Scholl Communications erweitert Partnerkonzept für Weblication Software

Content-Management Partnernetz mit über 650 Unternehmen in Deutschland, Österreich und Schweiz – Weiterer Ausbau der Partnerfirmen durch eGovernment Lösung Weblication CityWeb
(PresseBox) (Kehl, ) Scholl Communications AG, Spezialist für webbasierte Software mit Sitz in Kehl, erweitert sein Software-Vertriebspartnerkonzept. Ab sofort können Webagenturen, IT- und EDV-Dienstleister nicht nur mit dem Content Management System Weblication CMS, sondern auch über die neue eGovernment Lösung Weblication Cityweb eine Vertriebs-Partnerschaft mit Scholl Communications eingehen. Neu angesprochen sind nun auch Dienstleister, die ihre Geschäftsaktivität im Umfeld der Öffentlichen Hand sehen und einen verlässlichen Softwarepartner mit einer leistungsstarken und zukunftssicheren eGovernment – Lösung suchen.

Starke Position bei CMS – eGovernment im Visier
Mit mehr als 650 Partnerunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt der Softwarespezialist Scholl Communications AG über eines der größten Partnernetze für Content-Management Software im deutschsprachigen Raum. Über das dichte Netz autorisierter Partner gelingt es, Kunden und Interessenten sowohl im Pre-Sales, als auch beim Kundenservice sehr umfassend zu betreuen und sie von der Leistungsfähigkeit der Weblication Software vor Ort im persönlichen Gespräch zu überzeugen. Der Kehler Softwarehersteller plant, das Netz kompetenter Vertriebspartner über die neue eGovernment Software Weblication CityWeb weiter auszubauen und sich in diesem Markt zu positionieren.

Erweiterung des Partnerkonzepts
Seit Januar 2004 spricht Scholl Communications mit der neuen eGovernment Lösung auch IT- und Webdienstleister an, deren Kundenkreis hauptsächlich die Öffentlichen Verwaltungen, Landkreise, Städte oder Gemeinden sind. Durch die Erweiterung des Weblication Softwareportfolios um die vier eGovernment Lösungen Weblication CityWeb Start, Smart, Plus und Pro können Partnerinteressenten nun flexibel wählen, ob sie über Weblication CMS oder Weblication CityWeb in die Vertriebspartnerschaft mit Scholl Communications eintreten wollen. Auch nach der Erweiterung wird es bei Scholl Communications keine finanziellen Stolpersteine für Interessenten geben: Der Hersteller verlangt weder garantierte Mindestumsatzziele noch jährliche Partnergebühren oder die Zwangsteilnahme an kostenpflichtigen Veranstaltungen. Trotzdem kommen autorisierte Partnerunternehmen in den Genuss vorteilhafter Partner-Einkaufskonditionen, persönlicher Betreuung, kostenlosem Support und weiterer Partner-Leistungen.

„Mit Weblication CityWeb sprechen wir IT- und Webprofis an, die mit einer professionellen eGovernment Lösung ihre Kunden aus der Öffentlich Hand zu sehr wettbewerbsfähigen Konditionen bedienen wollen. Bewusst treten wir zum Launch gleich mit vier Weblication CityWeb Lösungsvarianten an, die sich von 2.999,- bis 12.649 Euro erstrecken. Basierend auf der schon viele tausendmal in Unternehmen verkauften Weblication Technologie bringt CityWeb ab der Einstiegsversion alle Funktionen standardmäßig mit, die zum Betrieb professioneller Bürgerinformationssystem gehören. Wir rechnen damit, innerhalb kurzer Zeit einen relevanten Marktanteil im Öffentlichen Sektor über unser autorisiertes Partnernetz zu erreichen“, erklärt Youri Mesmoudi, COO bei Scholl Communications.

Weitere Informationen zur Partnerschaft mit Scholl Communications AG und der eGovernment Lösung Weblication CityWeb können unter www.scholl.de oder telefonisch unter +49 (0) 7851 899 999 – 0 abgerufen werden.

Kontakt

Scholl Communications AG
Elsässer Straße 74
D-77694 Kehl
Youri Mesmoudi
Geschäftsleitung
Social Media