Startschuss für den Produktionsbeginn des SOLO HD 200 IPTV

Dynavisions Schweiz AG beauftragt die Fertigung der neuen provider-unabhängigen Set-Top-Box in Deutschland
(PresseBox) (Rotkreuz, ) Pünktlich zum Anfang des neuen Jahres gibt die Dynavisions Schweiz AG die Produktion ihres neuen Gerätes in Auftrag.

Dynavisions Schweiz AG, der Spezialist für Set-Top-Boxen hat die Fertigung der SOLO HD 200 IPTV bei einem deutschen Hersteller in Bayern in Auftrag gegeben. „Wir haben uns für „Made in Germany“ entschieden, um die hohe Qualität unserer Geräte zu gewährleisten. Unsere Kunden legen Wert auf Servicequalität und optimale Betreuung. Hier sind kurze Wege und schnelle Reaktionszeiten sehr wichtig“, sagt CEO Jürgen Stehle.

Der SOLO HD 200 IPTV ermöglicht den Empfang und die Darstellung von Videostreams aus Online Videotheken oder Video-Portalen in HD-Qualität auf dem heimischen Fernseher.

Das Gerät erlaubt es dem Benutzer erstmalig, mehrere Angebote von Content-Anbietern auf einem Gerät ohne Vertragsbindung in einem pay-per-use-Verfahren zu beziehen. Damit geht Dynavisions bewusst auf die Wünsche der IPTV-Kunden ein, die flexibel auf vielschichtige Angebote eingehen möchten, statt wie bisher mit einem vom Provider angebotenen Gerät auf einen dedizierten Service für die Laufzeit eines Abo-Vertrages eingeschränkt zu werden.

Auch das Bedürfnis eines Home-Entertainment Geniessers, das private Foto- oder Filmarchiv aus dem Heimnetzwerk auf dem TV-Bildschirm in hoher Auflösung anzuschauen, wird vom SOLO HD 200 IPTV im Offline Modus erfüllt – dank LAN oder auch Wireless in jedem Raum des Hauses.

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 399 Euro kommt Dynavisions SOLO HD 200 im 1. Quartal 2008 in einem Alu-Koffer verpackt in den Handel. Im Lieferumfang sind alle notwendigen Anschluss- und Verbindungskabel sowie Fernbedienung, W-Lan Stick, Bedienungsanleitung und Pflegetuch enthalten.

Weitere technische Detailinformationen erhalten Sie unter www.dynavisions.com

Kontakt

Zürich Finanzkontor AG
Grundstrasse 12
CH-6343 Rotkreuz
Social Media