Goebel bei Gründung des Landesverbandes der Schulfördervereine

(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Freitag wird Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) bei der Gründungsversammlung des Thüringer Landesverbandes der Schulfördervereine e. V. im Rahmen der 6. Fachtagung "Ehrenamt an der Schule – Der Schulförderverein als Bindeglied zwischen Schule und Gesellschaft" ein Grußwort sprechen. Organisiert wird die Konferenz von der Serviceagentur "Ganztägig Lernen" Thüringen und dem Initiativkreis zur Gründung eines Landesverbandes der Schulfördervereine im Freistaat.

Mit der Gründung des Landesverbandes schließt der 2006 ins Leben gerufene Initiativkreis seine Aufgabe erfolgreich ab. Schwerpunkte der zukünftigen Verbandsarbeit sind Unterstützung bei der Gründung von Schulfördervereinen, Beratung in formalen und praktischen Fragen, Austausch und regelmäßige Information, Angebote zur Professionalisierung der Vereinsarbeit, günstigere Versicherungsleistungen, Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Institutionen sowie Interessenvertretung in Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Angesiedelt ist der Landesverband am Staatlichen Schulamt Jena/Stadtroda. Ansprechpartnerin ist dort Rosa Maria Haschke, E-Mail: RHaschke@ssaj.thueringen.de, Tel.: 03641-492456 (nicht zur Veröffentlichung).

Zeit: Freitag, 25. Januar 2008, 19.00 Uhr Ort: Erfurt, Bildungshaus "St Ursula", Am Anger 5 Minister Goebel würdigt das bürgerschaftliche Engagement der Schulfördervereine: "Freiheit bedeutet Verantwortung. Dieser Herausforderung stellt sich mit seiner Gründung auch der Thüringer Landesverband der Schulfördervereine. Der Freistaat hat 1.041 Schulen – 471 Grundschulen, 245 Regelschulen, 96 Gymnasien, 15 Gesamtschulen, 94 Förderschulen und 120 berufsbildende Schulen. Davon sind 903 in staatlicher und 138 in freier Trägerschaft. Die Mehrzahl dieser Schulen hat einen Förderverein, in dem sich Eltern und Lehrer, Menschen aus der Region und zum Teil auch Unternehmen ehrenamtlich für unsere Kinder engagieren. Sie unterstützen damit die Schulen in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag und schlagen eine Brücke zum schulischen Umfeld. Die dabei gesammelten Erfahrungen können mit der Gründung des Landesverbandes noch besser ausgetauscht sowie bestehende Initiativen weiter vernetzt werden. Allen Beteiligten wünsche ich viel Erfolg."

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Social Media