Bayerisches Verkehrsministerium stellt für Modernisierung und Ausbau des City Airports Augsburg 4,1 Mio. € zur Verfügung

Müller: "Ausbau und Modernisierung sichern Zukunft des City Airports Augsburg"
(PresseBox) (München, ) Gute Nachrichten für den City Airport Augsburg: Das Bayerische Verkehrsministerium hat für den Ausbau und die Modernisierung des Regionalflugplatzes Augsburg nach Abschluss der Projektplanungen durch die Augsburger Flughafen GmbH einen Förderbetrag von rd. 4,1 Mio. € verbindlich zur Verfügung gestellt. "Mit der Förderung wird der Flugplatz Augsburg zukunftssicher ausgebaut und zu einem modernen Flugplatz für den Geschäftsreise- und Werkluftverkehr der Region entwickelt. Außerdem werden die Voraussetzungen für die Ansiedlung weiterer luftfahrttechnischer Betriebe geschaffen", erklärte Bayerns Wirtschaftsministerin Emilia Müller zu dem von der Regierung von Schwaben ausgereichten Zuwendungsbescheid an die Augsburger Flughafen GmbH.

Nach der endgültigen Einstellung des Fluglinienverkehrs ab Augsburg im Mai 2005 hat die Stadt Augsburg ein Ausbaukonzept zur Weiterentwicklung des Regionalflugplatzes zum modernen City Airport für den Geschäftsreiseflugverkehr erarbeitet und mit dem Freistaat abgestimmt. Im Anschluss an die Abstimmungen hat die Europäische Kommission im März 2007 auf Antrag Bayerns festgestellt, dass die öffentliche Finanzierung von Infrastrukturprojekten am Flugplatz Augsburg mit den Vorschriften der Gemeinschaft in Einklang stehen. "Damit war der Weg frei für die staatliche Förderung des Flugplatzprojekts", so Ministerin Müller.

Gegenstand der Förderung sind insbesondere die Sanierung der Start- und Landebahn, die Erschließung eines neuen Hallenbereichs mit Straßenverlegungen, Vorfeldflächen und Zurollwegen zur Start- und Landebahn, Maßnahmen der Abwasserbeseitigung sowie der Trink- und Löschwasserversorgung. In die Ausbaumaßnahmen werden insgesamt rd. 8,2 Mio. € investiert. Voraussichtlich im Herbst 2008 soll der Ausbau abgeschlossen sein.

Müller: "Der City Airport Augsburg ist ein wichtiger Standortfaktor für die Region und die dort ansässige Wirtschaft." Nach den Verkehrsflughäfen München und Nürnberg ist der Verkehrslandeplatz Augsburg der aufkommensstärkste Flugplatz in Bayern. Er verfügt über alle wichtigen betrieblichen Einrichtungen für den kommerziellen Luftverkehr. Ein Instrumentenlandesystem erlaubt Flugbetrieb auch bei ungünstigen Wetterlagen. Durch seine ständige Zollstation und Grenzabfertigung ist der Flugplatz für den internationalen Verkehr hervorragend geeignet. Im Jahr 2006 wurden auf dem Flugplatz rd. 53.000 Motorflugbewegungen abgewickelt.

Kontakt

Invest in Bavaria
Prinzregentenstr. 28
D-80538 München
Dr. Markus Wittmann
Invest in Bavaria
Referatsleiter
Social Media