Vignette meldet Finanzergebnisse für das 4. Quartal und das Geschäftsjahr 2007

Starkes 4. Quartal trug zu solidem Jahresergebnis und Cash-Flow bei
(PresseBox) (Austin, Frankfurt, ) Vignette Corporation (NASDAQ: VIGN) hat heute für das Geschäftsjahr 2007 Umsatzerlöse in Höhe von 191,8 Mio. US-$ gemeldet, ein Rückgang von 3% im Vergleich zum Vorjahr. Auf GAAP-Basis stiegen der Reingewinn um 102% auf 24,8 Mio US-$. Der verwässerte Gewinn je Aktie erhöhte sich gegenüber dem Geschäftsjahr 2006 von 0,41 US-$ auf 0,89 US-$. In diesem signifikanten Anstieg ist eine Anpassung durch eine zurückgestellte Steuergutschrift bezüglich der Einkommenssteuer enthalten. Der Vignette Netto-Gewinn auf Nicht-GAAP-Basis wuchs im Geschäftsjahr im Vergleich zu 2006 um 22% auf 26,7 Mio. US-$. Der Netto-Gewinn auf Nicht-GAAP-Basis erhöhte sich gegenüber dem Geschäftsjahr 2006 von 0,73 US-$ um 32% auf 0,96 US-$. Aus operativer Geschäftstätigkeit erzielte Vignette im gesamten Geschäftsjahr einen Cash-Flow von 30 Mio. US-$.

In dem 4. Quartal 2007 erzielte Vignette einen Umsatzerlös in Höhe von 52,7 Mio US-$ gegenüber 52,6 Mio US-$ im Vorjahreszeitraum. Der Netto-Gewinn auf GAAP-Basis des 4. Quartals erhöhte sich um 90% auf 13,0 Mio. US-$ und der verwässerte Gewinn je Aktie belief sich auf 0,49 US-$ gegenüber 0,23 US-$ im 4. Quartal 2006. Der Netto-Gewinn von Vignette auf Nicht-GAAP-Basis betrug 7,3 Mio. US-$ gegenüber 8,5 Mio. US-$ im 4. Quartal 2006. Der Nettogewinn auf Nicht-GAAP-Basis je Aktie belief sich auf 0,28 US-$ im Vergleich zu 0,28 US-$ im gleichen Quartal des Vorjahres.

In den Nicht-GAAP-Ergebnissen werden Fremdaufwendungen für noch laufende Forschung und Entwicklung, Aufwendungen für Unternehmenskäufe, Aufwendungen für Aktienoptionen, Abschreibungen für bestimmte immaterielle Vermögenswerte sowie einmalige Ausgaben und Einnahmen nicht berücksichtigt.

"Vignette ist heute ein stärkeres Unternehmen, da unser Finanzergebnis in den beiden letzten Jahren beständig war," sagte Mike Aviles, President und CEO von Vignette. "Wir haben bei unseren operativen Tätigkeiten gute Fortschritte gemacht und wir verstärken unser Team weiter. Wir bewegen jetzt mehr Investitionen in Richtung Wachstum und freuen uns über unsere neuen und verbesserten Produkte, die wir auf den Markt bringen."

Neugeschäft

Vignette erhielt während des Quartals von neuen und bereits bestehenden Kunden wie etwa American Red Cross, Australia and New Zealand Banking, Baptist Healthcare System and its Affiliates, Cathay Pacific Airways, Constellation Energy, Dana Corporation, Geisinger System Services, International Truck & Engine Corporation, Korea Food & Drug Administration, Korea Integrated Criminal Justice System, Kyoungpook National University, MBF Limited, Mercedes Benz USA, Methodist Healthcare, NASA & eTouch, National Semiconductor, News Interactive, Peoples United Bank and its Affiliates, Petrobras Energia, Rohm and Haas Company, Rush University Medical Center, Scottsdale Healthcare, Superior Tribunal de Justica (Brazil), University of Wisconsin, Vertrue Incorporated, Westaff Support und Yahoo, Inc.

Vignette ernennt neuen General Manager EMEA Vignette ernannte kürzlich Dick Cahill zum neuen Vice President und General Manager für die Region EMEA. Cahill besitzt 25 Jahre Erfahrung auf den Gebieten Sales und Management in dem Sektor "Enterprise Software und Services". Vor seinem Eintritt bei Vignette war er Executive Vice President Worldwide Sales und General Manager EMEA von MRO Software Inc (heute zu IBM gehörig). Zudem bekleidete er Führungspositionen bei BMC, Siemens, IBM und ROLM Communications Inc.

Vignette Connect

Im Oktober startete das Unternehmen mit Vignette Connect eine Extranet-Site für Kunden und Partner für die Kommunikation und den gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Als Teil der Selbstverpflichtung von Vignette für eine weltklassige Kundenpflegedienst bietet die neue Site Gemeinschaftsforen, verbessertes Content Management und einen besseren Zugang zu Produktinformationen und den Support von Vignette. Vignette Connect wurde mit Vignette Content Management, Collaboration und der Portal Software erstellt.

Aktienrückkaufprogramm

Im 4. Quartal erweiterte Vignette das im November 2006 gestartete Aktienrückkaufprogramm. Der Verwaltungsrat (Board of Directors) genehmigte für einen unbestimmten Zeitraum im Rahmen eines neuen Programms für 75 Mio. US-$ den Rückkauf weiterer Stammaktien. Im 4. Quartal erwarb Vignette am offenen Markt zusätzliche 1.493.415 Stammaktien zu einem Durchschnittskurs von 16,15 US-$.

Ausblick auf das 1. Quartal 2008

Vignette erwartet gegenwärtig für das 1. Quartal 2008 einen Umsatz zwischen 45 und 50 Mio. US-$. Der GAAP-Reingewinn je verwässerter Aktie wird gegenwärtig zwischen 0,01 und 0,09 US-$ erwartet. Auf Nicht-GAAP-Basis erwartet das Unternehmen im 1. Quartal 2007 einen Reingewinn zwischen 0,13 und 0,21 US-$ je verwässerter Aktie. Eine Darstellung der Faktoren, die eine Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen Zielen bewirken könnten, gibt der Abschnitt "Vorausschauende Aussagen" weiter unten.

Telefonkonferenz

Die Webcast- und Telefonkonferenz steht bis zum 24. Februar 2008, 05:59 Uhr MEZ unter folgender Einwahl (USA) zur Verfügung: 001 - 706 - 645-9291, Zugangscode ("Access code"): 28806839

Nicht-GAAP-Finanzbewertung

Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass die Nicht-GAAP-Finanzbewertung für Investoren hilfreich ist, weil sie bestimmte nicht operative und nicht wiederkehrende Kosten nicht berücksichtigt. Das Management des Unternehmens berücksichtigt diese nicht operativen und nicht wiederkehrende Kosten nicht, wenn es intern die Leistungen des Unternehmens bewertet und operative Entscheidungen fällt, einschließlich interner Finanzplanung, Leistungsbewertung und die Berechnung von Bonuszahlungen und freiwilligen Vergütungen. Darüber hinaus spiegeln diese Nicht-GAAP-Bewertungen die wesentlichen umsatzbezogenen Aktivitäten des Unternehmens und die direkten operativen Ausgaben (die zu Barausgaben führen oder sich aus Barausgaben ergeben), die für die umsatzbezogenen Aktivitäten notwendig sind, wieder. Ein Abgleich der Netto-Erlöse nach GAAP und Nicht-GAAP erfolgt in Tabellen, die den Bilanzübersichten folgen. Die Darstellung dieser zusätzlichen Informationen ersetzt nicht die Aufbereitung von Ergebnissen im Einklang mit den in den Vereinigten Staaten von Amerika allgemein anerkannten Rechnungslegungsprinzipien.

Kontakt

Vignette Deutschland GmbH
Lyonerstraße 26
D-60525 Frankfurt am Main
Jörg Rücker
m project Market Relations GmbH
Social Media