TU-Absolvent erzielt Platz 2 bei der Wahl "Professor des Jahres 2007"

Prof. Dr.-Ing. Andreas Nauerz (PresseBox) (Kaiserslautern, ) Prof. Dr.-Ing. Andreas Nauerz von der Fachhochschule Jena hat den zweiten Platz im Bereich Ingenieurwissenschaften bei der bundesweiten Wahl zum Professor des Jahres 2007 belegt, die von der Zeitschrift "Unicum Beruf" durchgeführt wurde. Studierende aus ganz Deutschland konnten Vorschläge für ihren Professor des Jahres bei der Zeitschrift einreichen.

Professor Andreas Nauerz studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Kaiserslautern und war anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr.-Ing. Paul Steinmann, Lehrgebiet für Technische Mechanik, im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik tätig, wo er auch im Jahre 1997 promovierte. Seit Oktober 2004 ist er Professor für Technische Mechanik an der Fachhochschule Jena, Lehrgebiete Technische Mechanik und Finite Elemente Methode.

"Ich habe das Praktikantenamt inne und setzte mich deshalb intensiv mit den Studenten auseinander. Deshalb wurde ich sicher vorgeschlagen", sagte Professor Nauerz sichtlich erfreut über Ehrung. In der Begründung der Jury heißt es: "Professor Nauerz setzt sich in hervorragender Weise für die Berufsvorbereitung seiner Studenten ein".

Mit diesem Titel zeichnete die Zeitschrift "Unicum Beruf" in insgesamt vier Fachbereichs-Gruppen (Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften) bereits zum zweiten Mal Hochschullehrer und Hochschullehrerinnen aus, die sich in besonderer Weise für den beruflichen Werdegang ihrer Studierenden engagieren. Wer die begehrte Auszeichnung erhält, darüber entscheidet eine fünfköpfige Jury mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Mit dem Wettbewerb schlägt Unicum Beruf die Brücke von der Hochschule in die Wirtschaft. Den Titel "Professor des Jahres" erhalten jene akademischen Lehrer, die sich in besonderer Weise als Wegbereiter für die Karriere ihrer Studenten einsetzen. Indem sie oder er den Studenten ein Coach ist, der berufsrelevante Fähigkeiten trainiert und so ein echter Wegbereiter für Karrieren ist. Denn diese Qualifikationen werden in einer globalisierten Berufswelt immer wichtiger. Und zwar für beide: Einsteiger und Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.unicum.de/evo/10695_1

Kontakt

TU Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
D-67663 Kaiserslautern
Dipl.-Volkswirt Thomas Jung
TU Kaiserslautern
Leiter PR und Marketing

Bilder

Social Media