Security-Center: Analog goes IP

Neuer Dualstream-Videoserver bringt analoge Kameras ins Netzwerk und auf Mobiltelefone
Der Dualstream-Videoserver bringt analoge Kameras ins Netzwerk und auf Handys (PresseBox) (Affing, ) Security-Center, ABUS Group, präsentiert den neuen Dualstream-Videoserver TV7206. Damit wird es noch leichter und effektiver, die Bilddaten analoger CCTV-Kameras in digitale Netzwerke zu speisen. Der innovative Server ermöglicht nämlich ein paralleles Streaming, einmal in hoher Auflösung für die Aufzeichnung und einmal für den Empfang auf mobilen Endgeräten via RTSP.

Jeder der beiden Streams kann MPEG4- oder JPEG-komprimierte Videodaten erhalten und über verschiedene Ports abgerufen werden.
Völlig neu ist die Windows Vista kompatible Software und die Verwendung eines zertifizierten ActiveX-Plugins. Der weltweite Bild- und Tonabruf ist zusätzlich zum Internet Explorer auch über Firefox möglich. Die maximale Bildrate beträgt 25 Fps bei bis zu 704x576 Pixel.

Über den Dualstream-Server lassen sich auch Speeddomes effektiv ins Netzwerk einbinden. Die Steuerung erfolgt über RS-485, Pelco Protokoll wird unterstützt.

Durch die Netzwerkeinbindung können analoge Kameras zusätzliche Alarmfunktionen wahrnehmen. Bei „motion detection“ wird eine Momentaufnahme oder ein kurzer Clip als Email oder FTP verschickt. Zudem verfügt der Server über einen Steuer- und einen Transistorausgang.
Weiteres Top-Feature ist die Privatzonenmaskierung mit bis zu 3 fixen Bereichen. Somit ist der neue Videoserver gleichzeitig Wegbereiter in die digitale Welt als auch ein hochwertiges Funktions-Upgrade für Analogkameras.

Der Dualstream-Videoserver wird zum Preis von 339,- Euro (netto EVP) angeboten.

Kontakt

ABUS Security-Center GmbH & Co. KG
Linker Kreuthweg 5
D-86444 Affing
Joachim Lang
Public Relations

Bilder

Social Media