Infineon baut seine Präsenz in China aus und eröffnet neues Entwicklungszentrum in Xi´an

(PresseBox) (Xi’an, China, ) Infineon Technologies eröffnet heute in Xi’an, China, ein neues Design Center und gründet mit der Infineon Technologies Xi’an Co., Ltd. ein neues Tochterunternehmen. Im Wesentlichen sollen in Xi’an innovative Applikationen für die Kommunikationsbranche sowie den Bereich Automobil- und Industrieelektronik entwickelt werden. Infineon kann nun noch besser auf die Anforderungen seiner Kunden in China eingehen und das Know-how der Entwickler im westlichen China nutzen, um technologische Innovationen schnell voranzutreiben.

„Die Eröffnung unseres Entwicklungszentrums in Xi’an ist ein weiterer Schritt im Rahmen unserer langfristigen Investitionen und unseres Engagements in China. Entsprechend unserer China-Strategie verstärken wir unsere Investitionen und unsere Entwicklungsaktivitäten auch im westlichen Teil des Landes“, erläutert Loh Kin Wah, President von Infineon Technologies Asia Pacific Ltd und Chairman von Infineon Technologies China Co., Ltd. „Infineon wird die hervorragenden Vorraussetzungen, die exzellente Infrastruktur und die Nähe zu den Hightech-Unternehmen in diesem Technologiepark nutzen, um seine Wettbewerbsvorteile auszubauen.“

Unter der Leitung von Jean-Loup Leclère soll das Entwicklungszentrum bis 2007 mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigen und ist damit eines der größten Entwicklungszentren in Asien. Die Planung von Infineon sieht vor, die Mitarbeiterzahl in China insgesamt auf über 3.000 zu steigern. Damit will Infineon sein ehrgeiziges Ziel erreichen und innerhalb der nächsten vier Jahre zu einem der vier größten Halbleiterunternehmen in China aufsteigen.

„China ist ein dynamischer Markt mit zahlreichen Chancen und exzellenten Entwicklern. Wir sind überzeugt, dass unser Entwicklungszentrum in Xi’an eine treibende Kraft für unsere zukünftige Technologieentwicklung sein wird“, erklärt Dr. Werner Mohr, Leiter von Corporate Logic bei Infineon Technologies.

Infineon Technologies China, mit Hauptsitz in Shanghai, hat bereits Niederlassungen, Fertigungsanlagen und F&E-Kapazitäten in China aufgebaut. Die Präsenz in Xi’an und die Eröffnung des Entwicklungszentrums sind von langfristiger strategischer Bedeutung für die Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette des Unternehmens sowie die Nutzung des in China vorhandenen Mitarbeiterpotenzials. Infineon hat bereits im vergangenen Jahr Pläne angekündigt, in den kommenden Jahren mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar in China zu investieren. Das neue Entwicklungszentrum in Xi’an ist Teil davon.

Zur Nachwuchsförderung kooperiert Infineon eng mit zwei Universitäten in Xi’an. Zusammen mit der Xidian University wird das Unternehmen eine Talentschmiede für Chipdesigner gründen. Darüber hinaus werden Infineon, die Xi’an Jiaotong University und die Xidian University gemeinsam Stipendien und Schulungslabore anbieten.


Infineon in China

Infineon Technologies China Co. Ltd. hat seinen Hauptsitz in Shanghai und beschäftigt derzeit über 800 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat Niederlassungen in sechs großen Städten und verfügt in China über die gesamte Wertschöpfungskette von Entwicklung bis hin zu Fertigung und Vertrieb.


Allgemeines Filmmaterial ist unter www.thenewsmarket.com als Download verfügbar.

Kontakt

Infineon Technologies AG
Am Campeon 1-12
D-85579 Neubieberg
Telefon: +49 (89) 234-0
Günter Gaugler
Media Relations Contact
Social Media