Netgear verpasst ReadyNAS-Familie bis zu 4 Terabyte Speicherkapazität

Neue Konfigurationen und neue Firmware erweitern ReadyNAS-Produktfamilie
Netgear verpasst ReadyNAS-Familie bis zu 4 Terabyte Speicherkapazität (PresseBox) (München, ) Netzwerkspezialist Netgear erweitert die vielfach ausgezeichnete ReadyNAS-Netzwerkspeicherfamilie um fünf neue Konfigurationen: mit dem ReadyNAS NV+ 1,5TB Gigabit Desktopspeicher (RND4275), dem ReadyNAS NV+ 2TB Gigabit Desktopspeicher (RND4210), dem ReadyNAS NV+ 3TB Gigabit Desktopspeicher (RND4475), dem ReadyNAS NV+ 4TB Gigabit Desktopspeicher (RND4410) und dem ReadyNAS 1100 4TB Dual Gigabit Rackmount-Neztwerkspeicher. Daneben sorgt neue Firmware für Erweiterungen hinsichtlich Handhabung, Verwaltung und Benutzerfreundlichkeit. Netgear baut damit sein äußerst breites Produktportfolio an Network Attached Storage-Lösungen für Heimanwender sowie kleine und mittelständische Unternehmen weiter aus.

Netgears ReadyNAS-Speicherlösungen sind mit vier hotpluggable SATA-Festplatteneinschüben ausgestattet, intuitiv administrierbar und auf den wachsenden Bedarf an hoher Speicherkapazität bei gleichzeitiger maximaler Redundanz und höchstem Datendurchsatz in Heim- und KMU-Umgebungen zugeschnitten. Die ReadyNAS-Produkte sind plattformunabhängig (Windows, Macintosh, Linux) und bieten neben umfassender Userverwaltung zahlreiche Fileserver-Protokolle sowie Streaming-Dienste für Audio- und Video-Clients. Für schnellen Datentransport sorgt der integrierte Gigabit-Ethernet-Anschluss sowie die Unterstützung von Jumbo Frames. Damit stellen sie auch optimale Backup- und Datenarchivierungslösungen dar.

ReadyNAS unterstützt Storage Server Funktionen wie RAID 0, 1, 5 sowie X-RAID, eine Technologie von Netgear, die automatische RAID-Erweiterung für höhere Skalierbarkeit sowie Redundanz mit Schutz vor Hardware-Ausfällen ermöglicht. Daneben bieten die Netzwerkspeicherlösungen einen integrierten Backup-Manager, System-Monitoring, automatische Alarm-Funktionen sowie Unterstützung von HTTP/S, FTP/S und SSL- und ACL-Sicherheit. Darüber hinaus kann ReadyNAS auch als UPS-Server für andere ReadyNAS-Systeme eingesetzt werden.

Neben der 5-jährigen Hardware-Garantie, die auf alle nach dem 1. Juni 2007 verkauften ReadyNAS-Geräte gewährt wird, stellt Netgear auch eine neue Firmware für die ReadyNAS-Produktfamilie von Desktop- und Rackmount-fähigen Netzwerkspeicherlösungen bereit. Die Firmware in der Version 4.0 bringt neben Leistungssteigerung und geringerer Latenzen dank des neuen Linux Kernels in der Version 2.6 (zuvor 2.4), viele Erweiterungen. Dazu zählt die neue Netgear-Benutzeroberfläche - ähnlich des bisherigen Control Centers - und Secure Shell (SSH) Zugriff, der Anwendern im Rahmen der sicheren Systemverwaltung weitere Konfigurationsmöglichkeiten bietet.

Netgears ReadyNAS-Geräte eignen sich auch ideal als Mediaserver. Neben UPnP AV- und einem iTunes-Server verfügen die Geräte ab Werk über Steuersoftware für Logitechs Squeezebox. Auf diese Weise kann der digitale Musikplayer elegant auf gespeicherte Musik zugreifen und alle Squeezebox-Services nutzen, ohne dass ein Rechner dafür laufen muss.

Anwender profitieren auch von Kompatibilität zu unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) wie beispielsweise denen von APC, die einfach über USB mit dem ReadyNAS verbunden werden können. Bei Stromausfall übernimmt die USV automatisch die Energieversorgung. Sollte auch die USV keinen Strom mehr liefern, fährt das ReadyNAS automatisch herunter.

Mit der neuen ReadyNAS Firmware kommen zahlreiche Verbesserungen hinsichtlich Handhabung, Verwaltung und Benutzerfreundlichkeit. Beispielsweise kann ein ReadyNAS-Gerät jetzt auf eine einzelne 'Organizational Unit' (OU) in einer ADS-Umgebung begrenzt werden, wodurch in größeren Domain-Umgebungen effizienter gearbeitet werden kann. ReadyNAS-Systemkonfigurationen können abgespeichert und wiederhergestellt werden, was den Einsatz mehrerer Geräte erheblich erleichtert.

Die ReadyNAS-Produkte werden von Netgear mit verschiedenen Festplatten-Ausstattungen ausgeliefert. Die elegante Desktop-Variante für anspruchsvolle Heim- und professionelle Anwender ist mittlerweile in sieben Konfigurationen erhältlich: Jeweils 1 TB Speicherplatz bieten die Modelle RND4250 mit 2 x 500 GB SATA- und RND4425 mit 4 x 250 GB SATA-Festplatten. Bei der RND4275 sorgen 2 x 750 GB SATA-Festplatten für insgesamt 1,5 TB Speicherplatz. Jeweils 2 TB Speicherplatz bieten die Modelle RND4450 mit 4 x 500 GB SATA- und RND4210 mit 2 x 1 TB SATA-Festplatten. 4 x 750 GB SATA-Festplatten sorgen in der Ausführung RND4475 für insgesamt 3 TB Speicherplatz. Die größte Desktop-Version RND4410 verfügt über insgesamt 4 TB, verteilt auf vier 1 TB SATA-Festplatten. Die speziell für Unternehmensanforderungen optimierte Rackmount-Versionen im stabilen 19-Zoll Metallgehäuse gibt es in drei Ausführungen: der RNR4450 bietet mit 4 x 500 GB SATA-Festplatten insgesamt 2 TB Speicher, der RNR4475 integriert sogar 4 x 750 GB SATA-Festplatten. Neu im Produktportfolio ist der RNR4410, bei dem 4 x 1TB SATA-Festplatten für insgesamt 4 TB Speicher sorgen.

Merkmale und Vorteile der ReadyNAS-Produktfamilie Schnittstellen:

- Vier Serielle ATA Festplatten-Einschübe - Ein 10/100/1000 Ethernet-Port - Drei multifunktionale USB 2.0-Ports (für Drucker, USVs, Speichermedien, etc.)

RAID:

- RAID 0, 1, 5 - Hardware X-RAID

Netzwerk File-Services:

- CIFS/SMB für Windows - AFP 3.1 für Mac OS - NFS v2 / v3 für Linux und Unix - HTTP/S für Webbrowser - FTP/S Unterstützung

Sicherheit und Management:

- Secure Socket Layer (SSL) - Windows ACL - Verschlüsselte Logins - Wählbare Share-, Nutzer- und Domain/ADS-Modi - Backup: Integrierter Backup-Manager, programmierbare Backup-Taste für automatische Backups, Backup Software von EMC: Retrospect Professional für Windows und Retrospect Desktop für Macintosh (jeweils fünf Lizenzen) - SNMP - Performance- und Statusanzeigen

Merkmale und Vorteile der neuen Firmware Generell:

- Linux Kernel von Version 2.4 auf 2.6 aktualisiert
- Netgear-eigenes User Interface (UI)
- Secure Shell (SSH) Zugriff
- Bugfixing

Management:

- Unterstützung von Laufwerken mit bis zu 1 TB
- Online X-RAID Laufwerkerweiterung erlaubt den Ausbau oder Austausch von Festplatten im laufenden Betrieb, ohne dass ReadyNAS neu gestartet werden muss
- Möglichkeit, die Systemkonfigurationen des ReadyNAS zu speichern und wiederherzustellen
- Integration in Windows Domains
- Begrenzung des ReadyNAS-Geräts auf einzelne 'Organizational Unit’ (OU) in einer ADS-Umgebung
- Aktualisierung der OpenSSL-Unterstützung sowie Firefly (ohne Administrator-Passwort)

Benutzerfreundlichkeit:

- Unterstützung von NFS über TCP
- Verbesserte Unterstützung von nicht englischen Dateinamen über AFP, HTTP und FTP
- Shutdown-Level des UPS Batteriestatus kann festgelegt werden
- Zugriff auf Home Shares über NFS
- Zugriff auf das Rootsverzeichnis, um Backups von kompletten Laufwerken zu vereinfachen

Peripheriegeräte:

- Backups von bzw. zu USB-Laufwerken
- NTFS Unterstützung für die Anbindung von Windows USB-Platten
- ReadyNAS kann als Netzwerk-UPS-Server für weitere ReadyNAS-Geräte deklariert werden
- Unterstützung von HP OfficeJet Netzwerk Scannen
- Verbesserte Kompatibilität von USB Speichergeräten

Kontakt

NETGEAR Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Platz 1
D-81829 München
Karsten Kunert
Marketing
PR Manager CEE/Marketing Manager CE
Stefan Rojacher
100zehn für Netgear

Bilder

Social Media