CD/DVD-Spezialist Primera erfolgreich ins Geschäftsjahr 2008 gestartet

(PresseBox) (Wiesbaden, ) Die Primera Technology Inc., Hersteller von Duplizier- und Drucksystemen für optische Medien, meldet für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2007 eine Ausweitung der Geschäftsaktivitäten in Europa um über 30 Prozent. Andreas Hoffmann, Managing Director von Primera Technology Europe, geht auch für das neue Jahr 2008 von einer Ausweitung der Geschäftsaktivitäten im zweistelligen Bereich aus.

Der positive Geschäftsverlauf resultiert nach Angaben von Europachef Andreas Hoffmann vor allem aus drei Entwicklungen: der gelungenen Ausweitung der Geschäftsaktivitäten im Bereich Industriesysteme, dem "Anspringen" der in den Vorjahren etablierten Vertriebskanäle in Osteuropa und der Expansion in neue Branchen. So entfiel 2007 ein wesentlicher Teil des Neugeschäfts auf die Primera-Geräteserie XR für den Einsatz in industriellen Umgebungen. Exemplarisch hierfür steht der Disc Publisher XR, der neben Kleinauflagen in einem einzigen Arbeitsvorgang bis zu fünfzig CDs oder DVDs brennen und bedrucken kann. Damit setzt das Unternehmen, laut eigenen Angaben mit über einer Million verkaufter Geräte marktführender Hersteller von CD/DVD-Dupliziersystemen, seine Expansionsstrategie in Richtung oberer Marktsegmente fort.

Für den Primera-Erfolg entscheidend war zudem, dass das Unternehmen neue technologische Entwicklungen frühzeitig in der Produktpalette berücksichtigt hat. So gehörte Primera Technology zu den ersten Herstellern von CD/DVD-Dupliziersystemen, die schon frühzeitig auf die neue Blu-ray-Disc gesetzt haben. Spätestens nach der jüngsten Entscheidung des Filmgiganten Warner Brothers zugunsten der Blu-ray hat sich gezeigt, dass das Unternehmen im Zusammenhang mit dem Kampf um die DVD-Nachfolge den richtigen Riecher hatte. Darüber hinaus hat Primera dem verstärkten Markterfolg von Apple im Computermarkt Rechnung getragen, indem die jüngsten Apple-Entwicklungen wie beispielsweise das neue Betriebssystem Leopard unterstützt werden. Als weiteres Innovationsbeispiel aus 2007, das auch 2008 maßgeblich zum Erfolg beitragen soll, nennt Primera-Europachef Andreas Hoffmann eine neue Generation wasserfester optischer Medien. Ebenfalls richtungsweisend sind ein neuartiges Webinterface für die Gerätesteuerung per Browser und die Integration der Qflix-Technologie als Grundstein für den Zukunftsmarkt so genannter "Download-to-Burn-Angebote". Es handelt sich dabei um Einzelhandelskonzepte, bei denen der Verbraucher online oder im Ladengeschäft Musikstücke und Filme individuell auswählen und auf einer persönlichen CD/DVD zusammengestellt bekommt.

Zudem ist es Primera Technology Europe im letzten Jahr gelungen, eine Reihe namhafter Softwarehersteller und Systemintegratoren als Partner zu gewinnen, die Primera-Geräte in ihre Lösungen integrieren. Hierdurch ist Primera in zahlreichen neuen Branchen präsent, was sich positiv auf die Geschäftsentwicklung 2008 und darüber hinaus auswirken wird. Das Spektrum reicht von Spezialbranchen wie dem Etikettendruck für den Weinhandel bis zu "Breitenbranchen" wie Marketingservices.

Kontakt

Primera Europe GmbH
Mainzer Straße 131
D-65187 Wiesbaden
Team Andreas Dripke GmbH
PR-Agentur
Katrin Both
PR/Marketing
Pressereferentin
Primera Technology Europe
Social Media