-Link Safeguard Engine
- Optionales redundantes Netzteil

Switchsysteme nach Wunsch
Die Switches der Serie DGS-3100 zeichnen sich besonders durch ihre hohe Portdichte aus: Bis zu sechs Geräte können in einem bidirektionalen Ring angeordnet werden. Die jeweils zwei integrierten HDMI Stackports ermöglichen dabei den gleichzeitigen Datenverkehr in beiden Richtungen. Das ergibt eine Gesamt-Stackbandbreite von 20 Gbit/s. Weiterhin verfügen die Switches über vier Gigabit Combo Ports zur Anbindung weiterer Netzwerkgeräte über Kupfer oder Glasfaser (SFP).
Für jeden Port lassen sich Obergrenzen für den Durchsatz – in 64 Kbit/s Schritten pro Port – zur Verwaltung der gesamten Bandbreite festlegen. Um die Belastbarkeit des Netzwerkes zu erhöhen und die Ausfallsicherheit der Verbindung zu steigern, können Uplink-Ports über das Link Aggregation Control Protocol (LACP) gebündelt werden.

Sicherheit rundum
Durch die Möglichkeit Datenpakete nach Standard IEEE 802.1p zu priorisieren sowie eine Paketklassifizierung nach verschiedenen Eigenschaften vorzunehmen, gewährleisten die DGS-3100er Gigabit Switches zudem Quality of Service.
Allen Switches sind Sicherheitsfunktionen wie Access Control List (ACL), 802.1x Port-basierte/MAC-basierte Zugriffskontrolle und Guest VLAN gemeinsam. Ferner verhindert die D-Link Safeguard Engine eine Überlastung der Switches durch Paketstürme wie sie beim Befall des Netzwerkes durch Viren und Würmer entstehen können.

Preise und Verfügbarkeit
Die Layer2 Gigabit Stack Switches der Serie DGS-3100 sind ab sofort verfügbar. Die empfohlenen Verkaufspreise betragen:

DGS-3100-24: 985,- Euro bzw. 1.532,- CH Franken
DGS-3100-24P: 1.635,- Euro bzw. 2.543,- CH Franken
DGS-3100-48: 1.945,- Euro bzw. 3.025,- CH Franken
DGS-3100-48P: 2.595,- Euro bzw. 4.036,- CH Franken

* In-Stat Ethernet LAN Switch Market Share Reports, Q2/2002 – Q3/2007

Kontakt

D-Link Deutschland GmbH
Schwalbacher Str. 74
D-65760 Eschborn
Monika Reccius
D-Link Deutschland GmbH

Bilder

Social Media