INNOVATIONSPREIS der Initiative Mittelstand bringt Schwung für Marketing und PR

Erfolgsgeschichten belegen große Werbewirkung des INNOVATIONSPREISES – Bis 15. Februar 2008 kostenfrei bewerben!
Logo INNOVATIONSPREIS 2008 (PresseBox) (Karlsruhe, ) Zum fünften Mal verleiht die Initiative Mittelstand ihren INNOVATIONSPREIS. Der Preis der Initiative unterscheidet sich vor allem von den anderen Innovations- und Mittelstandspreisen, da keine Unternehmen, sondern deren mittelstandsgeeigneten Produkte, Dienstleistungen und Lösungen ausgezeichnet werden. Hinzu kommt, dass die Initiative Mittelstand die ausgezeichneten Lösungen mit PR- und Marketing-Leistungen fördert und der INNOVATIONSPREIS sich inzwischen durch eine eigene große Werbewirkung auszeichnet. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen: es ist entscheidend den INNOVATIONSPREIS nicht nur zu gewinnen, sondern ihn auch gezielt einzusetzen.

2007 gehörte die Soft-up KG zu den Siegern des INNOVATIONSPREISES. Das Unternehmen hatte die Lösung „BusinessOnDemand“ eingereicht. Im Konzert der Großen haben es jedoch auch die innovativsten Produkte oft nicht einfach. 2006 musste die Umsetzung des Projektes für beinahe ein Jahr unterbrochen werden. Die innovative Idee und der hohe Nutzen für den Mittelstand überzeugten die Jury des INNOVATIONSPREISES trotzdem. "Durch den INNOVATIONSPREIS ist es mir wieder gelungen, erneut an dem Projekt weiterzuarbeiten! Doch alleine der Preis war nicht entscheidend - es galt auch diesen zu nutzen. Erst die PR- und Marketing-Leistungen des INNOVATIONSPREISES haben „BusinessOnDemand“ wirklich wieder angestoßen. Für diesen wertvollen Impuls möchte ich mich bei der Initiative Mittelstand bedanken!" erklärt Peter Birkel, Geschäftsführer der Soft-up KG.

Die DREGER IT gewann mit ihrem „D-BUSINESS Portal Information Integrator“ 2007 in der Kategorie SOA. Das Unternehmen platzierte die mit dem Sieg verbundene Auszeichnung auf der Startseite der eigenen Homepage und verwendete den INNOVATIONSPREIS für die eigene Kommunikation. Die Leistungen des Preises führten dazu, dass das neue Produkt den Mittelstand erreichte. "Durch die Auszeichnung erhielt unser Marketing und PR für „D-BUSINESS Portal Information Integrator“ einen zusätzlichen Schwung. Der INNOVATIONSPREIS sorgte für deutlich gesteigerte Medien- und Kunden-Aufmerksamkeit. Dies führte zu zusätzlichen und erfolgsversprechenden Geschäftskontakten“, so Jörg Dreger Geschäftsführender Gesellschafter der J&J DREGER Consulting GmbH & Co. KG.

Das Fraunhofer Institut Informations- und Datenverarbeitung (IITB) wurde 2007 für die Lösung FLS-NEXT von der Initiative Mittelstand in der Kategorie Web 2.0 ausgezeichnet. Dadurch wurden mittelständische Unternehmen auf das innovative System zur Fertigungssteuerung aufmerksam. „Kontakte zu Unternehmen wurden geknüpft, die aufgrund der Auszeichnung und der Mitteilung an zentraler Stelle der IITB-Homepage auf diese Lösung aufmerksam wurden. Drei dieser Kontakte führten uns dabei auch zu überaus wichtigen Pilotkunden, die sich für dieses innovative Planungswerkzeug entschieden haben", so Dr. Michael Baumann, Entwicklungsleiter für FLS-NEXT.

Die Initiative Mittelstand sucht wieder die innovativsten Produkte und Lösungen für den Mittelstand. Bis zum 15. Februar 2008 können sich Unternehmen aus der ITK wieder für den INNOVATIONSPREIS bewerben und durch eine erfolgreiche Teilnahme Schwung in Marketing und PR bringen sowie ihr kreatives Potential einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Die Bewerbung erfolgt kostenfrei, einfach und schnell über die Innovationspreis-Webseite http://www.imittelstand.de. Der INNOVATIONSPREIS 2008 steht unter der Schirmherrschaft des Innovationsministers Prof. Dr. Andreas Pinkwart. Eine hochkarätige Jury aus Professoren, Branchenexperten, Fachjournalisten und Wissenschaftlern sorgt für eine qualifizierte Bewertung der Bewerbungen.

Kontakt

Initiative Mittelstand (Huber Verlag für Neue Medien GmbH)
Lorenzstr. 29
D-76135 Karlsruhe
Stephanie Geyer
Marketing
Marketing & Sales
Christoph Nübel
PR
Social Media