Außergewöhnliches Engagement bei der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit gewürdigt

(PresseBox) (Bonn, ) Mit seinem Programm "Jugend in Arbeit plus" will das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der Arbeitsverwaltung, der Wirtschaft, den Kommunen, den Wohlfahrtsverbänden und den Gewerkschaften die Arbeitsmarktchancen junger Leute verbessern. Ziel des Landesprogramms ist es, Jugendliche in Betriebe zu vermitteln und ihnen so wertvolle Berufserfahrung zu verschaffen. "Jugend in Arbeit plus" ermöglicht Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter 25 Jahren, die sich auf dem Arbeitsmarkt besonders schwer tun und länger als ein halbes Jahr arbeitslos sind, den Einstieg oder Wiedereinstieg in das Berufsleben.

Stellvertretend für den Einsatz vieler Unternehmen wird die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg drei Betrieben für ihr außergewöhnliches Engagement eine Urkunde des Landes überreichen. IHK-Geschäftsführer Jürgen Hindenberg zeichnet am Freitag, 25. Januar 2008, 10.30 Uhr, im Haus Maria Einsiedeln, Haager Weg 32, 53127 Bonn-Venusberg,die Unternehmenmobile research GmbH, Bonn, Steiner GmbH Datenverarbeitung und Datenservice, Bornheim, und das Haus Maria Einsiedeln, Cellitinnen GmbH, Bonn,aus. Zu diesem Fototermin laden wir Sie hiermit herzlich ein. Eine entsprechende Pressemitteilung zum Programm "Jugend in Arbeit plus" und den Unternehmen haben wir vorbereitet. Die Beteiligten stehen Ihnen vor Ort aber auch noch gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
IHK Bonn/Rhein-Sieg
Michael Pieck
Abteilung Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarb
Pressesprecher
Social Media