MACH AG: Neue Produkte zur CeBIT

Unternehmen optimiert Software- und Beratungsangebot für öffentliche Verwaltungen - DMS-Lösung mit erweiterten Funktionalitäten - Mitarbeiter- und Führungskräfteportal - Flexibles Berichtswesen - Verstärkter Einsatz von Open Source-Produkten
(PresseBox) (Lübeck, Berlin, Düsseldorf, München, ) Das Software- und Beratungshaus MACH® zeigt zur diesjährigen CeBIT (18.-24. März 2004) neue Lösungen und technische Erweiterungen für ein effizientes Verwaltungsmanagement. "Wir präsentieren uns in diesem Jahr mehr denn je als der Spezialist für Public Management im deutschen Markt", erläutert MACH-Vorstand Margrit Müller-Ontjes. Ihr Unternehmen habe im vergangenen Jahr zahlreiche neue Kunden aus dem Bereich der öffentlichen Verwaltung gewonnen, das Produkt- und Dienstleistungsangebot zielgerichtet ausgebaut und weiter in moderne Technologien investiert. So konnte die praxiserprobte integrierte Softwarelösung für Finanz-, Personal-, Beschaffungs- und Informationsmanagement weiter optimiert werden. Mit dem Produkt ist es möglich, aktuelle Informationen aus unterschiedlichen Quellen zu erfassen und auszuwerten, um zunehmend komplexe Prozesse effizient steuern zu können. Die Software liefert laut Müller-Ontjes jederzeit einen aktuellen Überblick über alle Unternehmensbereiche, stellt vorkonfigurierte Funktionalitäten für die zentralen Geschäftsprozesse bereit und bietet die Flexibilität, nach Bedarf zusätzliche Funktionen ohne Schnittstellen zu ergänzen. MACH zeigt in Hannover vier Themenschwerpunkte. Zum Beispiel das um Analysefunktionen erweiterte Berichtswesen. Mit diesem Instrument lassen sich aus den Daten des Finanzmanagements, der Beschaffung, der Personalverwaltung und der Vorgangsbearbeitung verschiedene Reports und Statistiken erstellen. "Angesichts knapper Kassen und schwieriger Wirtschaftsdaten sind öffentliche Verwaltungen und Unternehmen gleichermaßen gefordert, für mehr Transparenz in allen Geschäftsabläufen zu sorgen", erklärt der MACH-Vorstand. Ein flexibles und aussagekräftiges Berichtswesen ermögliche hier einen schnellen Überblick und biete eine fundierte Grundlage für Managemententscheidungen. Eine weitere Neuheit: Das vollständig Web-basierte Personalmanagement-System wurde um spezifische Portallösungen für Mitarbeiter und Führungskräfte erweitert. Das jeweilige Portal versorge den Benutzer schnell und zuverlässig mit den für seine Aufgaben relevanten Informationen. Über Self-Service-Funktionen würden Führungskräfte und Mitarbeiter effizient in einzelne Bereiche des Personalwesens eingebunden - und die Personalabteilung spürbar entlastet. Attraktive Neuheiten kündigt Müller-Ontjes auch für den Web InformationManager - einer integrierten Software für Dokumentenmanagement, Workflow und Archivierung - an. Einzelne Ergebnisse der DOMEA-Zertifizierung (Dokumentenmanagement und elektronische Archivierung in der öffentlichen Verwaltung, Konzept "Papierarmes Büro") aus dem Frühjahr 2003 habe das Unternehmen genutzt, um das System zielgerichtet weiterzuentwickeln sowie um Scan-Software und Möglichkeiten der Langzeit-Archivierung zu ergänzen. Im Bereich des Beschaffungsmanagements offeriert MACH mit dem virtuellen Marktplatz sowie der angebundenen Veröffentlichungsplattform jetzt ein Komplettpaket für E-Procurement. Neben diesen Software-Neuheiten präsentiert das Unternehmen zudem sein umfangreiches Angebot im Bereich IT-Beratung und Projektmanagement. Als technische Neuerungen zeigt MACH u. a. eine neue Schnittstelle zu MS-Word sowie die verstärkte Hinwendung zu Open Source-Produkten. Die Nutzung von Open Source - im Serverbereich schon seit einiger Zeit praktiziert - hat das Unternehmen konsequent auch für den Web-Clientarbeitsplatz vorangetrieben. Mit der Freigabe der Browser Mozilla 1.4 und Netscape 7.1 - zusätzlich zum Internet Explorer ab Version 5.01 - erschließt sich für den Client-Arbeitsplatz auch das Betriebssystem Linux. Als Textverarbeitungs-Programm kann in diesen Fällen - wie auch unter Windows - auf den Writer aus dem Office-Paket OpenOffice zurückgegriffen werden. Der CeBIT-Messestand der MACH AG befindet sich in Halle 11, Stand B 58, in der Sonderausstellung "PublicSectorParc". Hinweis für die Redaktionen: Diese und weitere Presseinformationen im RTF-Format sowie Pressefotos (300 dpi) im TIF-Format zum Herunterladen finden Sie in der Rubrik Presse der MACH-Homepage unter www.mach.de .

Kontakt

MACH AG
Wielandstr. 14
D-23558 Lübeck
Jochen Michels
MACH AG
Pressekontakt
Social Media