SAS übernimmt RiskAdvisory und baut Marktführerschaft bei Risikomanagement für die Energiebranche aus

Vollständige Risikomanagement-Plattform für Energieunternehmen
(PresseBox) (Heidelberg, ) Der Business-Intelligence-Marktführer SAS hat das kanadische Unternehmen RiskAdvisory übernommen, einen der führenden Anbieter für Risikomanagement-Software und -Beratung für Unternehmen aus der Energiebranche. Mit der Akquisition baut SAS seine Expertise und seine Software-Lösungen im Bereich Risikomanagement weiter aus: Ein Team von Risikomanagement-Experten sowie spezialisierte Technologien vervollständigen das bestehende Risikomanagement-Angebot von SAS. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht veröffentlicht.

Erst im Juni 2003 hatte SAS das Unternehmen OpRisk Analytics übernommen. Durch die jetzige Akquisition weiterer Risikomanagement-Ressourcen und
-Technologien bekräftigt SAS sein starkes Engagement im Markt für das Risikomanagement. Die Anwendungen von RiskAdvisory ergänzen die bestehenden Risikomanagement-Lösungen von SAS. Diese adressieren die speziellen Anforderungen der Energie- und Energieversorgungsbranche, insbesondere der Sparten Öl, Erdgas und Strom, und schaffen in diesen dynamischen Märkten echten Mehrwert. Für SAS ist dies der siebte Unternehmenszukauf seit dem Jahr 2000: Dies unterstreicht die Strategie des Unternehmens, seine bestehenden Fähigkeiten gezielt mit marktführenden Technologien und Branchenwissen zu erweitern, anstatt durch Firmenübernahmen lediglich den Marktanteil zu erhöhen.

SAS gründet am Standort des derzeitigen Firmensitzes von RiskAdvisory im kanadischen Calgary einen neuen Geschäftsbereich. Dieser übernimmt von RiskAdvisory den allgemeinen Geschäftsbetrieb, das Beratungsgeschäft, das Software-Know-how sowie die 15 Mitarbeiter. Die Unterstützung für die Software-Lösungen Energy BookRunner und TradeBlotter erfolgt über SAS Kanada, beide Lösungen werden umbenannt und in die SAS Produktfamilie integriert.

Im Zuge der Übernahme wechseln die vier Teilhaber von RiskAdvisory zu SAS und verstärken die Risikomanagement-Expertise des Unternehmens mit zusammen über 65 Jahren Branchenerfahrung im Energiehandel. Sie haben Führungskräften von mehr als 200 Unternehmen aus der Energie- und Finanzbranche dabei geholfen, optimale Verfahren für das Risikomanagement in den Märkten für Öl, Gas und Strom einzusetzen.

„Seit Mitte der 90er Jahre haben wir bei Energie- und Versorgungsunternehmen eine wachsende Akzeptanz für den Einsatz von Risikoanalyse gesehen“, so Jim Joyce, Teilhaber von RiskAdvisory. „Dieses Wachstum wird von verschiedenen Faktoren angetrieben: unter anderem von strengeren Auflagen der Aufsichtsbehörden, aber auch von den gestiegenen Standards beim Reporting über Größe und Umfang von Risiken innerhalb eines Unternehmens.“

„Mit RiskAdvisory gewinnt SAS das Know-how eines der erfahrensten Risikomanagement-Beratungsunternehmen für Energiemärkte“, erklärt Dr. Jim Goodnight, President und CEO von SAS. „Dieses Wissen ergänzt und stärkt die weltweit führende Risikomanagement-Software von SAS. Gleichzeitig festigen wir unsere führende Position beim Risikomanagement für die sich rasant entwickelnden Strom- und Energiemärkte.“

Die SAS Risikomanagement-Plattform

SAS übernimmt von RiskAdvisory zwei Software-Lösungen namens Energy BookRunner und TradeBlotter. In Verbindung mit der leistungsfähigen analytischen Risikomanagement-Software SAS Risk Dimensions erhalten Unternehmen damit eine vollständige Risikomanagement-Plattform, die das Front-, Middle- und Back-Office umfasst. Als Middle-Office-Lösung verbindet SAS Risk Dimensions die weltweit anerkannte SAS Analytik mit marktführenden Datenzugriffs- und Data-Warehousing-Technologien. Damit können Unternehmen Markt- und Positionsdaten aus einer Vielzahl von verteilten operativen Bereichen gewinnen. Mit seinen leistungsfähigen Risikoanalyse- und Datenmanagement-Fähigkeiten stellt SAS Risk Dimensions eine Decision-Support-Umgebung dar, mit der sich Kredit-, Markt- und Betriebsrisiken handhaben lassen. Weitere Informationen zu SAS Risk Dimensions gibt es unter http://www.sas.com/....

Mit dieser Akquisition kann SAS Unternehmen jeder Größe eine Auswahl an Risikomanagement-Lösungen anbieten. Das Framework, das sich mittels Plug-Ins um benötigte Funktionalitäten erweitern lässt, ermöglicht großen wie auch kleinen Unternehmen, ein Risikomanagement-System von SAS zu implementieren. Dieser modulare Ansatz gewährleistet eine individuelle Anpassung und erlaubt die zunehmende Verfeinerung der Analyse. Unternehmen können die Plattform selektiv erweitern, um neuen Anforderungen an das Risikomanagement Rechnung zu tragen: Sei es, um einfache Kalkulationen zur Neubewertung von Finanzpositionen durchzuführen oder um komplexe Simulationen zu energiebezogenen Risikofaktoren wie dem Wetter oder der Übertragungskapazität durchzuspielen.

circa 4.100 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über RiskAdvisory Inc.
RiskAdvisory Inc. ist ein führender Anbieter von Risikomanagement-Lösungen, die mit Risiken der realen Welt umgehen können. Zielgruppe sind Unternehmen der Energiebranche, die in den hoch volatilen Märkten für Energiehandel operieren. Das 1995 von erfahrenen Risikomanagement-Experten aus dem Energiebereich gegründete Unternehmen bietet seinen Kunden Beratungsleistungen und Software-Lösungen. Von seinem Firmensitz in Calgary in der kanadischen Provinz Alberta aus entwickelt RiskAdvisory Software-Lösungen, die eine wachsende Zahl bekannter Energieunternehmen einsetzen. RiskAdvisory ist jetzt ein Geschäftsbereich von SAS.
Weitere Informationen gibt es unter http://www.riskadvsiory.com.

Über SAS
Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen und -Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu gewinnen. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren. Weltweit arbeiten mehr als 3,5 Millionen Anwender an über 40.000 Standorten mit Software von SAS – darunter 90 Prozent der globalen Fortune-500-Unternehmen. Als einziger Business-Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data-Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.
Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Jürgen Fritz
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 00
Jürgen.Fritz@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
sas@haffapartner.de

Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Social Media