ELTEC bietet 6HE-CompactPCI-SBC mit Pentium-M-Prozessor

Für Echtzeit-Anwendungen mit geringer Leistungsaufnahme: EUROCOM 258
(PresseBox) (Mainz, ) Mit der CompactPCI-Baugruppe EUROCOM 258 kündigt ELTEC einen hochwertigen Single-Board-Computer (SBC) im Doppel-Europakarten-Format an. Die für Echtzeit-Applikationen optimierte All-In-One-Karte basiert auf dem Intel-855GME-Chipsatz mit 400-MHz-Frontside-Bus. Als CPU kommt ein 1,6 GHz schneller Pentium-M-Prozessor zum Einsatz. Ausgestattet mit einem 1-MByte-L2-Cache erzielt dieser eine zum 2,4-GHz-Pentium-4-Prozessor vergleichbare Leistungsfähigkeit - und das bei deutlich verringerter Leistungsaufnahme. Damit wird der Einsatz aktueller Pentium-CPUs in Racksysteme erst praktikabel, weil keine voluminösen Lüfter mehr den Einbau in CompactPCI-Slots behindern.

Der SBC zeichnet sich durch zahlreiche Funktionsmerkmale aus, die optimal auf die Anforderungen des industriellen Einsatzes abgestimmt sind. Dazu gehören ein großer Arbeitsspeicher mit bis zu 1 GByte DDR-RAM, ein Watchdog-Timer und zwei programmierbare 16-Bit-Zähler. Hinzu kommen eine IDE-Schnittstelle mit Ultra133-Transfer für den Festplattenanschluss, ein Floppy-Interface und ein nichtflüchtiger Speicher mit 2 KByte Kapazität. Das Board verfügt über alle standardmäßigen Ein-/Ausgabe-Schnittstellen für PS/2-Maus und -Tastatur, COM1 sowie zwei serielle Kanäle mit Hardware-Handshake. Darüber hinaus unterstützt es zwei USB-2.0- Schnittstellen, ein AC97-V2.2-kompatibles Audio-Interface sowie zwei 10/100Base-T-Ports für die schnelle Kommunikation in Netzwerken. Optional ist einer der beiden Kanäle als Gigabit-Ethernet-Port erhältlich.

Eine weitere Stärke des EUROCOM 258 ist die leistungsfähige Grafikausstattung. Der SBC verwendet den im Intel-855GME-Chipsatz integrierten Videocontroller und unterstützt Auflösungen von bis zu 1556 x 1048 Bildpunkten in True-Color (24 bpp). Die Grafikschnittstelle ist auf Hardware-, Register- und BIOS-Ebene kompatibel zum VGA-Standard. Über ein PMC(PCI Mezzanine Card)-Modul kann der SBC problemlos erweitert werden. Dafür stehen zum Beispiel SCSI-, Grafik-, I/O- oder Netzwerk-Karten zur Verfügung.

Der EUROCOM 258 läuft unter Betriebssystemen wie Windows 2000/XP, Linux und VxWorks. Er ist für geringe Stromaufnahme ausgelegt und lässt sich im Temperaturbereich von –20°C bis +50°C bei einer Luftfeuchtigkeit von 85% betreiben. Durch das intelligente Design, die hohe Performance und Zuverlässigkeit ist er die ideale Lösung für industrielle Echtzeit-Applikationen.

Die wesentlichen technischen Merkmale im Überblick:

-100% PC-kompatible CompactPCI-Karte
-Intel Pentium-M-CPU bis zu 1,6 GHz, Sockel 379
-Intel 855GME-Chipsatz
-Doppel-Euro-Kartenformat/Single-Slot, passive Kühlung Speicher
256 bis 1024 MByte DDR-RAM mit SO-DIMM
-1 GByte Onchip-Second-Level-Cache
-PCI-Local-Bus, 32 Bit, 33 MHz
-IDE-Harddisk-Interface
-Compact-Flash-Sockel
-10/100 MBit/s Netzwerk-Interface; Option: Zusätzliches Gigabit-
Interface
-Integrierte Grafik
-Onboard-PMC-Steckplatz oder 2,5-Zoll-Festplatte
-Zwei serielle Kanäle mit Hardware-Handshake
-Zwei programmierbare 16-Bit-Timer
-Tastatur- und Maus-Interface
-USB-2.0-Port
-2 KByte Non-volatile Memory

Kontakt

ELTEC Elektronik AG
Galileo-Galilei-Strasse 11
D-55129 Mainz
Daniela Höhn
Marketingleiterin
Social Media