Neue Version 7 von ASG-becubic beschert ASG Spitzenposition bei Application Portfolio Management

(PresseBox) (Erkrath, ) ASG Software Solutions, ein führender Hersteller von Business-Service-Management-Lösungen (BSM) und Anbieter der Business Service Platform (BSP), bringt die Version 7 von ASG-becubic auf den Markt. Die Lösung dient zum Erfassen und Analysieren von Applikationen und bildet damit die Grundlage für Application Portfolio Management (APM). Die neue ASG-becubic Version 7 unterstützt maßgeblich die Business Service Plattform von ASG, die derzeit umfassendste Lösung für BSM auf dem Markt.

"Mit ASG-becubic Version 7 erhalten Unternehmen einen Überblick über ihre eingesetzten Applikationen und erfassen ihr Applikationsportfolio in vollem Umfang", erläutert Rudolf Huber, Vice President Sales & General Manager Central Europe bei ASG Software Solutions. "Dies erleichtert IT-Managern die Entscheidung über die zukünftige Ausrichtung der Applikationslandschaft.
ASG-becubic hilft IT-Entscheidern Anwendungen im Unternehmen effizienter einzusetzen, Projekte schneller umzusetzen und damit Kosten zu sparen. Auf diesem Weg sichern wir unseren Kunden entscheidende Wettbewerbsvorteile."

ASG-becubic bietet IT-Projektleitern, Anwendungsentwicklern und RZ-Mitarbeitern die notwendigen detaillierten Analysefunktionen für dezentrale IT-Systeme und Mainframe-Umgebungen. ASG-becubic Version 7

ermöglicht eine detaillierte Impactanalyse zur Ermittlung von Ursache und Wirkung bei Änderungen an Anwendungsbestandteilen. Neben einer umfassenden Anwendungsdokumentation wird so ein tiefgreifendes Verständnis der Anwendungszusammenhänge bereitgestellt.

IT-Manager können mit der Version 7 Regeln definieren, um Anwendungen aus verschiedenen Perspektiven darzustellen. Für eine flexible Darstellung und Bewertung des Anwendungsportfolios ist es möglich, Anwendungsbestandteile mit einer oder mehreren Unternehmensanwendungen zu verknüpfen. Die Architektur der neuen Lösung zeichnet sich hierbei durch eine bessere Skalierbarkeit sowie eine gesteigerte Performance aus. Zusätzlich können die Anwender der Version 7 größere Datenmengen als bisher verarbeiten. Weiterhin setzt ASG bei der Lösung auf standardisierte Metriken wie McCabe und Halstead zur Analyse der Komplexität einzelner Anwendungen. IT-Entscheider erhalten somit die Möglichkeit, den aktuellen Status und Trends ihrer Anwendungsumgebung in einem erweiterbaren Metadaten-Modell zu analysieren. Sie legen damit eine solide Grundlage für Application Portfolio Management.

Über BSP

Business Service Platform (BSP) von ASG bringt echten Mehrwert für Unternehmen durch Identifizierung, Korrelation und Abstimmung der Beziehung zwischen IT-Investitionen und allgemeiner Unternehmensperformance. Für diese Zuordnung verwendet BSP ASG-Rochade, ein marktführendes Daten-Repository für das Relationship Mapping. Mit BSP kann der Status von IT-Ressourcen effektiv überwacht, die aktuelle Verfügbarkeit angezeigt und IT-Ressourcen verwaltet werden. Die Vorteile: ein verbesserter Kundenservice, die erfolgreiche Abwicklung der Geschäfte und die Möglichkeit, sich auf die Zukunft und das Wachstum des Unternehmens zu konzentrieren. BSP hilft außerdem Unternehmen, die Handlungsanleitungen der ITIL-Standards (Information Technology Infrastructure Library)
einzuhalten.

Kontakt

ASG Allen Systems Group GmbH
Max-Planck-Str. 15 A
D-40699 Erkrath
Anke Patten
ASG GmbH & Co. KG
Pressekontakt
Nadine Loleit
Klenk & Hoursch Partner für Public Relations
Annette Hildmann-Hormel
Klenk & Hoursch Partner für Public Relations
Social Media