Schneller Posteingangsscanner von Kodak

Produkt-Neuheit KODAK i780 scannt 130 Blatt pro Minute – auch bei 300 dpi / Kodak-Messestand B29 in Halle 3 stellt Partner und Lösungen in den Mittelpunkt
i780 facing left with docs (PresseBox) (Stuttgart, ) Vom Dokumentenscanner bis zur maßgeschneiderten Scan-Lösung – auf der CeBIT 2008 (4.-9. März 2008 in Hannover) zeigt Kodak Document Imaging, wie Unternehmen Papierdokumente aller Art rasch und unkompliziert in wertvolle Business-Daten für nach geordnete Informationssysteme umwandeln können. Zu diesem Zweck sind auf der CeBIT 2008 erstmals die Kodak-Partner FIS Informationssysteme und Consulting GmbH, dms Document Management-Service GmbH, Koebcke Information Partners - A Service Point Company, Oxseed AG, foxray AG und Microdata GmbH auf dem Messestand B29 in Halle 3 vertreten.

Der neue KODAK i780 – Extrem schnelles Scannen auch bei 300 dpi

Rallyestreifen sind im Lieferumfang zwar nicht enthalten, sie ständen der CeBIT-Scannerneuheit von Kodak aber sehr gut zu Gesicht. Der neue KODAK i780 liefert nämlich eine Scan-Geschwindigkeit von 130 Blatt pro Minute – und das selbst wenn man mit 300 dpi, in Farbe, in Dualstream (Ausgabe von bis zu vier Bildern pro Scan) scannt und alle Bildverar-beitungsfunktionen aktiviert sind. Der neue Mid-Volume-Scanner verfügt über eine automatische Farberkennung und richtet erfasste Dokumente zudem selbstständig in Leserichtung aus. Diese Funktionen sparen dem Anwender viel Arbeit und Zeit beim Vorsortieren von Dokumenten. Der sehr zuverlässige Dokumenteneinzug sorgt dafür, dass selbst heterogene Vorlagen nicht im Posteingang verloren gehen.

Selbstverständlich ist der i780 mit der Perfect Page™ -Bildverarbeitungstechnologie von Kodak ausgestattet, d.h. Dokumente werden bei der Erfassung optimal auf Helligkeit und Kontrast eingestellt, schräg eingezogene Dokumente erkannt und automatisch wieder gerade gerichtet. Selbst gemischte und kontrastarme Dokumente lassen sich so in einem Arbeitsgang optimal scannen, ohne dass die Geräteeinstellungen geändert werden müssen.

"Auf diese Weise erhalten die Anwender mit jedem Scan-Vorgang bestens weiterverwertbare Daten", verdeutlicht Günter Wittlinger, Leiter Vertrieb und Marketing Document Imaging bei Kodak. "Aus Dokumenten werden so wertvolle Business-Informationen – und das ist es, was Kunden in Zeiten informationsbasierter Prozesse und strengen öffentlichen Vorgaben dringend benötigen."

Kontakt

Eastman Kodak Company
Hedelfinger Straße 60
D-70327 Stuttgart
Bettina Eberhard
Kodak Deutschland, Österreich, Schweiz
Marketing Document Imaging
Christian Weber
HBI GmbH
Linda Karlsson
HBI GmbH

Bilder

Social Media