3D-Drucker: Architekturmodelle einfach ausdrucken -live auf der Build IT Berlin-

Mit den Contex/ZCorporation 3D Druckern lassen sich 3D-Modelle aus einer 3D-CAD-Zeichnung herstellen. Von der Idee bis zur Umsetzung dauert es nun nur noch wenige Stunden, bis der Architekt sein Projekt als Modell präsentieren kann.
(PresseBox) (Aachen, ) Modellbau einmal anders !
3D-Drucker "live" erleben auf der build IT Berlin vom 19.-23. Feb. 2008 Halle 10,2 Stand 105. Mit den Contex/ZCorporation 3D Druckern lassen sich 3D-Modelle aus einer 3D-CAD-Zeichnung herstellen. Von der Idee bis zur Umsetzung dauert es nun nur noch wenige Stunden, bis der Architekt sein Projekt als Modell präsentieren kann. Eine faszinierende neuartige Technologie revolutioniert heute den traditionellen Modellbau.

Neu: Architekturmodelle im Handumdrehen ausdrucken
Anstatt ein Modell erst am Ende der Planung zu bauen, können bereits in der Konzeptionsphase erste Entwürfe über Nacht zu geringen Kosten hergestellt werden. So kann der Bauherr viel mehr in die Planung einbezogen werden und die Idee verstehen. Missverständnisse werden vermieden und Fehler frühzeitig erkannt. Zusätzlich können mehrere Modelle zu einem akzeptablen Preis hergestellt werden. Bei bestimmten Projekten ist es von Vorteil, mehrere Kopien von einem Modell anzufertigen, um diese verschiedenen Endscheidern zugänglich zu machen.

In Deutschland und Österreich können die Contex/ZCorporation 3D-Drucker über zertifizierte Fachhändler der KISTERS AG bezogen werden.
Der Distributor Kisters AG unterhält dazu in Deutschland ein Zentrallager für Maschinen, Ersatzteile und Betriebsmittel. Daraus resultiert für Kunden eine sofortige Verfügbarkeit von Maschinen, Ersatzteilen und Betriebsmitteln.

Weitere Informationen unter http://www.zprinter.de

Neu: Das Verfahren
Die Modelle werden im so genannten Schichtverfahren mit einer Schichtstärke von weniger als 0,1 mm aufgebaut. Zunächst erfolgt die Auftragung einer dünnen "Gipsschicht", dann "druckt" der Tintenstrahler die Grundlinien mit einem Bindemittel. Die Trägerplatte senkt sich ein wenig nach unten und die nächste Gipsschicht wird aufgetragen und wenn gewünscht auch "farbig" bedruckt. So lange bis das komplette Modell fertig ist. Selbst Hinterschneidungen stellen für den Drucker kein Problem dar. Aus Hohlräumen lässt sich der Gipsstaub nachher einfach herausschütteln.

-extrem schnelle Drucktechnik
-vollfarbiges Drucken
-kostengünstig in Anschaffung
-niedrige Betriebskosten
-deutscher Support

Neu: Der Mehrwert
Qualitativ hochwertige farbige 3D-Modelle spielen immer häufiger eine Schlüsselrolle im Kommunikationsprozeß von Unternehmen. Contex 3D-Drucker erstellen in wenigen Stunden hochaufgelöste 3D-Vollfarbmodelle und Musterteile auf der Basis von 3D-Daten. Die Modelle bieten allen Beteiligten ein reales Abbild der Idee, der Form, der Konstruktion, des Designs, des Bauwerks oder des Geländemodells und sind herkömmlichen Zeichnungen und 3D-Darstellungen in ihrer Aussagekraft weit überlegen. Bauzeit und Betriebskosten sind gering, so sind Contex 3D-Drucker bis zu 10 Mal schneller als die aktuellen Standards im Schichtbauverfahren. Günstige Preise für Verbrauchsmaterial führen darüberhinaus zu sehr niedrigen Materialkosten.
Social Media