Unify mit innovativen Lösungen für die Modernisierung geschäftskritischer Anwendungen

(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Die Unify Corp. (OTC BB: UNFY), ein weltweit tätiger Anbieter von Entwicklungs- und Datenbanksoftware, wird erstmalig auf der CeBIT 2008 in Hannover vom 04. bis 09. März, Halle 3, Stand D 22, ihre aktuellsten Entwicklungen wie zum Beispiel Composer für Lotus Notes und NXJ einem größeren Publikum vorstellen. Die Messebesucher erhalten am Stand von Unify die Möglichkeit, sich intensiv durch Einzelgespräche oder Demonstrationen über die Leistungsfähigkeit der neuen Produkte zu informieren.

Der technische Fortschritt der Informationstechnologie rast ungebremst weiter. Und mit dem Tempo der Weiterentwicklungen veraltet das in IT-Systemen gesammelte Know-how immer schneller. Und wiederum mit der Veralterung steigt das Geschäftsrisiko, je älter ein System ist. Gründe dafür sind zum Beispiel mangelnde Interoperabilität mit neueren Anwendungen oder auslaufende Wartungsverträge. Viele Unternehmen halten sich dennoch, was die IT-Modernisierung angeht, sehr zurück, da sie den Aufwand und die damit verbundenen Investitionen scheuen. Sie verzichten lieber auf die „Renovierung“ ihrer IT und nehmen stattdessen in Kauf, dass eine Vielzahl an Anwendungen das gesamte IT-System unübersichtlich, extrem träge und vor allem ineffizient macht.

Was viele Unternehmen trotz knapp bemessener Budgets nicht sehen wollen: Der Wartungsaufwand steigt überproportional an und hohe Betriebskosten belasten immer stärker die Kostenstellen. Das muss nicht sein! Besser ist es, wenn die IT-Systeme durch gezielte Verschlankung modernisiert werden. Das heißt, einzelne Schritte dazu definieren und Projekte zu priorisieren, damit die Investitionen zielgerichtet verteilt werden können. Weniger kritische Modernisierungsschritte erfolgen dann später. Zum Beispiel wenn sich die Erstinvestitionen amortisiert haben. Diese Herangehensweise verschafft den Unternehmen mittelfristig mehr Budget sowie auch mehr Zeit und aktualisiert zudem kontinuierlich die eingesetzte IT-Technologie. Die logische Konsequenz: Die Unternehmen steigern auch kontinuierlich ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Aus diesem Grunde hat die Unify Corp. ihren Fokus für diese CeBIT 2008 speziell auf die Problematik der IT-Modernisierung gelegt. Dazu werden am Stand von Unify unter anderem diese neuesten Entwicklungen von Unify vorgestellt und diskutiert:


Composer für Lotus Notes

Composer für Lotus Notes ist eine neue Softwarelösung, um Lotus Notes Anwendungen nach SOA (Service-orientierte-Architektur) zu migrieren. Die Lösung, die für Firmen entwickelt wurde, die in ihrem Unternehmen viele Lotus Notes Anwendungen einsetzen, integriert sich in die Plattformen .Net und Java, nutzt offene Standards über eine SOA-Umgebung und stellt die für eine umfassende automatisierte Migration erforderlichen Funktionen und Technologien zur Verfügung. Composer modernisiert Lotus Notes Anwendungen, sodass es Unternehmen möglich wird, Daten zu teilen, die zuvor in proprietären Systemen isoliert waren, die Lizenzkosten für Anwendungen zu senken und Hindernisse für Integration und Zusammenarbeit in der -IT-Landschaft des Unternehmens zu beseitigen.

NXJ Developer

NXJ Developer ist das Entwicklungswerkzeug für Rich-Internet-Anwendungen, welches die Leistungsstärke und Flexibilität einer SOA-Architektur voll ausnutzt und innovative Web 2.0 Geschäftsanwendungen ermöglicht.

Neben diesen aktuellen Entwicklungen bietet Unify seine große Bandbreite von weiteren Produkten und Lösungen an. Zum Beispiel wurden für den Innovationspreis des Mittelstandes die Unify-Entwicklungen „SQLBase Treasury“ (Datenbank mit besonders effektivem Schutz vor unautorisierten Angriffen) nominiert.

Kontakt

Gupta Technologies by OpenText
Werner-von-Siemens-Ring 20
D-85630 Grasbrunn
Telefon: +49 (89) 46290
Ines Piech
Business Development
Director of Worldwide Business Development
Social Media