Dr. Bernhard Reutersberg, Thomas Sattelberger, Stephan Schaller, Dr. Siegfried Jaschinski, Dr. Wolfgang Ziebart, Ralf W. Dieter und Dr. Kurt Mühlhäuser referieren auf dem 15. Münchner Managementkolloquium

15. Münchner Management Kolloquium am 04.-05. März 2008 zum Thema Lean und gesund? – Erfolgsfaktoren für profitables Wachstum
(PresseBox) (München, ) Vom 04.-05. März 2008 erfolgt das 15. Münchner Management Kolloquium im Audimax der TU München. Das diesjährige Thema der Veranstaltung lautet: Lean und gesund? – Erfolgsfaktoren für profitables Wachstum. Das jährlich stattfindende Münchner Management Kolloquium ist seit nunmehr über 16 Jahren Treffpunkt für die nationale und internationale Führungselite.

Die 2-tägige Veranstaltung bietet aktuelle Vorträge und zukunftsgerichtete Diskussionen mit Führungskräften aus allen Branchen. Auf dem 15. MMK treten zahlreiche renommierte Referenten wie Thomas Sattelberger (Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG), Dr. Bernhard Reutersberg (designierter Vorstandsvorsitzender der E.ON Ruhrgas AG), Stephan Schaller (Sprecher des Vorstands der Volkswagen Nutzfahrzeuge AG), Dr. Siegfried Jaschinski (Vorsitzender des Vorstands der Landesbank Baden-Württemberg LBBW), Dr. Wolfgang Ziebart (Präsident & CEO der Infineon Technologies AG) sowie Ralf W. Dieter (Vorstandsvorsitzender der Dürr AG).

In der Vortragsreihe "Zukunftssicherung in Zeiten des Umbruchs" am 5. März 2008 von 08.30-10.00 Uhr stellt Thomas Sattelberger das Fitnessprogramm der Deutschen Telekom AG zum schlanken und beweglichen Dienstleister vor. Zum Thema "Wachstumsperspektiven in Zeiten des Umbruchs" referiert Dr. Bernhard Reutersberg. Stephan Schaller spricht in seinem Vortrag "Volkswagen Nutzfahrzeuge – Sicher in die Zukunft durch qualitatives und profitables Wachstum" über die strategische Ausrichtung der Volkswagen Nutzfahrzeug AG in dem hart umkämpften Nutzfahrzeugmarkt.

Unter dem Themenblock "Nachhaltigkeit im Veränderungsprozess" hält Dr. Siegfried Jaschinski am 05. März 2008 ab 10.30 Uhr einen Vortrag zum Thema "Die Hausbank: Strategische Konstante in Wachstums- und Veränderungsprozessen". Dr. Kurt Mühlhäuser veranschaulicht die Chancen kommunaler Unternehmen im Energiemarkt und gibt dabei Einblicke in die zukunftsweisende Strategie der Stadtwerke München.

Den Vortragsblock "Technologie und Fokussierung" eröffnet Dr. Wolfgang Ziebart mit seinen Ausführungen über die Strategie der Fokussierung als profitables Instrument des Wachstums der Infineon Technologies AG. Zudem stellt Ralf W. Dieter die strategische Fokussierung als einen Ausweg aus der unternehmerischen Krise dar und geht dabei auf die Erfolgsfaktoren für profitables Wachstum der DürrAG ein.

Die Teilnehmer erfahren durch die Vorträge aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze aus den Unternehmen. Weiterhin besteht die Gelegenheit zum Dialog und Austausch an Erfahrungen und Erkenntnissen. Mehr Informationen zum aktuellen Münchner Management Kolloquium und seinen Referenten finden Sie unter: www.management-kolloquium.de. Für Journalisten steht ein Pressezentrum zur Berichterstattung zur Verfügung. Die Teilnahme von Journalisten an dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Über das Thema:
Lean und gesund – Erfolgsfaktoren für profitables Wachstum
Nach Jahren eines effizienten Kostenmanagements stellt sich vielen Unternehmen die Frage nach den Erfolgsfaktoren für profitables Wachstum. Es zeigt sich, dass eine wettbewerbsfähige Kostenposition nicht ausreicht. Vielmehr sind Eigenschaften wie Managementqualifikation, Kundenorientierung bei Produkten und Service, Lieferfähigkeit in der Supply Chain, Innovationsfähigkeit und vor allem die Motivation der Mitarbeiter wieder ins Bewusstsein zu rufen.

Auf dem 15. Münchner Management Kolloquium werden diese Erfolgsfaktoren aus der Perspektive von über 50 erfolgreichen Unternehmen betrachtet und Leitlinien für eine wirksame und schnelle Umsetzung gegeben. Neben richtungweisenden Fallstudien werden fundierte Konzepte für ein weltweites profitables Wachstum diskutiert. Die Referenten aus Theorie und Praxis zeigen Handlungsoptionen auf, wie Unternehmen nachhaltig wettbewerbsfähig zu gestalten sind.

Über das Münchner Management Kolloquium
Das Münchner Management Kolloquium ist seit über 16 Jahren Treffpunkt für die nationale und internationale Führungselite. Die Teilnehmer erfahren durch Vorträge von Spitzenführungskräften aktuelle Trends, Herausforderungen und Lösungsansätze. Best Practice-Beispiele aus den Unternehmen und neue Forschungsergebnisse für Industrie- und Dienstleistungsunternehmen werden vorgestellt. Im Rahmen des Münchner Management Kolloquiums wird der Bayerische Qualitätspreis an Unternehmen mit hervorragendem Qualitäts-management verliehen. Das Münchner Management Kolloquium ist in dieser Form einmalig und genießt in der internationalen Wissenschaft und Praxis ein ausgezeichnetes Renommee.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.management-kolloquium.de.

Über den Veranstalter
Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Wildemann ist im Logistik-, Einkaufs-, Innovations- und Produktionsmanagement sowohl in der internationalen Wissenschaft als auch in der Praxis eine herausragende Persönlichkeit. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Technischen Universität München hat Wildemann ein Beratungsinstitut für Unternehmensplanung und Logistik mit über 80 Mitarbeitern aufgebaut. In führenden Unternehmen ist er als Berater, Beirats- oder Aufsichtsratmitglied tätig. Seine Konzepte und Erfahrungen aus Wissenschaft und Praxis schlagen sich in 30 Büchern und über 700 Aufsätzen nieder. Wildemann zählt mit seinen wissenschaftlichen Arbeiten zu den meistzitierten betriebswirtschaftlich-technischen Autoren.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tcw.de.

Kontakt

TCW Transfer-Centrum für Produktions-Logistik und Technologie-Management GmbH & Co. KG
Leopoldstraße 145
D-80804 München
Prof. Dr. Dr. h.c. m Horst Wildemann
Ingrid Thoss
Pressekontakt
Social Media