Neues Flugleistungstool von PACE und Lufthansa CityLine

Regionalfluggesellschaft rüstet Bombardier-Flotte mit Cost Index-Optimierungssoftware aus – Erhebliche Treibstoff- und Emissionseinsparungen erwartet
(PresseBox) (Berlin, ) Lufthansa CityLine, Konzerngesellschaft der Deutschen Lufthansa, und Softwareanbieter PACE stellten heute das Flugleistungstool Pacelab CI OPS vor. Das neueste Produkt des Berliner IT-Unternehmens ermöglicht eine Optimierung der Fluggeschwindigkeit nach dem Cost Index (CI)-Verfahren und wurde in enger Zusammenarbeit mit Experten des Erstkunden Lufthansa CityLine entwickelt.

Die Fluggesellschaft wird die Software zur Unterstützung taktischer Entscheidungen an Bord ihrer Bombardier CRJ-Flugzeuge einsetzen, die einen erheblichen Beitrag zur Steigerung der Betriebseffizienz beitragen können. Lufthansa CityLine erwartet eine mindestens zweiprozentige Senkung des Treibstoffverbrauchs sowie des Ausstoßes von CO2 und anderen umweltbelastenden Stoffen.

Das Verfahren der CI-Optimierung zielt darauf ab, auf der Basis des Verhältnisses von zeitabhängigen Betriebskosten wie z. B. Crewgehältern und anteiliger Wartung zu Treibstoffkosten, die wirtschaftlichste Fluggeschwindigkeit zu bestimmen. Um das Einsparungspotenzial voll auszuschöpfen, wird Lufthansa CityLine alle zukünftigen Electronic Flight Bags mit Pacelab CI OPS ausstatten. An Bord lässt sich damit das initial geplante Flugverfahren dynamisch an veränderte Flugbedingungen anpassen, auch Szenarienbetrachtungen mit situationsspezifischen Indizes sind möglich. Die Software wird außerdem eingesetzt, um CI-konforme Daten für Lufthansas Flugplanungssystem „Lido OC“ zu generieren, die auf so genannten First Principle-Berechnungen basieren.

„Für uns bedeutet es einen großen Schritt nach vorn, im Cockpit kostenoptimale Flugbahnen unter Berücksichtigung aller aktuellen Randbedingungen berechnen zu können. Die Software liefert uns Daten, die in Regionalflugzeugen bisher nicht zur Verfügung standen – obwohl auch auf Kurzstreckenflügen erhebliche Einsparungen möglich sind“, erklärt Flugkapitän Joachim Scheiderer, Manager Flight Engineering bei Lufthansa CityLine und verantwortlich für das Treibstoffsparprogramm der Fluggesellschaft.

Klaus Froese, Geschäftsführer von Lufthansa CityLine, stimmt zu: „Mit Pacelab CI OPS können wir neue Wege beschreiten. Der Einsatz innovativer Technologie und die damit verbundene Effizienzsteigerung liegen ganz auf der Linie unserer kürzlich gestarteten Upgrade to Industry Leadership-Initiative.“

„Wir sehen gute Marktchancen für Pacelab CI OPS, weil die Software den Fluggesellschaften durch Senkung ihres Treibstoffverbrauchs und ihrer Schadstoffemissionen unmittelbar greifbaren Nutzen bringt. Als anerkannter Vorreiter der Branche ist Lufthansa CityLine der perfekte Erstkunde für unser neues Produkt“, findet Dr. Oliver Kranz, Geschäftsführer von PACE.


Über Lufthansa CityLine:
Lufthansa CityLine ist als 100-prozentige Konzerngesellschaft der Deutschen Lufthansa AG einer von fünf starken Partnern im Verbund Lufthansa Regional. Über 7,3 Millionen Passagiere flogen 2007 mit Lufthansa CityLine. Mit 74 modernen und umweltschonenden Mittel- und Kurzstreckenjets erreicht sie auf bis zu 500 Flügen täglich alle wichtigen Flughäfen in Europa. Lufthansa CityLine beschäftigt 2522 Mitarbeiter, davon 736 im Cockpit und 893 in der Kabine sowie beim Bodenpersonal 592 Mitarbeiter im Bereich Technik und 301 in der Verwaltung (Stand 31.12.2007).

Kontakt

PACE Aerospace Engineering and Information Technology GmbH
Rotherstr. 20
D-10245 Berlin
Anja Kittner
PACE GmbH
Presse & Marketing
Social Media