CeBIT 2008: CONTENS zeigt Enterprise 2.0 Features und Social Network Fortentwicklung

(PresseBox) (München, ) Erweiterte Enterprise 2.0 Features, SOA-Lösungen und die konsequente Fortentwicklung der Social Network Lösung CONTENS relate stehen im Mittelpunkt des diesjährigen CeBIT Auftrittes von CONTENS. Übersetzungsprozesse lassen sich durch die verbesserte Integration von Corporate Translation Management Systemen in CONTENS noch einfacher abwickeln. Mit seinen Partnerunternehmen Across und Elephant Seven stellt CONTENS in Halle 3 am Stand C65 aus.

Mit der Integration erweiterter Enterprise 2.0-Funktionen in die CMS-Technologie unterstützt CONTENS innovative Standards für den effizienten Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Onlineanwendungen. Die Implementierung des OAuth- und OpenID-Standards erlaubt die einfache und sichere Single-Sign-On-Authentifizierung anderer Desktop- und Online-Anwendungen sowie den Zugriff von Fremdanwendungen auf die CONTENS API. Registrierungsprozesse lassen sich damit für OpenID-Nutzer erheblich vereinfachen, da sie ihr einmalig angelegtes Profil immer wieder verwenden können. Auch durch die Integration von Microformats vereinfacht CONTENS den Austausch von Inhalten mit weiteren Programmen. Microformats integrieren in Webseiten semantische Zusatzinformationen, welche von anderen Diensten oder Anwendungen extrahiert und verwendet werden können. So lassen sich beispielsweise Termine oder Kontaktdaten schneller finden und einfacher exportieren.

CONTENS mit Service Oriented Architecture (SOA)
Ebenfalls neu bei CONTENS ist die Service-orientierte Architektur (SOA) mit einer Reihe hilfreicher Services, die laufend erweitert werden. Verfügbar sind z.B. der Object-Service, der Basisfunktionen zum Erstellen, Aktualisieren und Löschen von Objekten beinhaltet, sowie der Page-Service, der das Erzeugen, Löschen und Publizieren von Webseiten erlaubt. Diese CONTENS-Services können über die SOAP API als Web-Services angesprochen und genutzt werden, um beispielsweise neue Inhalte als Reaktion auf bestimmte Ereignisse zu veröffentlichen.

Eine Neuerung sind darüber hinaus die CONTENS REST Services, die über das HTTP Protokoll und HTTP Methoden genutzt werden, ohne eine zusätzliche SOAP Schicht zu benötigen.

Vereinfachte Internationalisierung
Ein Schwerpunkt der CONTENS CMS Lösungen liegt seit jeher in der Verwaltung mehrsprachiger Inhalte. Durch die Unterstützung von UTF-8 und Unicode lassen sich mit CONTENS Online-Auftritte in allen Sprachen anlegen. Für den einfacheren Ablauf von Website-Lokalisierungen verfügt CONTENS nun über spezielle Translation Workflows. Zusätzlich erlauben optionale Schnittstellen zu den Corporate Translation Management Systemen von Across und SDL Trados weitere Prozessoptimierungen. So lassen sich beispielsweise externe Übersetzungsbüros in die Lokalisierungsprozesse einbinden, indem diese automatisch informiert werden, sobald neue Inhalte zu übersetzen sind.

Social Software für den Unternehmens-Einsatz
Ein weiteres Highlight ist die Fortentwicklung der Social Network Lösung CONTENS relate. Als einer der ersten Anbieter hat CONTENS bereits im vergangenen Jahr auf der CeBIT mit relate eine umfassende Lösung für den strukturierten Aufbau sozialer Netzwerke vorgestellt, die über die Funktionen einfacher Blogs und Wikis weit hinausreicht. In diesem Jahr zeigt das Unternehmen erstmals die vollständige Integration seiner Social Software Lösung in die Content Management Plattform CONTENS enterprise.

Dies erlaubt nun die gemeinsame Nutzung von integrierten CMS-Funktionen wie Rechteverwaltung oder Workflows für zentrale Prozesse. Hierzu gehören beispielsweise die Registrierung oder die automatische Vergabe von Nutzerstati. Ebenso lassen sich die Backends individueller Netzwerk-Anwendungen wie Newsletter-Module, Tag-Verwaltungen oder Wissens-Datenbanken nahtlos in das CMS einfügen, was die Verwaltung im Rahmen einer einheitlichen Benutzeroberfläche ermöglicht. Das exklusive Führungskräfte-Netzwerk "manager-lounge", das mit CONTENS relate betrieben wird, profitiert beispielsweise von einer individuell entwickelten Abrechnungslösung, welche in die Mitgliederverwaltung integriert wurde.

Mitaussteller am CONTENS Stand
CONTENS wird auf der CeBIT 2008 wieder von namhaften Unternehmen unterstützt. Als Mitaussteller sind in diesem Jahr die CONTENS Partner Across (www.across.net) und Elephant Seven (www.e-7.com) vertreten.

Über across Systems
Die across Systems GmbH (www.across.net) mit Sitz in Karlsbad bei Karlsruhe ist Hersteller einer gleichnamigen Software für Corporate Translation Management (CTM). Sie ist aus der Nero AG hervorgegangen.

Der across Language Server ist eine zentrale Software-Plattform für alle Sprach-Ressourcen im Unternehmen und für die Steuerung von Übersetzungs-Prozessen und -Workflows. Er vereinfacht, beschleunigt und verbessert die Steuerung, Koordinierung und Durchführung von Übersetzungen. Die Software beinhaltet unter anderem ein Translation Memory und Terminologiesystem sowie leistungsfähige Werkzeuge zu Projekt-Management und Workflow-Steuerung von Übersetzungen. Vom Produktmanager über den Übersetzer bis zum Korrektor arbeiten alle in einem System, wahlweise inhouse oder mit nahtloser Anbindung an Übersetzungs-Dienstleister.

Zielgruppe sind alle, die professionell übersetzen oder übersetzen lassen - vom exportorientierten Mittelständler über die Sprachendienste weltweit tätiger Konzerne bis hin zu professionellen Übersetzungs-Dienstleistern. Durch den Einsatz von across können Übersetzungskosten deutlich reduziert werden, die Investition in across amortisiert sich üblicherweise innerhalb kürzester Zeit.

Über Elephant Seven
Die Elephant Seven (www.e-7.com) entwickelt für nationale und internationale Unternehmen Wert steigernde Kommunikations- und E-Businesslösungen für Marken aus Telekommunikation, Automobilindustrie, Finanzdienstleister, Logistik, Lifestyle und Medien. Elephant Seven entwickelt für ihre Kunden Lösungen in den Bereichen Strategieberatung, Marketing- Kommunikation und Technologie. Elephant Seven verfügt über langjähriges Knowhow für erfolgreiche crossmediale Strategien, klassische sowie online Werbung, Intranet- und Extranet-Anwendungen, E-Commerce, CMS- und CRM-Lösungen und IT-Architekturen.

Kunden der vielfach international ausgezeichneten Elephant Seven sind u.a. die Allianz, Audi, DaimlerChrysler, Deutsche Post World Net, Deutscher Ring, Doc Morris, Dr. Oetker, Dräger Safety, Svarowski, Tchibo, mobile.de, Immobilienscout24, Montblanc, SEAT, Storck.

Kontakt

CONTENS Software GmbH
Neumarkter Str. 41
D-81673 München
Alexander Friess
Leiter Marketing
Social Media