Vogeley entscheidet sich für ERP-System von SoftM

Großauftrag für SoftM aus der Lebensmittelbranche
(PresseBox) (München, ) Die Unternehmensgruppe Vogeley, Hameln, hat sich für die Einführung des ERP-Systems SoftM Suite entschieden. Nach einem sehr ausführlichen Auswahlprozess, an dem alle für die Lebensmittelbranche relevanten ERP-Softwareanbieter beteiligt waren, gaben schließlich der hohe funktionale Erfüllungsgrad und die Branchenkompetenz den Ausschlag für SoftM. Das ERP-System wird bei Vogeley in allen Anwendungsbereichen mit 200 User-Lizenzen eingeführt.

Das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen, das sich als Hersteller von Convenience-Produkten für Großverbraucher wie Kantinen, Krankenhäuser, Gastronomie und Hotellerie europaweit einen Namen gemacht hat, nutzte bei der Suche nach einer Ablösung für sein bisheriges ERP-System die Auswahlplattform der Trovarit AG. Von den 15 vorgeschlagenen Systemen wurden fünf in die engere Auswahl genommen. Nach einer detaillierten Prüfung kamen drei Anbieter in die Endauswahl, bei der u.a. Workshops für wichtige Prozessanforderungen sowie Besuche bei verschiedenen Referenzkunden durchgeführt wurden.

Vogeley-Geschäftsführer Bernd Dublinski fasst die Entscheidungsgründe wie folgt zusammen: "Für SoftM sprachen der beste Abdeckungsgrad unserer vorgegebenen Pflichtenheft-Anforderungen; die sehr gute Erfüllung von branchenspezifischen Besonderheiten im Standard, ein im Vergleich zu Wettbewerbs-Angeboten günstiger Einführungsaufwand, die kompetente und engagierte Beratung während der Einsatz-Analyse und die ausgeprägte Mittelstandsorientierung."

Hauptziel des Projekts ist es, die derzeitige heterogene IT-Landschaft – das bestehende ERP-System ist von einer Reihe ergänzender Module anderer Hersteller wie etwa für Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, E-Business und CRM umgeben – durch eine integrierte Branchenlösung mit einheitlicher Architektur und Datenbasis zu ersetzen. SoftM Suite bietet diese Gesamtlösung und liefert zahlreiche integrierte Funktionalitäten, die bisher mit zusätzlichen Insellösungen, z.B. auf Excel-Basis, nur unzureichend integriert sind. Dazu gehören Funktionen für Analyse, Planung und Disposition ebenso wie für die Lieferantenbewertung, den elektronischen Datenaustausch und die umfassende Nutzung von Barcodes in Produktion und Logistik.

SoftM Suite wird bei Vogeley an 200 Arbeitsplätzen mit dem kompletten Funktionsspektrum für die Anwendungsbereiche SCM, CRM, Financials, Business Intelligence und E-Business eingeführt. Das Projekt wurde Anfang des Jahres begonnen; der Echtstart ist für den 01.11.2008 geplant.

Kurzportrait Vogeley

Kerngeschäft des 1892 gegründeten Unternehmens sind Produktion und Direktvertrieb von hochwertigen Convenience-Lebensmittelprodukten für Großverbraucher (Großküchen) in der EU und Russland. Der Kundenstamm, der in Europa ca. 18.000 Kunden umfasst, setzt sich zusammen aus Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Kantinen, Gastronomie- und Hotel-Betrieben. Das Liefersortiment umfasst ca. 650 Artikel (Suppen, Saucen, Desserts, Konfitüren, Gebäck, Diät- und Bioprodukte). Der Konzern mit der Holding und der Produktions- und Vertriebsgesellschaft für Deutschland am Stammsitz in Hameln sowie Gesellschaften in Österreich und Frankreich beschäftigt aktuell 325 Mitarbeiter, davon ca. 230 in Deutschland, und erzielt einen Jahresumsatz von rund 40 Mio. Euro.

Kontakt

Comarch Software und Beratung AG
Riesstraße 16
D-80992 München
Friedrich Koopmann
SoftM Software und Beratung AG
Pressereferent / Investor Relations
Social Media