Benchmark-Test von IBM bescheinigt Actuate sehr hohe Skalierbarkeit und Performance

Actuate 9 iServer erreicht nahezu lineare Skalierbarkeit bei einer Unterstützung von bis zu 43.000 Nutzern
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Das IBM Innovation Center hat Actuate 9 iServer bei einem Benchmark-Test sehr hohe Performance und Skalierbarkeit bei der Erstellung von Informationsanwendungen bescheinigt. Demnach können mehrere Millionen Nutzer gleichzeitig auf das System zugreifen, wobei die Komplexität einzelner Anwendungen
und die Anzahl der Nutzer keine Rolle spielen. Diese Eigenschaften sorgen dafür, dass Nutzer aus allen Branchen wie zum Beispiel dem Finanz- und Telekommunikationssektor schneller und gezielter Reports erstellen können, die ihren Anforderungen entsprechen. Unternehmen verbessern damit die Zufriedenheit ihrer Anwender und senken gleichzeitig ihre Kosten.

Actuate 9 iServer basiert auf dem Open-Source-Projekt der Eclipse Foundation: Business Intelligence and Reporting Tools (BIRT). Mit BIRT überträgt Actuate Open-Source-Prinzipien auf die kollaborative Report-Entwicklung. Verschiedene Anwendergruppen im Unternehmen – von Softwarearchitekten bis hin zu Reportentwicklern und Fachanwendern – können so leichter Berichte nach eigenen Anforderungen erstellen und verändern. Entsprechend der Nutzerfähigkeiten und -ziele gibt es drei verschiedene Tools: Der Eclipse BIRT Designer richtet sich als
Desktop-basiertes Report Design Tool vor allem an Report-Entwickler. Weniger technisch versierte Anwender können ihre Berichte mit BusinessReportStudio, einem intuitiv zu nutzenden, Web-basierten Tool, erstellen. Interactive Viewer eignet sich für Fachanwender ohne oder nur mit Grundkenntnissen in der Reporterstellung, indem er bereits vorgefertigte Report-Formate zur individuellen Anpassung anbietet.

IBM führte die Benchmark-Tests für Actuate 9 im IBM Innovation Center mit einem AIX Betriebssystem auf einem 64 CPU Core IBM P5 959 Server durch. Das Cluster des Actuate iServer bestand dabei aus acht 8-CPU-Prozessoren mit dynamisch logischer Aufteilung. Getestet hat IBM vor allem die Performance bei der Reporterstellung, Standard Viewing, Interactive Viewing, dem On-Demand-Reporting und der Web-basierten Erstellung von BusinessReports.

Die wichtigsten Test-Highlights für Actuate sind:

* Fast lineare Skalierbarkeit von bis zu 64 CPU-Prozessoren bei allen Aktivitäten
* Generierung von bis zu 1,8 Milliarden Batch-Report-Seiten pro Tag
* 43.000 Nutzer können sich gleichzeitig Reports mit dem Standard Viewer ansehen.
* Interaktive Reportansichten für bis zu 10.000 User gleichzeitig
* 10.500 Nutzer können zur selben Zeit On-Demand-Berichte aufrufen und ansehen
* 1.000 Anwender können BusinessReportStudio auf 6 iPortal CPU Cores parallel nutzen


Alle Testläufe hielten sich an die von Actuate vorgegebenen Reaktionszeiten von weniger als fünf Sekunden für mehr als neunzig Prozent der Nutzeranfragen. Alle Details des Benchmark-Tests wurden ausführlich dokumentiert, darunter Report Designs, Serverkonfigurationen, Testumgebung und Testergebnisse.

„Kunden entscheiden sich aufgrund vielfältiger Kriterien für Actuate. Zwei wichtige Gründe sind die Performance und Skalierbarkeit unserer Anwendungen. Dies ist besonders wichtig, denn die Fähigkeiten der Endanwender oder der Umfang einer Installation sollten die Leistungsfähigkeit von Applikationen nicht einschränken“, sagt Nobby Akiha, Senior Vice President Marketing bei Actuate. „Dieser Benchmark-Test unterstreicht unseren Anspruch, für reale Nutzungsszenarien skalierbar zu sein. Anwender benötigen eine Technologie, die sich an ihren Anforderungen ausrichtet.“

Die Anforderungen von Anwendern und vielfältigen Rahmenbedingungen stellen Unternehmen vor wachsende Herausforderungen. Sie müssen mit schrumpfenden Ressourcen immer bessere Leistungen erbringen, um im Wettbewerb zu bestehen und zunehmend Web-affine Nutzer zufrieden zu stellen. Dabei werden Open-Source-Technologien, besonders im Self-Service-Bereich, immer wichtiger. Unternehmen wie beispielsweise Banken müssen die Art und Weise ihrer Informationsaufbereitung und -präsentation grundlegend überdenken, damit Anwender die Skalierbarkeit, Leistung und Interaktivität erhalten, die sie von vielen bekannten Web-Anwendungen bereits gewohnt sind.

Weitere Informationen zu dem Actuate 9 Benchmark-Test auf IBM AIX finden Sie online unter www.actuate.com/... .

Kontakt

ACTUATE (Deutschland) GmbH
Kaiserstr. 44
D-60329 Frankfurt am Main
Katharina Streater
Marketing Manager
Social Media