Hochtemperatur-Etiketten für eine perfekte Logistik

S+P Samson GmbH auf der Wire & Tube 2008
Hochtemperatur-Etiketten für eine perfekte Logistik (PresseBox) (Kissing, ) Mit neuen Lösungen für die industrielle Kennzeichnung in den Bereichen Stahlherstellung und -verarbeitung präsentiert sich die S+P Samson GmbH (ehemals Seidl + Partner GmbH) auf der Messe Wire & Tube in Düsseldorf vom 30.03. – 04.04.2008. Flexibel als Anhänger oder Klebeetiketten einsetzbar, garantieren Barcodes auf den S+P GRAPHIPLAST® Etiketten eine effiziente Lagerkontrolle und eine kostensparende Logistik in der Metallindustrie. Die große Neuheit am S+P Stand (Halle 12, Stand 12C71) sind Hochtemperatur-Etiketten: Ein neuartiges Kunststoffmaterial ermöglicht die frühzeitige Kennzeichnung von heißen Coils oder Bunden bis 580 °C. Die Etiketten lassen sich mit konventionellen Thermotransfer-Druckern einfach beschriften – mit direkter Anbindung an Datenbanken von ERP-Systemen.

Hochtemperaturkennzeichnung und Barcode waren bisher schwierig zu vereinbaren. Geprägte Blechschilder oder gelaserte Blechetiketten erfüllten die Anforderungen nur teilweise. GRAPHIPLAST® 7377 vereinigt die problemlose Handhabung von Kunststoffetiketten mit einer für diese Produkte beispiellosen Hitzeresistenz – bis 580 °C. Barcode-gestützte Identifikation in der Lagerverwaltung oder bei der Rückerfassung im Versand ist somit lückenlos möglich – auch wenn es in der Fertigung richtig heiß zugeht.

Moderne Kennzeichnungslösungen wie RFID schaffen auch für die Metallindustrie Vorteile. Funkidentifikation erweist sich dort als ideale Lösung, wo Materialbewegungen automatisch erfasst werden sollen. Die Fähigkeit, mehrere Datenträger auf einem zu erfassen birgt Potenzial für Vereinfachungen bei der Datenerfassung. S+P hat sich auf Anwendungen in metallischem Umfeld spezialisiert und zeigt RFID-basierende Anwendungen für das Lager- und Materialfluss-Management.

GRAPHIPLAST® Anhänger und Klebeetiketten stellen eine zuverlässige Identifikation bei allen Arten von Produkten der Metallindustrie sicher – von den Rohstoffen bis hin zum Fertigprodukt. Witterungseinflüsse in Außenlagern und extreme Temperaturschwankungen beim Transport: Auch unter den harten Alltagsbedingungen ermöglicht die Kennzeichnung mit S+P-Etiketten eine effiziente Lagerkontrolle und Logistik.

GRAPHIPLAST® Datenträger lassen sich mit allen gängigen Drucksystemen verarbeiten, beispielsweise Thermotransfer-, Laser- oder Matrixdrucker. Auf der Messe zeigt die S+P Samson GmbH zudem Komplettlösungen auf Basis existierender Anwendungen. Hierzu zählt der direkt vom SAP/ERP-System gesteuerte S+P-Etikettendruck, der von Branchengrößen wie ThyssenKrupp, ArcelorMittal und Gerdau erfolgreich eingesetzt wird.

Weitere Informationen unter www.sp-samson.com.

Kontakt

S+P Samson GmbH
Industriestr. 32
D-86438 Kissing
Heike Mittmann
HighTech communications GmbH
S+P Samson GmbH

Bilder

Social Media