Glos wirbt für mehr Energieeffizienz beim Mittelstand

(PresseBox) (Berlin, ) Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Michael Glos, sieht große Einsparpotentiale bei den Energiekosten in mittelständischen Unternehmen. "Durch Investitionen in Energieeffizienz lassen sich die Belastungen durch steigende Energiepreise abfedern", sagte Glos anlässlich der Vorstellung eines innovativen Klimasystems der Firma Kampmann in Lingen/ Niedersachsen.

Kleine und mittlere Unternehmen tragen durch ihre Innovationskraft, Flexibilität und Marktnähe in besonderer Weise dazu bei, die Energiezukunft Deutschlands zu sichern. Darüber hinaus sind sie auch die Basis für die gute Positionierung deutscher Unternehmen auf den Weltmärkten.

Glos weiter: "Innovative Energieeffizienztechnologien sind die wirksamste und kostengünstigste Maßnahme für eine sichere und klimaverträgliche Energieversorgung."

Bei dem heutigen Besuch des weltweit agierenden Herstellers für Heizung-Kühlung-Lüftung-Systeme Kampmann GmbH im niedersächsischen Lingen unterstrich der Bundesminister Glos die Rolle mittelständischer Unternehmen bei der Entwicklung von Energieeffizienztechnologien.

Anlass des Besuches in Lingen war das Richtfest eines neuen Forschungs- und Entwicklungs-Centers. Dort soll ein innovatives Klimasystem mit sehr niedrigem Energieverbrauch umfangreichen Tests unterzogen werden. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie beteiligt sich im Rahmen des Energieforschungsprogramms an der Entwicklung dieser Technologie und sieht in dem neuen Test-Center einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Forschungslandschaft auf dem Gebiet moderner Energieeffizienztechnologien.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media