CeBIT 2008: Neue Entire-Version 7

Branchenpakete für Öffentliche Körperschaften - Rechnungseingangsbuch mit DMS verknüpft - Neues Inventursystem und automatisierte Avisbearbeitung
(PresseBox) (Ulm, ) Der Ulmer Softwarehersteller Wilken Entire AG präsentiert auf der CeBIT die funktional deutlich erweiterte Version 7 der Entire-Software. Der neue „Report Builder“ macht es den Anwendern leicht, Auswertungen aller Finanzkennzahlen schnell zu erstellen und graphisch aufzubereiten. Das Rechnungseingangsbuch wurde mit einem Dokumentenmanagementsystem verbunden. Die Anzeige der digitalen Dokumente sowie die sachliche und rechnerische Prüfung ist nun direkt aus der Anwendung heraus möglich. Neu ist auch ein vorkonfiguriertes Branchenpaket für Öffentliche Körperschaften. Die Wilken Entire AG zeigt ihre Lösungen am Stand der Wilken Gruppe in Halle 5 (Stand C 38).

„Nach der Neufirmierung und Eingliederung in die Wilken Firmengruppe konnten wir im vergangenen Jahr unser Produktportfolio deutlich erweitern und neue Kunden wie das Bayerische Rote Kreuz, die KZV Berlin und die BKK Akademie Rothenburg hinzu gewinnen“, resümiert Vorstand Dr. Peter Kottmann. So wurde die Rechnungswesensoftware um ein Haushaltsmanagement sowie um ein E-Procurement-Modul erweitert. Das neue Zusatzprodukt „InvEntire“ vereinfacht Inventuren. Es ermöglicht einen Datenaustausch zwischen der Anlagenbuchhaltung und dem Barcode Inventursystem der Fa. Detzner. Die neue automatisierte Avisverarbeitung ermöglicht Belege ungeachtet von Form (Formular oder Freitext) und Medium (Papier, E-Mail, Office-Dokument) einzulesen und in Entire zu bearbeiten.

Kontakt

Wilken GmbH
Hörvelsinger Weg 25-29
D-89081 Ulm
Wolfgang Grandjean
Marketing
Leitung Marketing und PR
Social Media