Lichteinfall und Sonnenwärme individuell steuern

Mit Sonnenschutzprodukten für das Dachgeschoss regulieren Bewohner Lichtintensität und Sonnenwärme individuell. Im Hochsommer halten Hitzeschutz-Markisen zum Beispiel drei Viertel der Sonnenwärme ab. Foto: VELUX Deutschland GmbH (PresseBox) (Hamburg, ) Tageslicht hat direkten Einfluss auf die körperliche und seelische Gesundheit. Ein dicker Vorteil von Dachwohnräumen, denn nirgendwo sonst im Haus kann so viel Sonne einfallen wie hier: Die Lichtausbeute eines Dachfensters ist zwei- bis dreimal höher als die eines gleich großen Fassadenfensters. Dennoch müssen Bewohner Lichteinfall und Sonnenwärme individuell dosieren können. Dafür sind Sonnenschutzprodukte wie Hitzeschutz-Markisen, Rollos und Jalousetten erhältlich. Sie bieten Hitzeschutz im Sommer, vollständige Verdunkelung auch tagsüber oder schützen die Privatsphäre vor ungewollten Blicken.

Der Schlaf-Wach-Rhythmus wird durch die Ausschüttung von Melatonin abends und Kortisol morgens gesteuert. Die Produktion dieser Hormone ist abhängig von der Intensität des Sonnenlichts, die das Auge auffängt. Deshalb fällt es bei strahlendem Sonnenschein morgens leichter aus dem Bett zu kommen. Für erholsamen Schlaf ist dagegen komplette Dunkelheit wichtig, auch tagsüber, wenn etwa Kinder ihren Mittagsschlaf halten. Verdunkelungs-Rollos (zum Beispiel von VELUX) schirmen selbst das hellste Sonnenlicht vollständig ab.

Effektiver Hitzeschutz im Hochsommer
Viel Sonnenlicht bringt im Sommer häufig auch viel Wärme mit sich. Hitzeschutz-Markisen halten drei Viertel der energiereichen Sonnenstrahlen vom Fenster fern. Dennoch gelangt durch ihr netzartiges, wetterbeständiges High-Tech-Material reichlich Licht in die Wohnung. Und für frische Luft und guten Ausblick ist auch gesorgt, denn Markisen erfüllen selbst bei geöffneten Fenstern ihren Zweck. Rollläden sind der optimale Schutz vor zuviel Sonnenwärme. Zusätzlich bieten sie komplette Verdunkelung und halten bei niedrigen Außentemperaturen die Wärme im Raum. Darüber hinaus trotzen sie nicht nur Hagel, sondern auch Einbrechern und verbessern den Lärmschutz.

Privatsphäre bewahren
Nicht nur Licht, sondern auch der Ausblick ist wichtig, denn der Mensch will an seiner Umwelt teilhaben. Um die Privatsphäre dennoch effektiv zu schützen, bieten sich Rollos und Faltstores an. Sie bestehen aus einem schmutzunempfindlichen, lichtdurchlässigen Gewebe, das aber grelles Licht dämpft. Neu ist bei VELUX ein Faltstore, der sich oben und unten frei verschieben und damit flexibel positionieren lässt. Bewohner können damit Privatsphäre, Ausblick und Lichtintensität frei bestimmen. Jalousetten empfehlen sich aufgrund abwaschbarer Aluminiumlamellen für Küche, Bad und Arbeitszimmer und können stufenlos in jeder Höhe positioniert werden.

Kontakt

VELUX Deutschland GmbH
Gazellenkamp 168
D-22527 Hamburg
Thomas Greiser
VELUX Deutschland GmbH
Leitung PR/Öffentlichkeitsarbeit
Patrick Bouillon
FAKTOR 3 AG

Bilder

Social Media