Rekordjahr für EOS - Deutsches Unternehmen führt den Weltmarkt für Laser-Sinter-Anlagen

Umsatzplus von 14% bestätigt Strategie von EOS und den Erfolgszug von E-Manufacturing
„Wir haben uns vom Standort Deutschland aus erfolgreich dem globalisierten Wettbewerb gestellt (PresseBox) (Krailling bei München, ) EOS blickt erneut auf ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Das Unternehmen hat seinen Umsatz im letzten Geschäftsjahr um 14 Prozent gesteigert. Insgesamt erwirtschaftete EOS im Geschäftsjahr 2006/2007 weltweit einen Umsatz von 59,7 Mio. Euro und verzeichnete dabei an die 50 Neukunden.

Bereits jetzt sind die Auftragsbücher von EOS für 2008 voll. „Wir haben uns vom Standort Deutschland aus erfolgreich dem globalisierten Wettbewerb gestellt. Unsere Exportrate liegt bei mehr als 70 Prozent, was einem Umfang von ca. 42 Millionen Euro entspricht", unterstreicht Peter Klink, Geschäftsführer Vertrieb bei EOS die Jahresergebnisse. Ein besonders starker Umsatzmotor im vergangenen Geschäftsjahr war die Region Zentraleuropa, in der die Umsatzerwartung um nahezu 30 Prozent übertroffen wurde. Zu dem Gebiet gehören unter anderem Deutschland, Österreich und die Schweiz. In diesen drei Ländern ist fast ein Drittel aller EOS Laser-Sinter-Anlagen installiert.

Insbesondere in den Branchen Werkzeugbau sowie Medizin- und Dentalanwendungen konnte EOS seine Marktposition ausbauen. Weitere wichtige Märkte sind die Luftfahrtindustrie und Konsumgüter, wie etwa Designerlampen oder Sportschuhe.

Insgesamt stieg die Mitarbeiterzahl von EOS weltweit auf über 250, davon sind ungefähr 200 Angestellte in Deutschland beschäftigt. Für das aktuelle Geschäftsjahr plant EOS aufgrund des starken Wachstums zahlreiche Neueinstellungen in Deutschland, überwiegend im Bereich F&E und im technischen Management. Bereits 2007 erweiterte das High-Tech-Unternehmen an seinem Hauptsitz in der Kraillinger Innovations Meile (KIM) die bestehenden Bürogebäude um 1000 Quadratmeter. Im Ausland ist der Personalzuwachs in den USA am stärksten.

Die Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners hat EOS unlängst in den Kreis der sogenannten Hidden Champions aufgenommen, worüber sich Dr. Christof Stotko, Leiter Global Marketing von EOS, besonders freut: „Hidden Champions gelten als versteckte Marktführer. Sie zeichnen sich aus durch Wachstum, Innovationsstärke und Globalisierung. Deshalb freut es uns natürlich sehr, unter diesen Spitzenreitern aufgeführt zu werden“, so Stotko. „Wir streben im aktuellen Geschäftsjahr wieder ein zweistelliges Unternehmenswachstum an und investieren nahezu ein Fünftel unseres Umsatzes in Entwicklungstätigkeiten. Wir sind überzeugt, dass wir uns so in Zukunft vom versteckten Champion zum sichtbaren Champion weiterentwickeln.“

Das positive Geschäftsergebnis von EOS wird nicht zuletzt durch die kürzlich veröffentlichte Umfrage des Unternehmens nach den Zukunftsaussichten von e Manufacturing bestätigt. Dementsprechend gewinnt die individualisierte Massenfertigung von Produkten in der westlichen Welt zunehmend an Bedeutung und schafft somit für EOS als Marktführer die beste Vorrausetzung, den Unternehmenserfolg auch in 2008 fortsetzen zu können.

Kontakt

EOS GmbH Electro Optical Systems
Robert-Stirling-Ring 1
D-82152 Krailling / München
Martina Methner
Global Marketing
PR-Ansprechpartner
Isabel Radwan
SCHWARTZ Public Relations

Bilder

Social Media