Avaya bietet neues Kommunikationssystem für den SOHO-Markt an

IP-Office – Small Office Edition ab sofort bei autorisierten Vertriebspartnern erhältlich
Fotos Avaya IP-Office Small Office Telekommunikationsanlagen (PresseBox) (MÜNCHEN, ) Mit der Avaya IP Office – Small Office Edition erweitert Avaya sein Angebotsspektrum an Kommunikationssystemen für kleinere und mittelgroße Unternehmen. Die neuen Produkte sind für zwei bis 28 Teilnehmer konzipiert und eignen sich somit insbesondere für den Einsatz in kleineren Büros oder für die Ausstattung von Filialen. Dies gilt beispielsweise für Einzelhandelsketten mit zahlreichen Zweigstellen, Maklerbüros größerer Immobilienunternehmen, im Bildungswesen tätige Organisationen oder dezentral arbeitende Behörden. Aber auch an Heimarbeitsplätzen lassen sich die platzsparenden Geräte, die kaum größer als eine DIN A4-Seite sind, gewinnbringend nutzen.

Die Avaya IP Office – Small Office Edition-Lösungen im Überblick

Die Produkte der Avaya IP Office – Small Office Edition stellen zahlreiche Leistungsmerkmale sowie Funktionen zur Verfügung, die üblicherweise nur größere und komplexere Systeme bieten. In die kompakt gehaltenen Geräte sind alle Hard- und Softwarekomponenten integriert, die eine moderne konvergente Sprach-Daten-Kommunikationslösung ausmachen. Schutz vor unberechtigten Zugriffen gewährleistet beispielsweise die integrierte Firewall. Für den Anschluss an analoge oder digitale Leitungen sowie die Einbindung des Systems in herkömmliche lokale Netzwerke oder eine drahtlose Infrastruktur (WLAN) stehen entsprechende Ports bereit. Internet-Zugang, moderne Messaging-Anwendungen und zahlreiche Telefondienste - unter anderem zur Initiierung einer Dreierkonferenzschaltung - runden das Komplettpaket ab. Im Lieferumfang enthalten ist zudem eine Installations- und Management-Software. Die unter jedem gängigen Microsoft Windows-Betriebssystem einsetzbare Anwendung unterstützt Anwender mittels eines integrierten Assistenten bei der individuellen Einrichtung ihres IP Office – Small Office Edition-Systems. Nachfolgend können sie alle Kommunikationsaktivitäten über ihren stationären oder ihren tragbaren PC und unter Nutzung ihrer jeweiligen Telefone (analog, digital, schnurlos) abwickeln.


Umfassende Kommunikationslösung für Unternehmen mit kleinem IT-Budget

Die Ausstattung der Avaya IP Office – Small Office Edition entspricht den Anforderungen, die zum kleinere und mittelgroße Unternehmen heute an Kommunikationssysteme dieser Kategorie stellen. Neben der Verfügbarkeit professioneller Sprach- und Datenübertragungsdienste zählt hierzu auch die Bereitstellung von Anschlüssen für die Einbindung in Wireless-Infrastrukturen. Bei Bedarf lässt sich das Gerät weiter ausbauen – sowohl um die Anzahl der unterstützten Teilnehmeranschlüsse als auch hinsichtlich des Funktionsumfangs. Bei steigender Mitarbeiterzahl und der damit einhergehenden Integration weiterer Telefone bietet sich die Verbindung des Komplettpakets mit einer größeren Avaya IP Office-Lösung an. Auf diese Weise ist eine Erweiterung auf bis zu 360 Nebenstellen möglich. Auch die bereitstehenden Anwendungen und Funktionen können auf individuelle Anforderungen zugeschnitten werden. Beispielsweise lässt sich die Avaya IP Office – Small Office Edition als kombinierte Sprach-Daten-Lösung nutzen oder für die IP-Telefonie einsetzen.

Beispielszenarien

 Durch den Einsatz der neuen Avaya IP Office – Small Office Edition-Produkte können bei einem Unternehmen eingehende Anrufe an Mobiltelefone oder private Telefone der Mitarbeiter weitergeleitet werden. Mittels der “Call Priority-” und der “Call Forwarding”-Funktionen lassen sich eingehende Gespräche direkt an individuell zugewiesene Rufnummern vermitteln.

 Durch den Anschluss des Avaya-Kommunikationssystems an ein Kabelmodem stehen einem Mitarbeiter an seinem Heimarbeitsplatz die gleichen Sprachdienste und Zugangsmöglichkeiten auf das Internet wie im Unternehmen zur Verfügung. Geschäftliche Anrufe gehen ausschließlich über die Büronummer ein.

 Außendienstmitarbeiter können über öffentliche WLAN-Hot Spots oder dem in ihrer Zweigstelle installierten drahtlosen lokalen Netzwerke auf das zentrale Unternehmenskommunikationsnetz zugreifen. Dies bietet ihnen die Möglichkeit aktuelle Informationen abzurufen oder gerade erstellte Berichte weiterzuleiten.

Kleinere und mittelgroße Firmen investieren weiterhin in Kommunikationslösungen

Marktanalysten gehen davon aus, dass gerade kleinere und mittelgroße Unternehmen auch künftig in Kommunikationslösungen investieren. Jeremiah Caron, Senior Analyst, Current Analysis, Europe, kommentiert: “Wir erwarten, dass kleinere Unternehmen in den kommenden Jahren verstärkt moderne Telefonanwendungen nachfragen. Denn eine exzellente Kundenbetreuung und schnelle Reaktionszeiten sind keine Frage der Anzahl von Mitarbeitern. Vielmehr ist es so, dass sich gerade kleinere Betriebe durch den Einsatz professioneller Kommunikationssysteme von ihren Mitbewerbern abheben und damit ihre Position am Markt sichern können. Dies stellt eine große Chance für Unternehmen wie Avaya dar, die unter anderem Technologien und Lösungen entwickeln, die sich genau an den Anforderungen von KMUs orientieren.“

5.154 Zeichen bei durchschnittlich 95 Anschlägen pro Zeile (inklusive Leerzeichen)

Kontakt

Avaya Deutschland GmbH
Theodor-Heuss-Allee 112
D-60486 Frankfurt am Main
Yvonne Kaupp
Pressekontakt: Text 100 Public Relations

Bilder

Social Media