Besuchergalerie der Alten Börse nach Umbau wiedereröffnet

Interaktive Informationsterminals / Stilisierte Weltkarte im Handelssaal symbolisiert globales Börsengeschehen
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Deutsche Börse hat am Mittwoch die Besuchergalerie der Börse Frankfurt nach zweimonatigem Umbau wiedereröffnet. Die neu gestaltete Besuchergalerie und eine neue Wandverkleidung komplettieren die Modernisierung des Großen Handelssaals der Börse Frankfurt. Für die Öffentlichkeit steht die Besuchergalerie der Börse Frankfurt ab Freitag, 11. Januar, offen. Dann bietet die Deutsche Börse allen Interessierten die Möglichkeit, die neu gestaltete Besuchergalerie und die Börse Frankfurt kostenlos und ohne Voranmeldung zwischen 9 und 18 Uhr zu besuchen.

Auf der Besuchergalerie zeigt eine Bodeninstallation die 160 Werte der Auswahlindizes der Deutschen Börse und spiegelt durch rotes und grünes Licht die aktuelle Kursentwicklung dieser Werte im Handelssaal wider. Über Terminals können sich Besucher über Themen rund um die Börse Frankfurt informieren. Verschiedene Exponate stellen die Entwicklung des Börsenhandels dar.

Neben der Besuchergalerie wurde auch die Wandverkleidung des Handelssaals erneuert und mit einer stilisierten Weltkarte versehen. Die Weltkarte, aus mehreren LED-Lampen symbolisiert die Vernetzung der Handelsplätze.

Laufbänder zeigen die unterschiedlichen Indexstände der verschiedenen Börsenplätze und Nachrichten an.

Kontakt

Gruppe Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
D-60487 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 211-0
Gruppe Deutsche Börse AG
Social Media