SEITENBAU baut unternehmensweites Intranetportal für ProSiebenSat.1 Group auf

Der Konstanzer Web-Dienstleister SEITENBAU hat für die ProSiebenSat.1 Group ein unternehmensweites Intranetportal realisiert und dabei für 6000 Mitarbeiter in 13 europäischen Ländern eine gemeinsame Kommunikationsplattform geschaffen.
Startseite des neuen Intranetportals der ProSiebenSat.1 Media Group (PresseBox) (Konstanz / München, ) Im Juni 2007 hatte das Münchner TV-Unternehmen die SBS Broadcasting Group übernommen. SEITENBAU hat für das neu entstandene Medienunternehmen mit 6000 Mitarbeitern in 13 europäischen Ländern eine gemeinsame Kommunikations- und Arbeitplattform geschaffen. Das gesamte Projekt wurde in nur 14 Wochen umgesetzt. Als technische Basis dient die Portalsoftware Intramo, als Content Management System (CMS) wurde Imperia in das System integriert.

Vorrangiges Ziel der ProSiebenSat.1 Group war es, nach dem Kauf der SBS Broadcasting Group zeitnah eine moderne, europäische Informations- und Kommunikationsplattform zu schaffen. SEITENBAU hat dazu ein Portal aufgesetzt, das ein unternehmensweites, dialogorientiertes Wissensmanagement unterstützt. Durch den Einsatz von Personalisierungs- und Web 2.0-Funktionalitäten werden zudem relevante Informationen für alle Mitarbeiter bedarfsorientiert und unkompliziert bereitgestellt.

Katja Pichler, Konzernsprecherin der ProSiebenSat.1 Group: „Das neue Intranetportal ist ein wichtiger Baustein im Integrationsprozess. Unser Unternehmen ist von 3000 auf 6000 Mitarbeiter gewachsen. Mit dem Portal sind wir jetzt in der Lage, bereits kurze Zeit nach der Übernahme der SBS Group wichtige Informationen mit den neuen Kollegen auszutauschen. Gruppenweite Workflows lassen sich dank der gemeinsamen Plattform deutlich optimieren. Das sind wesentliche Faktoren für den Erfolg der neuen Gruppe. Wir danken SEITENBAU für die schnelle und professionelle Umsetzung des Projekts.“

Um den anspruchsvollen Projektzielen gerecht zu werden, hat SEITENBAU ein auf modernsten Portaltechnologien basierendes Intranet entwickelt. Das System verfügt über umfassende Personalisierungsfunktionen, „Web 2.0“-Tools wie Wikis, Foren und RSS-Feeds, effiziente Such- und Recherchefunktionen, diverse Subsites und Subportale sowie zweisprachige Inhalte in Deutsch und Englisch. Eine weitere Kernfunktion stellt ein komfortables Projektmanagement mit integrierter Administrationsfunktion dar. Dadurch können Projekte direkt und einfach im Portal erstellt, online koordiniert und abgewickelt werden. Einzige Voraussetzung ist, dass die Mitarbeiter ein eigenes Projektportal bei der Internen Kommunikation beantragen, die dieses mit wenigen Mausklicks einrichten kann. In der Regel werden die Projektportale als geschützte Team-Rooms angelegt und sind dadurch nur für Mitglieder des Projektteams sichtbar. Die Kommunikation und Wissensteilung erfolgt unter anderem über Foren, Wikis und direkt aus dem Portal aufrufbare E-Mails.

In der Hauptnavigation orientiert sich der Aufbau des Portals an der Konzernstruktur und bildet die hierarchischen Ebenen der gesamten Gruppe, der einzelnen Tochterunternehmen sowie die Projektebene unter dem Navigationspunkt „Projekte“ ab. Um die geografischen Standorte der ProSiebenSat.1 Group und ihrer Töchter einfach darzustellen, wurde in die Bereiche „Standorte“ und „Firmen“ jeweils interaktive Europakarten integriert. Diese gewähren über die jeweiligen Länder Zugang zu den einzelnen geografischen Standorten und den dort ansässigen Firmen. Sie führen intuitiv zu Detailinformationen der entsprechenden Organisationseinheiten. Zusätzlich wurden über die Navigationspunkte „Arbeitswelt“, „Presse“, „Wissen“ und „Personal“ in der Hauptnavigation elementare Querschnittsthemen abgebildet, die alle Firmen und Standorte gleichermaßen betreffen. Im Zusammenspiel mit dem aufgeräumten, modernen Layout im Corporate Design des Konzerns bietet der Portalaufbau so die gewünscht hohe Usability und intuitiv nachvollziehbare Navigationswege.

Das System stellt den Usern effiziente Such- und Recherchemechanismen zur Verfügung. So wurden eine Volltextsuche über die gesamten Inhalte des Intranets, die Telefonbuchsuche sowie eine differenzierte Volltextsuche über alle Mitarbeiter und deren Personendaten (z.B. Standort, Firma, Abteilung, Funktion) implementiert. Ein Glossar mit Schlagworten aus verschiedenen Kategorien unterstützt thematisch motivierte Recherchen. Zusätzlich werden Recherchezeiten durch die bedarfsorientierte Bereitstellung von Informationen über vielfältige Personalisierungsfunktionen des Systems verringert. Diese waren in Intramo bereits standardmäßig vorhanden und konnten daher mit minimalem Aufwand umgesetzt werden. Dazu zählen Informationsagenten wie die Abofunktion für einzelne Inhalte des Intranets oder Benachrichtigungstools wie personalisierte Meldungen und persönliche Anmerkungen zu Portalinhalten mit „Post-It“- und „Send To A Friend“-Funktion. Nach dem Log-In über das Single-Sign-On des Portals erhält jeder Mitarbeiter über eine personalisierte Startseite direkten Zugang zum Subweb seines Unternehmens (z.B. Sat.1) im Layout des jeweiligen Corporate Design. Hier werden firmenspezifische Inhalten und Quicklinks sowie persönliche Meldungen angezeigt. Damit erhalten Mitarbeiter vorselektiert genau die Informationen und Inhalte die sie für ihre Tätigkeit benötigen.

Als zusätzliche Intranetdienste wurden Infoboxes mit externen Informationen zu den Themen „Wetter“ und „Aktienkurs“ sowie eine Nachrichtenübersicht von N24 und eine so genannte „Boulevard-Box“ mit Videostream auf den Startseiten integriert. Diese Dienste wurden via XML über RSS Feeds in das Intranet eingebunden. Mit der Integration des CMS Imperia als Redaktionssystem für das gesamte Intranet inklusive aller Subportale ist das Portal sehr einfach zu pflegen. Zudem wird eine Vereinheitlichung der internen Redaktionssysteme und eine daraus resultierende Kosteneinsparung erreicht. Das System war bereits bei anderen Online-Plattformen der ProSiebenSat.1 Goup zur Pflege der Internetauftritte im Einsatz (z.B. ProSieben, Sat.1, kabel eins) und wurde von SEITENBAU vollständig in das Portal integriert. So stehen den Redakteuren auch im Intranet sämtliche Flexmodule und alle sonstigen Editierfunktionen zur Verfügung. Die CMS-Funktionen können dabei direkt aus dem Portal heraus aufgerufen werden (Inplace Editing), die Redaktionsrechte werden bereits beim Log-In ins Portal überprüft, so dass nur den berechtigten Redakteuren die Editierfunktionalitäten angezeigt und bereitgestellt werden.

Als Portalsoftware kommt im neuen Intranet der ProSiebenSat.1 Group die von SEITENBAU entwickelte Portallösung Intramo zum Einsatz. Das System verfügt standardmäßig über Schnittstellen zur Einbindung weitverbreiteter kommerzieller Softwareprodukte sowie von Open Source Standardkomponenten. So bestanden bereits sämtliche Schnittstellen zur nahtlosen Integration von Imperia als CMS und Microsoft ADS als Verzeichnisserver. Als weitere Komponenten wurden Linux/Apache als Betriebssystem und Webserver, Tomcat als Applikationsserver und MySQL als Portaldatenbank gewählt. Die Architektur konnte so aufgrund der weitgehenden Verwendung von Open Source-Komponenten sowie der Integration bereits vorhandener Systeme (Imperia, ADS) mit sehr geringen (Lizenz-) Kosten aufgebaut werden. Intramo hat sich in der Praxis bereits mehrfach, u.a. beim Bundesverwaltungsamt, der Deutschen Rentenversicherung BW, der Innova Versicherungen AG, der Kliniken Oberallgäu GmbH sowie dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, bewährt. Das System ist hochperformant und ausfallsicher. Mit dem Hosting wurde T-Systems beauftragt.

Über die ProSiebenSat.1 Group

Die ProSiebenSat.1-Gruppe ist mit 26 Free-TV, 24 Pay-TV und 22 Radionetzwerken in 13 Ländern in Europa einer der größten und erfolgreichsten pan-europäischen Medienkonzerne. Werbefinanziertes Free-TV ist das Kerngeschäft der Gruppe. Mit den Sendermarken Sat.1, ProSieben, kabel eins und N24 ist der Konzern das größte kommerzielle Free-TV-Unternehmen in Deutschland. C More macht ProSiebenSat.1 zum Marktführer für Premium-Pay-TV in Nordeuropa. Darüber hinaus gehört mit 9Live der führende Anbieter für Call-TV zur ProSiebenSat.1-Gruppe. Deutschlands größtes Video-on-Demand-Portal maxdome sowie Beteiligungen an innovativen Internetangeboten wie MyVideo und lokalisten gehören zu den Aktivitäten, mit denen die ProSiebenSat.1-Gruppe ihre Erlösquellen zunehmend diversifiziert. Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat im Juni 2007 die SBS Broadcasting Group übernommen und beschäftigt europaweit rund 6.000 Mitarbeiter. Hauptsitz des im MDAX-notierten Unternehmens ist Unterföhring bei München. Mehr Informationen: www.ProSiebenSat1.com

Kontakt

SEITENBAU GmbH
Seilerstraße 7
D-78467 Konstanz

Bilder

Social Media