Runde Lösungen für kommunale Internetauftritte

(PresseBox) (Straubenhardt, ) Vorbei sind die Zeiten, in denen kommunale Internetauftritte die virtuelle Wiedergabe der gängigen Ortsbroschüre waren.

Es ist nichts Neues und hat sich längst herumgesprochen, dass die Zeit der bunten Bilder im Web der Vergangenheit angehört. Die ersten statischen Seiten sind vielerorts hehren Zielen gewichen - Kommunikationsplattformen sollen geschaffen werden, virtuelle Rathäuser, Marktplätze, Bürgerbüros, Chats, Foren ... der Ideenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt, wohl aber den finanziellen und nicht zuletzt personellen Mitteln, die zur Umsetzung und Pflege eines solchen Projektes von Nöten sind.
Keine Seltenheit sind umfangreiche und mit viel Ehrgeiz und Engagement konzipierte Internetauftritte, die - aller guten Vorsätze zum Trotz - mit zunehmender Lebensdauer immer größere inhaltliche Löcher aufweisen. Der beinahe euphorisch anmutenden Konzeptions-, Ideenfindungs- und Umsetzungsphase folgt häufig die ernüchternde Alltagsrealität: nur wenige Kommunen können für die Betreuung und Pflege des Webauftritts zusätzliche Kapazitäten schaffen. Im Regelfall wird das Projekt Internet von Mitarbeitern zusätzlich zu ihren bereits bestehenden und nicht selten umfangreichen Aufgaben begleitet - wo sich Einwohner, Gewerbetreibende, Vereinsvertreter ... die Klinke in die Hand geben, Baugesuche, Haushaltsfragen, Sanierungsmaßnahmen oder Erschließungsbeiträge auf zügige Bearbeitung warten ... da landen Web-Contentpflege, Foren- und Chatbetreuung, Marktplatz-Überwachung und Co auch bei den engagiertesten Internetverantwortlichen schnell in der Schublade "Muss warten".

Zum einen sollten diese Probleme natürlich bereits während der Konzeptionsphase berücksichtigt werden, zum anderen müssen den verantwortlichen Mitarbeitern Hilfsmittel zur Verfügung gestellt werden, die ihrem knappen Zeitbudget entgegenkommen.

Im Laufe jahrelanger Tätigkeit für verschiedene Kommunen unterschiedlicher Größe und Struktur hat web://Contact in enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Internet-Projektgruppen und mit der Pflege betrauten Mitarbeitern ein Content-Management System entwickelt, dass ohne Programmierkenntnisse intuitiv bedienbar und darüber hinaus für die unterschiedlichsten Spielarten kommunaler Präsenzen einsetzbar ist. Gleich ob interaktive Elemente wie Gästebücher, Marktplätze Diskussionsforen oder Votings bearbeitet werden sollen oder es um die Pflege aktueller Nachrichten, virtueller Rathausfunktionen (Behördenwegweiser, Zuständigkeiten, Formulardownload etc.) oder die Erweiterung von Vereinseinträgen geht; bis hin zum virtuellen Gemeindeblatt sind alle Bereiche der Homepage ohne großen Aufwand pflegbar. Alles kann innerhalb kürzester Zeit bewältigt werden. Bilderupload mit automatischer Konvertierung und diverse Schnittstellen inklusive.

Im Einsatz ist das Redaktionssystem beispielsweise bei der Stadt Weinsberg. Hier wurde ein Auftritt geschaffen, der komplett durch die Verwaltung gepflegt werden kann. Das bestehende Content-Management System web://Content für Kommunen wurde an die individuellen Belange der Stadt Weinsberg angepasst. Berücksichtigung fand neben der Einbindung eines umfangreichen Behindertenführers auch die Integration des zur Zeit entstehenden Stadtinformationssystems. Dem umfangreichen Informationsangebot der Stadt Weinsberg wurde dadurch Rechnung getragen, dass der Content im Web vollkommen variabel an mehreren Stellen im Web eingebunden werden kann, ohne mehrfach erfasst werden zu müssen. Dies war u.a. eine zwingende Voraussetzung für die Integration des virtuellen Nachrichtenblatts der Stadt, zusätzlich zu einer detaillierten Übersicht werden die Mitteilungen direkt den einzelnen Vereinen und Einrichtungen zugeordnet, die ihre Nachrichten, Termine und Veranstaltungshinweise auch selbst einpflegen und editieren können.

Detaillierte und weiterführende Informationen zum Thema enthält unser Leitfaden "web://Content für Kommunen", der von interessierten Städten und Gemeinden kostenlos unter
http://www.webcontact.info bzw. per Mail an info@webcontact.de
bestellt werden kann und begleitend zur Komcom Mitte Mai ausgeliefert wird.

Kontakt:

web://Contact (KOMCOM Stand G 9)
Kernwieserweg 8/1
75334 Straubenhardt

Kontakt

web://contact
Waldblumenstraße 48
D-75334 Straubenhardt
Social Media