BMW Sauber F1 Team und T-Systems starten Technologiepartnerschaft

(PresseBox) (München/Hinwil, ) Das BMW Sauber F1 Team tritt 2008 mit einem neuen Technologiepartner an: T-Systems, die Geschäftskundentochter der Deutschen Telekom, wird gemeinsam mit dem Team unter den Extrembedingungen des Sports innovative Lösungen aus Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) schaffen. Das Logo des Unternehmens wird außen und innen am Cockpitbereich des BMW Sauber F1.08 und auf der Fahrzeugnase sowie an der Teamkleidung und auf den Fahrerhelmen zu sehen sein.

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen sagt: "Neueste IT- und Telekommunikationstechnik ist im Rennsport selbstverständlich. In T-Systems und BMW kooperieren hier zwei Innovationsführer, um maßgeschneiderte Lösungen für unser Team zu entwickeln. Unser neuer Partner verfügt sowohl über Know-how bei IT und Telekommunikation als auch über Erfahrung und Expertise in der Automobilbranche. Für uns ist T-Systems daher ein idealer Partner für Zukunftstechnologien, die auch wichtige Impulse für die Serienproduktion geben können."

Bereits aufgebaut hat T-Systems eine hoch leistungsfähige Datenleitung, die die Team-Standorte München und Hinwil verbindet. In der Pilotphase befindet sich eine Teilelogistik-Lösung auf Basis der RFID (Radio Frequency Identification)-Technologie. Dabei geht es um die Identifikation und Ortung aller Fahrzeug- und Ersatzteile, die an den Einsatzorten rund um den Globus gebraucht werden. Angestrebt sind weitere gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte - zum Beispiel zu Fragen der Datensicherheit oder zu Systemen zur Laufzeiterfassung, die eine Optimierung der Nutzungsdauer von Fahrzeugteilen ermöglichen sollen.

Für T-Systems ermöglicht die neue Sponsoring-Partnerschaft Forschung und Entwicklung unter Extrembedingungen. "Anstatt nur auf das Labor zu setzen, ist bei jeder neuen Entwicklung der Praxistest vor Ort gleich mit dabei - und zwar unter härtesten Bedingungen", sagt Reinhard Clemens, Vorstand Geschäftskunden der Deutschen Telekom und CEO von T-Systems. Er ergänzt: "Die Kooperation ist ein wichtiger Meilenstein für das Ziel des Unternehmens, führender ICT-Dienstleister für die Automobilbranche zu werden."

BMW und T-Systems können bereits auf eine mehrjährige Partnerschaft abseits des Motorsports zurückblicken. T-Systems hat Lösungen wie BMW TeleServices, die die Datenübertragung zur Wartung des Fahrzeugs unterwegs ermöglichen, mitentwickelt. Mit "BMW Connected Drive" setzt der Fahrzeughersteller auch serienmäßig auf den Verkehrsinformationsdienst TMCpro von T-Systems.

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Jörg Kottmeier
Sportkommunikation
Leitung
Systems Media Relations
Social Media