alpha getriebebau GmbH auf der Leipziger INTEC 2008

Das TP+ mit (PresseBox) (Igersheim, ) Zum zweiten Mal in Folge nutzt die alpha getriebebau GmbH den Messestandort Leipzig: Auf der intec 2008, mittlerweile Ostdeutschlands erfolgreichste Industrie-fachmesse, präsentiert sich die Tochtergesellschaft der WITTENSTEIN AG vom 26. bis 29. Februar in Halle 1, Stand G 17 mit neuen Linearantrieben als Komplett-anbieter für mechanische Antriebssysteme. Die pfiffigen Linearantriebe mit Ritzel-Zahnstangen setzen sich aus den bewährten alpha-Getrieben sowie Ritzel und Zahnstange zusammen und runden den Systembaukasten von Low-Cost- bis High-End-Applikationen ab.

Die alpha getriebebau GmbH ist eine Tochtergesellschaft der WITTENSTEIN AG und Weltmarktführer für Spielarme Planetengetriebe. Seinen Sitz hat der baden-württembergische Spezialist für intelligente Servoantriebs-technik im baden-württembergischen Igersheim-Harthausen.

Der neue alpha-Ritzel-Zahnstangen-Baukasten besteht aus drei Systemklassen: "Precision System" für höchste Ansprüche an Genauigkeit und Dynamik, "Smart System" für Anbaumöglichkeiten mit mehr Freiheitsgraden in flexiblen Applikationen, "Economy System" für lineare Standardapplikationen. Optisches Highlight am intec-Messestand ist das Großgetriebe TP+ 300 mit Ritzel-Zahnstangenkombination für eine maximale Vorschubkraft von 31 kN.

Der Clou für den Kunden liegt zusätzlich in der Serviceberatung durch die alpha getriebebau GmbH, denn die genaue Auswahl der einzelnen Baukasten-Komponenten für die jeweilige Kundenanwendung wird durch die alpha-Auslegungssoftware cymex® gewähr-leistet. Der optimale Griff in den alpha-Baukasten ermöglicht Baugrößenminimierungen (Down-Sizing), die mehr Platz schaffen und gleichzeitig energieeffizienter und leiser arbeiten.

WITTENSTEIN AG weltweit / Kennzahlen

Produkte des Igersheimer Mechatronikspezialisten WITTENSTEIN AG sind überall dort zu finden, wo äußerst präzise angetrieben, gesteuert und geregelt werden muss. Knapp 1.300 Mitarbeiter entwickeln, produzieren und vertreiben weltweit unter anderem hochpräzise Planetengetriebe, komplette elektromechanische Antriebssysteme, sowie AC-Servosysteme und -motoren. Einsatzgebiete sind zum Beispiel Roboter, Werk-zeugmaschinen, die Verpackungs-, Förder- und Verfah-renstechnik, die Formel 1, Papier- und Druckmaschinen, die Medizintechnik, maschinenraumlose Aufzüge sowie die Luft- und Raumfahrt. Faszinierend: WITTENSTEIN-Antriebstechnologie im und am menschlichen Körper, beispielsweise der Antrieb für die Herzpumpe. Seit April 2007 hat die Unternehmensgruppe mit der Gründung der WITTENSTEIN electronics GmbH ihre Kernkompetenzen erweitert: die neue Tochter entwickelt miniaturisierte und intelligente Software- und Elektronikkomponenten, die auch unter extremen Umweltbedingungen, wie z.B. 10 Kilometer unter der Erdoberfläche oder im Weltraum im Einsatz sind.

- Umsatz 2006/2007: 148 Millionen € (+10,7%)
- Exportrate: 60%
- 1.000 Mitarbeiter in Deutschland, 1.215 weltweit
- Eigene WITTENSTEIN akademie (Gründung 1999)
- Gesellschaften: 60 Tochterunternehmen und Vertretungen weltweit in 40 Ländern
- 10% des Umsatzes werden in Forschung und Entwicklung investiert, 12% der Mitarbeiter sind im Bereich F&E tätig
- Ausbildungsquote: 11,5%
- Vorstand: Manfred Wittenstein (Vorsitzender), Karl-Heinz Schwarz (Sprecher des Vorstandes), Klaus Spitzley

Kontakt

WITTENSTEIN alpha GmbH
Walter-Wittenstein-Straße 1
D-97999 Igersheim

Bilder

Social Media