ACE: Behörden sollen sich um unbürokratischen Plakettenvertrieb kümmern

Deutsche Umweltplaketten im Ausland nicht zu haben
(PresseBox) (Stuttgart, ) Zu Gast bei guten Freunden - ob sich dieses Versprechen in Deutschland künftig noch einlösen lässt, daran zweifelt neuerdings der ACE Auto Club Europa.

Er spricht von Service-Wüste. Aus Sicht des Clubs haben es deutsche Behörden nämlich versäumt, eine zuverlässige Infrastruktur für Auslandsbestellungen von Umweltplaketten aufzubauen.

Wie der ACE am Donnerstag in Stuttgart berichtete, besuchen jedes Jahr schätzungsweise mehr als eine Million Transitreisende mit ihren Autos deutsche Städte. Dort müssten die Autotouristen künftig von Rechts wegen mit einem Bußgeldbescheid empfangen werden, falls die vorgeschriebene Plakette hinter der Windschutzscheibe fehle. Das sei überhaupt nicht unwahrscheinlich, moniert der ACE, denn die Halter der im Ausland zugelassenen Kraftfahrzeuge besäßen keinen Zugang zu einem seriösen deutschen Plakettenvertrieb. An Wochenenden hätten die dafür in Frage kommenden Technischen Überwachungsorganisationen und viele AU-Werkstätten ihre Pforten geschlossen. Der Club forderte daher Bund, Länder und Gemeinden auf, sich selbst um eine funktionierende Organisation des Plakettenvertriebs für motorisierte Besucher aus dem Ausland zu kümmern. Dafür eigne sich durchaus der Weg übers Internet. Dort tummelten sich derzeit aber eher private Geschäftemacher, die vielfach mit behördlicher Duldung oder sogar Empfehlung für die Besorgung von Plaketten Wucherpreise von bis zu 50 Euro verlangten. Derzeit böten nur wenige Kommunen wie Stuttgart und Berlin per Internet ihre Plaketten bundesweit zum Preis von 6 Euro an. Bestellungen aus dem Ausland würden dort aber in aller Regel nicht abgewickelt.

Berichte, wonach der Berliner Senat für ausländische Autobesitzer über einen reibungslosen Plakettenvertrieb per Internet verfüge, können vom ACE nicht bestätigt werden. In die Kritik des Clubs ist jetzt unter anderem auch die Stadt Köln geraten. Auf einem ihrer Internetportale werde auf das Plakettenangebot eines Preiswucherers hingewiesen. Der ACE habe die Stadt bereits im Dezember vergangenen Jahres darauf aufmerksam gemacht. Passiert sei darauf hin aber nichts.

Kontakt

ACE Auto Club Europa e.V.
Schmidener Straße 227
D-70374 Stuttgart
ACE Auto Club Europa
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media