Actuate meldet Geschäftsergebnis für drittes Quartal 2007

Rekordhöhe bei Nicht-GAAP-Nettogewinn pro Aktie und zweistellige Steigerung des Gewinns bei den Lizenzeinnahmen im siebten Quartal in Folge; Rekordsteigerung der nicht-GAAP- basierten operativen Marge um 23%
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Actuate Corporation hat ihre Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2007 bekannt gegeben, das am 30. September 2007 endete.

Die Lizenzeinnahmen betrugen für das dritte Quartal 2007 13,4 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 16% gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Der Gesamtumsatz belief sich im dritten Quartal 2007 auf 34,7 Millionen US-Dollar und wies damit eine Steigerung von 9% gegenüber dem dritten Quartal 2006 auf.

Der in Übereinstimmung mit den US-amerikanischen GAAP-Regeln ausgewiesene Nettogewinn für das dritte Quartal 2007 betrug 4,6 Millionen US-Dollar bzw. 0,07 US-Dollar pro Aktie und wies damit eine Steigerung von 83% im Vergleich zum Nettogewinn von 2,5 Millionen US-Dollar oder 0,04 US-Dollar pro Aktie aus dem dritten Quartal 2006 auf.

Auf Nicht-GAAP-Basis lag die operative Marge im dritten Quartal 2007 bei 23%, verglichen mit einer operativen Marge von 18% auf Nicht-GAAP-Basis für das dritte Quartal 2006. Der Nicht-GAAP-Nettogewinn erreichte im dritten Quartal 2007 eine Rekordhöhe von 6,0 Millionen US-Dollar oder 0,09 US-Dollar pro Aktie. Das entspricht einer Steigerung von 35%, verglichen mit einem Nicht-GAAP-Nettogewinn von 4,5 Millionen US-Dollar bzw. 0,07 US-Dollar pro Aktie im dritten Quartal 2006.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2007 lag der Gesamtumsatz bei einer Rekordsumme von insgesamt 101,4 Millionen US-Dollar. Die Lizenzeinnahmen erreichten eine Gesamthöhe von 39,5 Millionen US-Dollar. Das entspricht einer Steigerung von 21% verglichen mit den ersten neun Monaten im Jahr 2006. Im gleichen Zeitraum dieses Jahres erreichte die GAAP-basierte operative Marge ein Rekordhoch von 9,5 Millionen, während der GAAP-basierte Nettogewinn einen Rekordwert von 9,4 Millionen US-Dollar und 0,14 US-Dollar pro Aktie betrug. Der Nicht-GAAP-Nettogewinn lag im in den ersten neun Monaten 2007 bei insgesamt 14,8 Millionen US-Dollar oder 0,21 US-Dollar pro Aktie, was einer Steigerung von 53% gegenüber den neun Monaten des Vorjahres entspricht, in denen ein Nicht-GAAP-Nettogewinn von 9,7 Millionen US-Dollar oder 0,14 US-Dollar pro Aktie erreicht wurde. Auch der operative Cash Flow konnte für den Zeitraum ein Rekordhoch von 18,1 Millionen US-Dollar verzeichnen, verglichen zu den 9,5 Millionen US-Dollar der ersten neun Monate 2006.

Die Summe der Barmittel, Bar-Äquivalente und kurzfristig verfügbaren Mittel lag zum 30. September 2007 bei 69,5 Millionen US-Dollar und erhöhte sich damit seit dem 31. Dezember 2006 um 9,4 Millionen US-Dollar. Dieser Betrag wurde im ersten Dreivierteljahr von 2007 um eine Barausgabe in Höhe von 14,2 Millionen US-Dollar gekürzt, um Actuates laufendes Aktienrückkaufprogramm zu unterstützen.

„Actuate konnte im vergangenen Quartal zum siebten Mal in Folge ein zweistelliges Wachstum bei den Lizenzeinnahmen und dem nicht-GAAP-basierten Nettogewinn verzeichnen“, sagt Pete Cittadini, President und CEO von Actuate. „Das Wachstum der Lizenzumsatzzahlen wird weiterhin von der Nachfrage nach Extranet Customer-Self-Service-Anwendungen und Intranet-basierten strategischen und operationalen Performance Management-Anwendungen angetrieben.“

„Ende September ist BIRT Exchange (www.birt-exchange.com) live geschaltet worden, eine Online-Plattform speziell für die Eclipse BIRT Entwickler-Community und die Actuate-BIRT-Produktsuite. BIRT Exchange gewinnt an Zugkraft, was die Anzahl der registrierten Nutzer und der Software-Downloads sowie dem Download von Testversionen unserer kommerziellen Produkte angeht.“

Kontakt

ACTUATE (Deutschland) GmbH
Kaiserstr. 44
D-60329 Frankfurt am Main
Katharina Streater
Marketing Manager
Social Media