Bauer-Wabnegg beim Neujahrsempfang der FH Schmalkalden

(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Mittwoch wird Thüringens Kultusstaatssekretär Prof. Dr. Walter Bauer-Wabnegg beim Neujahrsempfang der Fachhochschule Schmalkalden und der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Fachhochschule ein Grußwort sprechen. Den Festvortrag hält Siegbert E. Lapp, Vorstand der Lapp Holding AG. Zudem verleihen der Freundeskreis und die MITEC Automotive AG Eisenach insgesamt zwei Förderpreise in Höhe von je 2.500 Euro. Ausgezeichnet werden damit die besten Absolventen des letzten Jahres.

Zeit: Mittwoch, 23. Januar 2008, 18.00 Uhr
Ort: Schmalkalden, Fachhochschule, Hörsaalgebäude

Kultusstaatssekretär Bauer-Wabnegg sagte im Vorfeld: "Die Fachhochschule Schmalkalden ist eine attraktive Lehr- und Forschungseinrichtung. Mit der Umstellung des kompletten Studienangebots auf die gestufte Bachelor- und Masterstruktur zum Wintersemester 2006/2007 hat sie sich dem Wissenschaftswettbewerb gestellt. Dank ausgezeichneter Studienbedingungen entscheiden sich auch Studierende und Wissenschaftler über Thüringen hinaus für Studium und Lehre in der Hochschulstadt. Gut genutzt hat die Fachhochschule auch die neuen Freiheiten des novellierten Thüringer Hochschulgesetzes und mit dem erweiterten Rektorat oder den zentralen Kommissionen innovative Strukturen geschaffen. Die Umsetzung der neuen Grundordnung wird sicher zur weiteren Profilierung der Hochschule beitragen. In diesem Sinne wünsche ich der FH Schmalkalden sowie ihren Mitglieder und Freunden für das Jahr 2008 alles Gute und viel Erfolg."

An der Fachhochschule Schmalkalden werden derzeit acht Bachelorstudiengänge und zwei Masterstudiengänge in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Wirtschaft und Recht angeboten. Noch in diesem Jahr ist der Start von drei weiteren Masterstudiengängen vorgesehen. Zum Wintersemester 2006/2007 haben sich 698 Studentinnen und Studenten an der Hochschule eingeschrieben, zum Wintersemester 2006/2007 waren es 580. Auch die Studierendenzahl ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen und liegt nun bei insgesamt 3.037 Studenten (WS 2006/2007: 2.900 Studierenden).

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Dr. Detlef Baer
Thüringer Kultusministerium
Pressesprecher
Social Media