Gewinner des EUROPEAN SEAL OF EXCELLENCE 2003 stehen fest

(PresseBox) () Bruessel, 15. November 2002 Das European Multimedia Forum (EMF), die europaeische Dachorganisation der nationalen Multimediaverbaende, gibt die Gewinner des European Seal of Excellence 2003 bekannt. Europaweit haben insgesamt 21 Unternehmen das Siegel erhalten, darunter die deutschen Unternehmen Paybox (Raunheim), Netsolut GmbH (Eschborn), Strato Medien AG (Berlin), Verisign Deutschland GmbH (Berlin) und die argonauten (Muenchen). Das European Seal of Excellence zeichnet erstmals Unternehmen aus, die in den Bereichen Applications, Services und Technologies herausragende Arbeit geleistet haben und leisten. Durch diese neue Auszeichnung moechte die europaeische Dachorganisation herausragende Leistungen der in der Multimediabranche taetigen Unternehmen wuerdigen.

Um den verschiedenen Dienstleistungen und Angeboten in den Neuen Medien gerecht zu werden, wird die Multimediabranche in sieben Kernbereiche eingeteilt: - Inhalteanbieter - Internet- und Multimedia-Dienstleister, Digitale Medienproduktion - Software-Entwickler - Multimedia-Hardware - Internet- und Multimedia-Beratung - Internet Service Provider, Access Provider - Nutzer (Unternehmen und Einzelpersonen)

Die Auswahlkriterien fuer die jaehrliche Vergabe des Seals sind dabei Innovation, Performance, Nutzerfreundlichkeit, gesellschaftlicher Nutzen sowie Marktaufbau und -penetration. Die ausgezeichneten Unternehmen und Institutionen sind berechtigt, auf das Seal hinzuweisen bzw. das Seal zu veroeffentlichen.

Die Mitglieder der European Multimedia Associations Convention (EMMAC) nominieren jeweils Ihre Kandidaten. Eine Jury, bestehend aus jeweils einem Repraesentanten der EMMAC-Mitglieder, waehlt dann die 21 Gewinner. Die EMMAC ist die Koordinationsplattform der Europaeischen Multimediaverbaende - organisiert durch das European Multimedia Forum (EMF). Das EMF (www.e-multimedia.org) hat sich als Zusammenschluss der nationalen Verbaende vor allem der Foerderung der Wettbewerbsfaehigkeit der weltweit konvergierenden Digital Media Industrie verschrieben.

Die Liste mit allen ausgezeichneten Unternehmen finden Sie unter > http://www.e-multimedia.org/...
Weitere Informationen und Kontakt:
Philippe Wacker,
Secretary General, European Multimedia Forum
Tel: +32 2 219 03 05
e-mail : secretariat@e-multimedia.org

Mitglieder, die die European Multimedia Associations Convention
unterstuetzen:
Aquitaine Multimédia (Frankreich)
East of England Multimedia Alliance (England)
Flanders Multimedia Valley (Belgien)
GAIA - Asociación de Industrias de las Tecnologías Electrónicas y de la
Información del País Vasco (Spanien)
IKT Norge (Norwegen)
und
Deutscher Multimedia Verband (Deutschland)
Kontakt:
Christoph Huneke, Pressesprecher
Tel. 0211 600 456 -26, Fax: -33
mailto: huneke@dmmv.de


Wir ueber uns:
Der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) e.V. ist Europas mitgliederstaerkste Interessen- und Berufsvertretung der Digitalen Wirtschaft. Hierzu gehoeren alle Marktteilnehmer, deren wesentlicher Geschaeftszweck die Schaffung, Entwicklung, Verarbeitung, Veredelung, Speicherung oder Distribution interaktiver digitaler Inhalte, Produkte und Services ist, unabhaengig von der technischen Plattform (z.B. Internet, Mobile, etc.).

Die mehr als 1.300 Mitglieder des dmmv sind in den Sektoren Internet- & Multimedia-Dienstleister, Softwareentwickler, Systemhaeuser, Zugangsplattformen, Online-Dienste, Internet Angebote (E-Content, E-Commerce, E-Services) taetig. Er vertritt bundesweit insgesamt mehr als 1.700 Unternehmen* der Digitalen Wirtschaft in allen medien- u. ordnungspolitischen Belangen.

Als der massgebliche Berufsverband der Internet- und Multimedia-Industrie entwickelt der dmmv Aus- u. Weiterbildungsmodelle (mit Zertifizierung zur Qualitaetssicherung), Kalkulationsgrundlagen, Mustervertraege und Handlungsempfehlungen fuer die neuen Taetigkeitsfelder. Seine Kernfunktion liegt neben der politischen Arbeit in seiner Leistung als Know-how-Pool, Austauschplattform und Anbieter von Serviceleistungen fuer seine Mitglieder.

In jedem seiner ueber 20 Gremien zu Fachthemen bietet der dmmv ein umfassendes Inhalteangebot auf seiner Website (www.dmmv.de). Mit Foren, Mailinglisten, Votings und Downloads steht den Mitgliedern eine effektive Arbeitsplattform zur Verfuegung.

Als Ansprechpartner fuer Behoerden, Presse und andere Branchenvertretungen ist es dem dmmv gelungen, eine starke Interessenvertretung zu schaffen, um dem Bereich der Interaktiven Medien ein fuer alle Marktteilnehmer ertragreiches Taetigkeitsfeld zu gewaehrleisten.

Kontakt

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57
D-40212 Düsseldorf
Social Media