JPK Instruments gründet Niederlassung in Großbritannien

JPK's Drew Murray & Alex Winkel (PresseBox) (Berlin, ) Die JPK Instruments AG, einer der führenden Entwickler von Mess- und Analyseinstrumenten in der Nanotechnologie, weitet ihre Aktivitäten in Großbritannien mit der Gründung der Tochter JPK Instruments LTD aus. Für die neue Niederlassung in Großbritannien konnte JPK ein Führungsteam mit langer Branchenerfahrung gewinnen. Die Eröffnung der Niederlassung, die über Demonstrationslabore sowie einen Service- und Konferenzraum verfügt, ist für März dieses Jahres geplant.

Leiter wird Dr. Andrew Murray, der bereits seit Jahren starke Vertriebsarbeit beim Wettbewerber Veeco und bei CEMMNT geleistet hat: „JPK verfügt über eine einzigartige Technologie und einen Entwicklungsvorsprung von mehreren Jahren. Ich freue mich darauf, das Unternehmen mit meiner Vertriebserfahrung beim weiteren Wachstum zu unterstützen.“ Dr. Murray wird zukünftig bei JPK für alle Vertriebs- und Marketingaktivitäten in Großbritannien verantwortlich sein.

Neben Dr. Murray konnte JPK auch Dr. Alex Winkel für JPK Instruments Ltd gewinnen. Er wird in der neuen Niederlassung die Bereiche Applikation und Service leiten. „Dr. Winkel ist ein Experte im Bereich Scanning Probe Microscopy. Seine weitreichende Erfahrung auf diesem Gebiet wird für uns eine große Unterstützung sein“, zeigte sich Torsten Jähnke, Vorstand für den Bereich Technik der JPK Instruments AG, sehr zufrieden. Dr. Winkel hat in Bristol im Team von Professor Mervyn Miles seinen Doktortitel erlangt. Anschließend arbeitete er als führender Spezialist für Applikationen bei Veeco.

„Wir haben ein klares Ziel. Wir wollen weltweit die Nummer 1 in der Nanoanalytik werden. Der Ausbau unseres Vertriebsnetzes in Europa ist hierbei ein wesentlicher Baustein unserer Strategie. Mit Dr. Murray und Dr. Winkel haben wir zwei Experten mit hohem Fachwissen gewinnen können. Mit ihnen und der aktiven Teilnahme an der englischen Wissenschafts-Community werden wir unsere Kundenbasis deutlich ausbauen, denn Großbritannien ist einer der führenden Wissenschaftsmärkte in Europa“, so Jähnke.

So wird JPK beispielsweise im Juni auf der Microscience 2008, eine bedeutende Messe für Mikroskopie, vertreten sein und das dort stattfindende jährliche Treffen der englischen Scanning Probe Microscopy-Branche unterstützen sowie ihre zentrale Produktlinie vorstellen. Der NanoWizard®II liefert hochauflösende Bilder und ermöglicht Kraftmessungen, Lithographie sowie Nanomanipulation. Durch seine Vielzahl an Flüssigkeitszellen und Temperaturkontrollmöglichkeiten ist er optimal für alle Anwendungen, bei denen Effizienz und einfache Handhabung im Vordergrund stehen. Leistungsstarkes Zubehör wie das CellHesion® Modul zur Messung der Zell Mechanik und -Adhäsion oder das TAOTM (Tip Assisted Optics) Modul für den Einsatz bei optischen Spektroskopieverfahren ermöglichen einzigartige Anwendungen für NanoWizard®II Nutzer.

Kontakt

JPK Instruments AG
Colditzstr. 34-36
D-12099 Berlin
Dr. Gabriela Bagordo
Communication Manager

Bilder

Social Media