Entrepreneur des Jahres August-Wilhelm Scheer: Nächste Etappe der Vortrags-Tour durch Gymnasien und Hochschulen in Deutschland

Jazz und Diskussion im Gymnasium Hermeskeil
(PresseBox) (Saarbrücken, ) Im Gymnasium Hermeskeil findet am Donnerstag, 29. Januar 2004, die 2. Veranstaltung einer Tour statt, die den Entrepreneur des Jahres im Bereich Informationstechnologie, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, durch Gymnasien und Hochschulen in vielen Städten Deutschlands führen wird. Verunsichert durch die Diskussionen um Gesundheits-, Sozial- und Rentensysteme suchen junge Menschen verstärkt nach innovativen und tragfähigen Zukunftsperspektiven. Sie interessieren sich für Konzepte, die unternehmerische Lebenswege attraktiv und umsetzbar machen. Voraussetzung dafür ist nicht zuletzt das Ineinandergreifen von Ausbildung und Wirtschaft.
Diese Themen werden im Mittelpunkt der Veranstaltung mit rund 120 Schülern der Kurse 12 und 13 des Gymnasiums Hermeskeil sowie der Abschlussklassen der berufsbildenden Schulen und der Realschule stehen. Professor Scheer, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Saarbrücken und Unternehmensgründer der IDS Scheer AG, hatte nach seiner Auszeichnung zum „Entrepreneur des Jahres“ im Oktober 2003 angekündigt, bewusst das Gespräch mit jungen Menschen zu suchen.
„Die Probleme des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandortes Deutschland zeigen sich nicht zuletzt darin, dass intelligente junge Menschen an ausländische Spitzen-Universitäten abwandern und auch dort bleiben. Das ist für Deutschland eine Katastrophe“, erklärt Scheer, der seit Jahren für nachhaltige Reformen für Schulen und Universitäten plädiert, so dass durch mehr Wettbewerb auch Höchstleistungen in Forschung und Ausbildung entstehen. Auch fordert Scheer eine stärkere Verknüpfung von Universitäten und Wirtschaft, um so die Grundlage für innovative Unternehmen und damit neue Arbeitsplätze zu schaffen.
„Ich hoffe, dass sich in Deutschland mehr junge Leute dazu entscheiden, ihre Träume und Visionen als Entrepreneure umzusetzen“, sagte Scheer im Vorfeld der Veranstaltung. „Diese Geisteshaltung ist notwendig, um Innovationen zu entwickeln, die den Standort Deutschland in einer globalisierten Wirtschaft unverwechselbar und konkurrenzfähig machen.“

Kontakt

Software AG
Altenkesseler Straße 17
D-66115 Saarbrücken
Irmhild Plaetrich
Public Relation
Social Media